Reiseetui – wenn sechs Leute auf Reise gehen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir waren im Urlaub! Ja, alle sechs und volle zwei Wochen lang. Hier in Baden-Württemberg gibt es jedes Jahr zwei Wochen Pfingstferien, die wir meistens zum Fortfahren nutzen. Und dieses Jahr ging es hoch in den Norden nach Dänemark.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben den Pässen mussten auch die Buchungsunterlagen für die Fähre und das Ferienhaus mit. Und da jedes Mal wenn ich derartige Unterlagen brauche, eine hektische Suche in meiner Tasche beginnt, und ich jedes Mal hoffe, auch wirklich alles eingepackt zu haben, nähte ich dieses Jahr ein Reiseetui, dass alle Unterlagen beieinander halten und mit einem Reißverschluss diese am Rausfallen hindern sollte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für ein erstes Exemplar habe ich mich komplett an die vorgegebenen Maße des Machwerk’schen Schnittes gehalten, samt Mittelteil mit Klarsichthülle. Ideal dafür ist durchsichtige Tischtuchfolie. Ich hatte mal 25 cm davon gekauft, da ich Fahrkartenhüllen nähte und der Rest hat ideal dafür gereicht. Da das Mittelteil mitgewendet wird, sollte dafür ein Material verwendet werden, das diese Krempelei nicht übelnimmt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich finde dieses Mitelteil ganz praktisch: auf der einen Seite hatte ich die Fährbuchungsunterlagen, auf der anderen Seite die des Ferienhauses.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf der linken Seite kann neben den oben liegenden Einsteckfächern (die ich aber gar nicht genutzt habe) noch etwas drunter geschoben werden. Bei mir war das die Adressliste, aber auch ein Ebook-Reader passt rein. Bei einem nächsten Exemplar werde ich die Aufteilung der Einsteckfächer anders machen; die kleinen Fächer unten (wohl für Karten o.ä.) habe ich gar nicht genutzt

Im rechten Teil habe ich die Pässe eingeschoben, bei denen werde ich eh immer ganz panisch. Schon oft im Vorfeld, wenn ich feststelle, dass wieder einer abgelaufen ist und ich ganz schnell mit dem betreffenden Sohn zum Passbilder machen gehen muss und dann Stunden beim Amt warten muss um einen Pass (und meist einen vorläufigen auch…) zu beantragen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Insgesamt war es ein recht schnelles Projekt, das ich in der Woche der Abreise an einem Abend noch nähte. Wie meist bei solchen kleinen Täschchen dauerte das Zuschneiden am längsten.

Der Außenstoff ist ein Canvas von Birchfabris (der Rest meiner Laptoptasche), die Innenstoffe einfache Unis.  Der Übersichtlichkeit wegen mag ich innen nicht so viele unterschiedliche Stoffe, dann finde ich wieder nix.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Schnitt werde ich sicher für uns oder auch als Geschenk nochmals nähen. Den Ringsum-Reißverschluss mag ich sehr und komme da auch gut mit der Anleitung klar. Innen werde ich es vermutlich modifizieren. Eventuell werde ich die Maße auch so anpassen, dass ein DIN A 5-Blatt gut hineinpasst.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf jeden Fall war ich sehr froh, das Etui dabei zu haben. Ich wurde nur einmal panisch, als ich das ganze Etui nicht mehr fand… .

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Stoffe:
Birch Canvas (wildland dust), Unistoff: alles vom örtlichen Stoffhandel
Reißverschluss:
Machwerk-Shop

Schnitt
Reiseetui von Machwerk

verlinkt
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
Dienstagsdinge
Taschen und Täschchen
TaschenSewAlong bei Greenfietsen

 

 

4 Gedanken zu „Reiseetui – wenn sechs Leute auf Reise gehen

  1. made with Blümchen

    Wie schön, liebe Ines, und so praktisch! Deine Fotos auf Instagram machen mich ganz neidisch… Der Norden steht definitiv auf unserer Reiseliste weit oben! Sei lieb gegrüßt von der Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Der Norden lohnt sich definitiv! Bei uns war es sonniger als hier in Deutschlands Süden und ich liebe v.a. das Meer (das leider etwas zu kalt zum Baden war). Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Bellana

    So ein kleine Mappe lohnt sich wirklich und sieht viel hübscher aus als die alte große grüne Reißverschlussgeldtasche, die wir immer mitnehmen.
    Ich hoffe, Ihr habt vom Unwetter nicht viel abbekommen.
    Grüßle Bellana

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Es war schon krass aus der Sonne in das Unwetter zu kommen. Aber bei uns ging es noch glimpflich ab.
      LG Ines

      Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: