Bluse Langarm

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMein Jahr beginnt mit Basicteilen: eine hellblaue Bluse zum überall Drunterziehen oder auch solo. Und da es Winter ist, bekam sie lange Ärmel statt meiner sonst sehr geliebten 3/4-Armlänge.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGenäht habe ich sie aus einem etwas festeren Batist/Hemdenstoff mit einer leichten Textur. Zuerst wollte ich die Belege in einem leicht gemusterten Patchworkstoff machen, entschied mich aber dann aus Gründen „soll ja überall dazu passen“, für die komplette Uni-Variante.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Schnitt der Bluse ist das Blusenshirt von lillesol&pelle – was letztes Jahr gut gepasst hat, darf dieses Jahr auch wieder unter die Nähmaschine. Ich mag die Weite, die es durch die Kräuselungen unterhalb der Passen gibt. Und die Manschettenlösung ist einfach fein. Dadurch kann ich die Bluse gut unter eine Strickjacke anziehen und sie ein ganz kleines bißchen unter dem Jackenärmel vorziehen – das mag ich sehr gerne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGroße Kragenformen sind nicht so meins, daher gefällt mir der kleine Stehkragen immer gut. Irritierend finde ich nach wie vor, dass in der Nähanleitung keine Vlieseinlage vorgesehen ist. Und wahrscheinlich würde das Krägelchen einen besseren Stand haben, wenn es mit einer H180 verstärkt würde – sollte ich mir mal merken und nicht stur nach Vorgabe nähen. Um die Rundung an beiden Kragenseiten gleich zu bekommen, habe ich vor dem Zusammensteppen der beiden Kragenteile die Naht mithilfe einer Schablone (Glas o.ä.) vorgezeichnet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die letzte Herausforderung beim Blusennähen finde ich jedes Mal die Knopflöcher. Ich habe mir angewöhnt, mit dem fertigen Stück in den Laden zu gehen und dort die passenden Knöpfe mit vieeeel Zeit auszuprobieren und bin immer begeistert, wenn sich eine Verkäuferin Zeit nimmt und gut berät. Und erst dann nähe ich die Knopflöcher in der passenden Größe und bin jedes Mal dankbar für die Knopflockautomatik meiner Nähmaschine.

OLYMPUS DIGITAL CAMERASeit ich die Bluse fertig habe, ziehe ich sie gerne an. Und durch einen kleinen Poly-Anteil im Stoff knittert sie nicht so arg…

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm Sonntag gab es bei uns noch Schnee, mittlerweile ist er auch wieder weg und wir haben Frühlingstemperaturen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERALiebe Grüße

Ines

 

Stoff/Material
örtlicher Stoffladen

Schnitt
Blusenshirt Webware von Lillesol&pelle

verlinkt
MeMadeMittwoch

25 Gedanken zu „Bluse Langarm

  1. SuSe on the Riverbank

    Die Bluse ist ein schönes Allrounder Talent geworden. Deine Lösung, die Kragennaht anzuzeichnen klingt gut, denn hier bin ich immer fürchterlich am Kämpfen (bei der Jersey Variante der Bluse). Das probiere ich auf jeden Fall mal aus! Danke für diese Idee! LG SuSe

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich mag die Bluse auch gerne. Zum Kragen: Trotz relativ korrektem Zuschneiden, wird die Rundung an der Kragennaht bis zum Zusammennähen ein wenig ausgeleiert. Also entweder eine „korrekte“ Vlieseline vorher aufbügeln, dann ist die Stelle der Steppnaht da oder eben richtig aufzeichnen. Ich könnte mir evtl. auch einen etwas eckigeren Stehkragen vorstellen…
      LG Ines

      Antworten
  2. Ansilla

    Klasse Bluse! Schlicht unkompliziert, vermutlich bald ein Alltagsheld, ich habe den Schnitt auch ausgedruckt und will sie bald mal nähen, bei 15°C kann man ja auch im Januar wunderbar Blusen tragen.

    Liebe Grüße
    Rockk Gerda

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich mag diese Manschettenform sehr. Grad zum unter die Jacke drunter ziehen und 2 cm am Ärmel vorgucken lassen. Das kleine Herausspitzen der Bluse gefällt mir. Und ohne Jacke schlage ich die Manschette gerne zurück.
      LG Ines

      Antworten
  3. Miriam

    Eine tolle Bluse. Der Stoff gefällt mir sehr. Uni und durch die leichte Struktur nicht langweilig. So was in der Art suche ich noch für meine L&P Bluse, bin aber noch nicht fündig geworden.
    Danke für den Tipp mit der Vliseline. Das werde ich dann (hoffentlich) berücksichtigen.
    Viele Grüße Miriam

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Alsich den Stoff sah, musste ich auch sofor zuschlagen – auch wenn ich damals extra noch ein Stück gemusterte Baumwolle für den Ausschnittstreifen und die Krageninnenseite mitgenommen habe – uni gefällt mir sie jetzt besser weil universell einsetzbar.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. kuestensocke

    Wow, tolle bluse! Der Stoff ist sehr schön in Farbe und Fall , da kommt der schöne Schnitt gleich nochmal so gut zur Geltung. Steht Dir sehr gut, Deine neue bluse. LG Kuestensocke

    Antworten
  5. lencheninlove

    Liebe Ines, die Bluse habe ich schon bei instagram bewundert. Ein wunderbares Basicstück, die Farbe steht dir toll und sie ist dazu noch so wunderbar verarbeitet! Ich finde SO muss eine handmade wardrobe sein.
    Ich wünsche dir viel Spaß mit dem tollen Stück!
    Lena

    Antworten
  6. Kirsten

    Liebe Ines, deine Bluse sieht echt super aus, aber selbst beim Anblick der Bilder fange ich an zu frösteln. Ich hoffe, du hast dich mit deinem Blüschen beim Fotoshooting draußen im Winter nicht erkältet? LG Kirsten

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Kirsten, die Bluse war das erste „Fotoobjekt“, danach kamen zwei Strickjacken (zeieg ich dann nächste Woche). Und leider war das der letzte Schneetag mit Plus-Temperaturen. Das sieht nach kälter aus, als es war.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. Pingback: Bunte Strickjacke mit Knopfloch | Nähzimmerplaudereien

  8. made with Blümchen

    Toll, die ist so richtig schön geworden. Meine Shirts haben auch alle prinzipiell 3/4 Ärmel (alles andere ist an mir verschwendet, weil lange Ärmel immer sofort bis zum Ellebogen hochgeschoben werden…), aber für den Winter, und so zum Vorspitzen unter der Jacke, das kommt schon gut. Ok, ich glaube ich muss jetzt endlich diesen Schnitt herunterladen. Und dann einen passenden Stoff suchen… Lieben Dank, und wieder so ein schönes Stück bei Dir! Gabi

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Und diese Bluse ziehe ich richtig gerne an (leider gerade in der Wäsche). Der Stoff ist ein bißchen dicker, kein Batist oder Voile, und daher ideal als Winter-Langarm-Bluse. Wenn ich den noch in anderen Farben bekommen könnte… .
      Sei lieb gegrüßt
      Ines

      Antworten
  9. Pingback: Meine graue Strickjacke | Nähzimmerplaudereien

  10. Pingback: The Sewing Oscars 2016 | Nähzimmerplaudereien

Ich freu mich über Deine Worte: