Topflappen als Mitbringsel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich kaufe gerne in den örtlichen kleineren Läden ein, auch wenn es manchmal online ein wenig billiger ist. Aber ich möchte auch weiterhin vor Ort einkaufen können und will daher diese Läden unterstützen. So halte ich dies zumeist auch bei Stoffen, nur bei Patchworkstoffen mache ich eine Ausnahme. Gerade wenn ich eine Stoffserie oder Precuts vernähen will, gibt es bei meinem sonst sehr gut sortierte Stoffladen leider nichts (aber es gibt ja auch online die etwas kleineren Stoffläden). Und so konnte ich während unseres Urlaubs Stoff bestellen, damit dieser dann schon vor der Tür lag, bis wir nach Hause kamen. Denn ich wollte ein kleines Mitbringsel gleich für das erste Wochenende danach nähen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

MiniCharmPack, Rückseitenstoff, Binding und Isoliervlies konnte ich so im Set kaufen und daher auch schnell losnähen. Ich hatte ja nur wenig Zeit.

Zuerst ist ja immer puzzeln angesagt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Top zusammennähen, Quiten, Binding drumrum und ein Aufhänger dran. Da meine ausgeliehene Nähmaschine (auch meine gute Bernina durfte in Wellness-Urlaub) keine Möglichkeit hatte, den Transporteur für ein Freihandquilting zu versenken, gab es nur gerade Quilt-Nähte über die Ecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe zum ersten Mal ein Binding mit der Maschine angenäht und habe festgestellt, dass dies gar nicht meins ist. Dann lieber etwas länger dran sitzen und von Hand annähen – es wird einfach genauer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Stoffserie „Horizon“ von Kate Spain gefällt mir richtig gut – auch der Rückseitenstoff ist daraus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zusammen mit einem kleinen Kochbuch war dies ein kleiner Gruß aus der Heimat und verrichtet in der neuen Küche hoffentlich gute Dienste. Und das knisternde Isoliervlies bespaßt zur Not auch die Kinder… .

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Liebe Grüße

Ines

 

Stoffe und Material
„Horizon“ von Kate Spain für Moda über Makini

Schnitt
Makini (Aufhänger etwas anders genäht)

verlinkt
HandmadeOnTuesday
Creadienstag
Dienstagsdinge

 

11 Gedanken zu „Topflappen als Mitbringsel

    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das geht ganz gut und schnell, macht Spaß und gibt ein nettes Ergebnis!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  1. made with Blümchen

    Muster und Farbkombi gefallen mir sehr gut, und es scheint, als ob dieses Projekt flotter geht als die MugRugs, so schön die auch sind… Als Mitbringsel klasse! Ach, mit Patchworkstoffen könnte ich mich auch Ende nie eindecken! Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin zwar eher der Typ für „warme“ Farben, dieser MiniCharmPack hat mir aber einfach gut gefallen, auch im Hinblick auf den Empfänger. Und dieses Projekt geht so was von schnell – kein Vergleich mit unseren MugRugs…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dann nur zu, selbst das Binding annähen müsste ratzfatz gehen. Ist ja ganz wenig Strecke.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Goldkind

    Sehr schön geworden. Diese kleinen Charmpacks find ich immer total niedlich, aber ich hätte spontan gar nicht gewusst was ich daraus nähen soll. Topflappen sind optimal! 😀

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich hoffe schon, dass die Topflappen gut ankamen. Auf jeden Fall hat das Nähen Spaß gemacht!
      LG Ines

      Antworten
  3. Marietta

    Hallo Ines,
    sehr schöne Topflappen. Muster und Farben gefallen mir sehr gut und ich finde es gar nicht schlimm, dass du nur mit geraden Nähten quilten konntest. 🙂
    Lieben Gruß
    Marietta

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Marietta,
      bei den Topflappen fand ich das Kreuquilten (?) ganz gut. Für eine größere Quiltarbeit habe ich den Ehrgeiz, freihand zu quilten oder ein etwas anderes graphisches Muster (wie beim Tischläufer).
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: