„Greg“ – die Jacke

IMG_3094 b

Unser Dritter ist ein begeisteter Leser und wie viele Jungs in seinem Alter liebt er die „Greg-Tagebücher“ von Jeff Kinney („Diary of a wimpy kid“ im Original) heiß und innig. Und so musste ich zuschlagen, als die Stoffwelten verschiedene „Greg“-Stoffe von Robert Kaufmann anboten.  Bis ich mich dann wirklich zu einer Bestellung durchgerungen hatte, gab es nur noch von einer Farbe 30 cm. Und so reichte der Baumwollstoff eben für ein Kapuzenfutter.

Der Schnitt

IMG_3036 b

Der professionelle Jackenschnitt von Klimperklein hatte es mir seit seinem Erscheinen angetan und so gab es eine Jacke in Gr. 140 zum 11. Geburtstag. Die Jacke passt genau und die Anleitung (mein erster Reißverschluss in dehnbarem Material) war super verständlich. Und: so arg viel anders ist ein Reißverschluss in Webware nicht. Lediglich meine Nähmaschine wollte den Reißverschluss nicht absteppen, der Faden riss alle 5 cm und so habe ich es einfach gelassen.

IMG_3034 b

Die Kapuze / der Beleg

IMG_3033 b

Hier gab es den „Greg“-Stoff als Kapuzenfutter. Da der orangene Sweat-Stoff eh schon knapp war und ich schon am Rücken stückeln musste, wählte ich als Außenfutter einen passenden Ringeljersey, ebenso gab es diesen als Beleg.

IMG_3040 b

Die Taschen

Trotz dass meine Jungs keinen Schickschnack an ihren Klamotten wollen, konnte ich mir es hier nicht verkneifen, die Greg-Köpfe an der Tasche herausschauen zu lassen und auch an der Kapuze als Ösenverstärker gab es jeweils einen Greg-Kopf.

IMG_3037 b

IMG_3041 b

Und er hat sich echt gefreut über seine Jacke! Die sei echt „cool“!

IMG_3099 b

Liebe Grüße

Ines

 

Schnitt:
Jacke von Klimperklein

Stoff:
1. Sweat und Bändel: örtlicher Stoffladen,
2. Greg-Stoff: stoffwelten;
3. Ringeljersey: Michas Stoffecke

Inspiration:
Gregs Tagebücher

Verlinkt:
Teenspointfür Söhne und Kerle

Ich freu mich über Deine Worte: