Troyer – Herr Mann im Juli

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Urlaub stellte mein Mann fest, dass er kein Sweat-Shirt, Hoodie o.ä. hat. „Kannst Du mir auch einen machen?“ war daher die fast logische Frage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da ich weiß. dass er keine Kapuzen mag, überlegten wir alle Varianten von Halsausschnitten. Irgendwann schlug ich ihm einen Troyer vor, also einen Pulli mit Kragen und Reißverschluss.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich hatte schon vor längerer Zeit bei „Rockerbuben“ einen Troyerschnitt gekauft, war aber damit gar nicht glücklich, da er mit Halsbelegen arbeitete. Und Belege gehen bei uns bei einem Männerpulli gar nicht, die würden sich bei einem schnellen Drüberziehen  nie ordentlich hinlegen. Also schlummerte der Schnitt brav auf der Festplatte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann brachte lillesol&pelle einen Troyerschnitt für Damen raus, bei dem das Vorder- und Rückenteil geteilt und in der oberen Hälfte gedoppelt wird. Obwohl ich eigentlich nicht jeden neuen Schnitt kaufe, legte ich mir den Schnitt gleich zu Anfang im Sonderpreis zu: jetzt hatte ich eine Anleitung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Pulli ist daher eine Mixtur dieser beiden Schnitte und ich bin begeistert, wie schön ordentlich das geworden ist. Gerade bei klassischer Männerkleidung habe ich den Anspruch „wie gekauft“, damit die guten Stücke auch angezogen werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Entgegen der Anleitung habe ich einen Endlosreißverschluss verwendet. Kann ich nur empfehlen, da das unten keine Knubbel o.ä. gibt. Ich hatte einen guten aus Kunsstoff, da ließ es sich mühelos drüber nähen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch dass am oberen Ende keine festen Verschweißungen sind sorgt für einen schönen Abschluß im Kragen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Rücken machte ich eine nicht vorgesehen Teilung: ich wollte ja doppeln um die Beleggeschichte zu vermeiden. Dies passt aber sehr gut zum Stil des Pullis.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gerade von links ist die doppelte Lage eine ordentliche Sache. Innen habe ich einen dunkelblauen Jersey verwendet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim ursprünglichen Schnittmuster war vorne beim Reißverschluss auch nur ein Belegstreifen vorgesehen, das hätte sich nie ordentlich hingelegt. Mit der Doppelung und dem Endlosreißverschluss wurde das wunderbar.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vorne am Arm wollte er ein Bündchen, unten am Saum lieber ohne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seit er ihn nun ein paar Mal anhatte, werde ich, da er mir ein wenig zu kurz erscheint, doch noch ein nicht zu enges Bündchen unten annähen, damit der Troyer länger wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Obwohl im Juni während des ersten Gruppenspiels Deutschlands während der EM genäht, freue ich mich, dass ich den Troyer bei „Herr Mann im Juli“ noch verlinken kann – hier gibt es immer Neues, Interessantes und Extravagantes für Männer zu entdecken.

 

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
örtlicher Stoffladen (vermutlich blau melierter Sommersweat von swafing)
und blauer Jersey

Schnitt
Mixtur aus Rockerbuben „Kai“ (Schnitt) und lillesol-women „Fleece-Pulli“ (Anleitung)

verlinkt
Herr Mann im Juli bei wollixundstoffix
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
Dienstagsdinge

17 Gedanken zu „Troyer – Herr Mann im Juli

    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Vielen Dank! Ich bin auch immer ganz glücklich, wenn mein Plan aufgeht.
      LG Ines

      Antworten
  1. monika

    Der Troyer sieht toll aus. Und mit de Belegen stimme ich dir zu. Auch bei mir mag ich sie nicht so gerne, aber ich versuche sie in den Schulternähten zu befestigen, mehr Möglichkeiten gibt es leider oft nicht. Hilft nur zuppeln.
    Das Doppeln ist prima und bei einem Pulli ja auch nicht zu warm
    lg monika

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Monika,
      seit ich die COver habe und den Beleg mit dem Kettstcih befetsigen kann, geht das bei meinen Shirts Aber innen drin in einem Pulli mochte ich mir das gar nicht vorstellen.
      LG Ines

      Antworten
  2. Ines

    Richtig toll geworden! Aber absolut nicht wie gekauft, denn Deine Nähwerke sind immer so akkurat und sauber genäht, das findet man bei Kleidung von der Stange eigentlich nie.
    Kragen bei Männeroberteilen finde ich generell schwierig. Oft wird der Stoff dann von den Bartstoppeln so aufgeraut. Die Troyer-Lösung ist super!
    LG,
    Ines

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Und mein Mann mag keine Rollkrägen, keine Kapuzen und weite Ausschnitte sehen bei ihm auch nicht gut aus. Daher bin ich ganz froh, dass die Reißverschluss-Kragen-Lösung auch ihm genehm ist.
      LG Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke! Ich mag es gerne, wenn es auch innen gut aussieht und mein Mann hat da auch seine Ansprüche: lieber weniger aber das dann hochwertiger.
      LG Ines

      Antworten
  3. Marietta

    Wow, der sieht ja wirklich aus wie gekauft, nur dass du hier alles genau so machen konntest, wie du dir das vorgestellt hast. Also noch besser als gekauft. 🙂
    Lieben Gruß
    Marietta

    Antworten
  4. made with Blümchen

    Wirklich wie gekauft – und noch besser – wunderschön. Danke auch für die Tipps bei den Details. Super geworden. Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke liebe Gabi. Vielleicht mag ja dein Mann auch mal einen Troyer?
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
      1. made with Blümchen

        Ich kann ihn ja mal fragen. Ich glaube aber, dass ein Troyer ihm zu sportlich ist. Er braucht entweder klassisch-schöne Pullover für die Arbeit oder bevorzugt Sweat-Jacken für die Freizeit. lg, Gabi

        Antworten
        1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

          So ist es bei uns auch: entweder schöner Strickpullover oder (Fleece-)Jacke. Daher ist das echt der erste Sweat-Pulli, den er seit vermutlich 20 Jahren hat. Aber nachdem er sich einen wünschte, konnte ich nicht widerstehen…
          LG Ines
          PS: Selbst unsere Jungs tragen lieber Jacken (mit T-Shirt drunter), daher: kaum Hoodies/Sweat-Shirts.

          Antworten
  5. Anja

    Wunderschön und ich merke gerade, dass ich den Kinderschnitt habe… 🙂 Aber bisher nie zum nähen gekommen.

    Danke für diese Inspiration für große. Vielleicht lege ich mir den Schnitt dann auch noch zu.

    LG Anja

    Antworten
  6. Meri

    Ich schließe mich den Kommentaren der Vorschreiberinnen einfach an. Bezüglich des Verlängerns bin ich ganz bei dir.
    Herzlichst Meri

    Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: