Blusenshirt aus Voile

IMG_5280 b

Wie schon gesagt (hier meine blaue MaKira-Tunika mit Innenbeleg) mag ich im Sommer gerne Blusen: luftig, leicht, und ein wenig mehr figurumspielend als enge Shirts.

Als nun vor knapp 2 Wochen das Blusenshirt von lillesol&pelle in Webware herauskam, beschloss ich, mir den Schnitt zu kaufen und auszuprobieren.

IMG_5274 bUnd im Nähgeschäft meines Vertrauens gab es den Voile (aus dem ich meine MaKira in blau nähte) auch in weiß. Ein ganz durchsichtiges weißes Stöffchen, leicht und luftig wie ein Sommerwind.

IMG_5277 bUnd ich bin begeistert, wie gut sich die Bluse trägt.

IMG_5261 bDa der Stoff sehr dünn ist, braucht es ein Top drunter, vielleicht beim nächsten Mal eines mit einem etwas runderen Ausschnitt.

IMG_5252 bhDas kleine Stehkrägelchen finde ich sehr schön.

IMG_5411 bZuerst überlegte ich, ob ich vorne noch Knöpfe annähe und dadurch den Schlitz verkleinere, habe mich nun aber nach einem Tag Tragen dagegen entschieden. Da ich ja eh etwa drunter anhabe, muss der Schlitz auch nicht verschlossen sein.

IMG_5412 bElegant finde ich die Ärmel mit den Manschetten.

IMG_5410 bDas nächste Blüschen ist in Planung, diesmal als Top-Variante und etwas weiter geschlossen.

IMG_5254 bSonnige liebe Grüße

Ines

 

Stoff:
Koko&Dolores (im Laden)

Schnitt:
Blusenshirt Webware von lillesol&pelle

verlinkt:
MeMadeMittwoch
AfterWorkSewing

 

 

 

0 Gedanken zu „Blusenshirt aus Voile

  1. Sandra

    Oh ist die schön!!! Die sieht wirklich aus wie aus dem Laden! Toll gemacht! Ich habe den Schnitt aus Jersey – aber vielleicht gönn ich mir den Webwareschnitt auch noch!

    Antworten
  2. Anja

    Der Schnitt sieht echt schön aus, wenn ich nicht noch so viele ungenähte Schnitte hätte wäre ich dabei. So muss die Bluse warten…

    LG Anja

    Antworten
  3. buntekleider

    Liebe Ines,
    das ist wirklich die perfekte Sommerbluse. Luftig, weit und klasse verarbeitet. Schön, dass du die vielen kleinen Details zeigst. Wärst du so nett nochmal den Link zum MMM zu überprüfen? Der führt leider ebenfalls zum After Work Sewing.
    LG,
    Claudia vom MMM-Team

    Antworten
  4. Andrea

    Die Bluse sieht so richtig nach Sommer aus, die ist genau mein Fall, der Schnitt gefällt mir gut. Mich beschäftigt aber die Frage, wieso man extra einen Schnitt für Jersey und einen für Webware braucht. Kann man den Webwarenschnitt nicht auch (vielleicht eine Größe kleiner) für Jersey nehmen?
    Viel Spaß beim Tragen, und hoffentlich Sommer für uns alle (bei uns gab es heute Nacht die Gefahr von Bodenfrost, hallo, es ist Juni!)
    Andrea

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich habe den für Jersey nicht (für Jersey sind mir normale Shirt lieber). Ich meine aber, dass auf dem lillesol&pelle Blog etwas drüber stand, warum es zwei Schnitte gibt und dass evtl. auch einer reicht. Vielleicht wirst du ja da fündig.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. kuestensocke

    Toll ist Deine bluse geworden, so leicht und fein. Bewunderstwert ist Deine sauberer Verarbeitung am Kragen und den manschetten, ganz große Klasse. Ich habe gestern gerade mit einem Blusenkragen gekämpft es nicht so toll hinbekommen. LG Kuestensocke

    Antworten
  6. DreiPunkteWerk

    Hut ab! Sehr perfekt genäht! Ich kann fast fühlen, wie schön luftig sich das Blüschen trägt :-))
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    Antworten
  7. Pingback: Ärmellose Bluse | Nähzimmerplaudereien

  8. Pingback: Stoffspielereien Oktober 2015: Spitzen | Nähzimmerplaudereien

  9. Pingback: Lieblingskleidung 2015 – ein Rückblick | Nähzimmerplaudereien

Ich freu mich über Deine Worte: