Babygeschenke

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Mädchen! So ganz ab und zu wird bei uns im Freundes- und Familienkreis doch auch ein Mädchen geboren. Und als typische Jungsmama muss ich dann automatisch ROSA nähen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als Hose habe ich für mich die Babyhose „Mickey“ entdeckt, ein klasse Freebook – und die Strampelhose lässt sich oben mit einem normalen Knopf schließen (ich bin für Jersey-Druckknöpfen zu feige…)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Band zur Einfassung habe ich hier zuerst rechts auf rechts mit der Overlook angenäht, nach links umgeschlagen und dann von rechts mit der Cover abgesteppt. Das überstehende Band kann dann abgeschnitten werden.

Beim Shirt die etwas andere Variante:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier wird das Band rechts auf links mit der Overlook angenäht, nach außen umgeschlagen und eingeschlagen und dann mit dem Kettstich festgenäht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das klimperkleine Babyhirt geht weit übereinander und ich hoffe auf eine gute Passform. Ich habe schon nach einem anderen Schnitt genäht, da wurde mir aber rückgemeldet, dass der amerikanische Ausschnitt etwas klafft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Mädchenkombination ist für mich immer etwas ungewohnt, ich hoffe aber, das Mädchen fühlt sich wohl darin.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dazu gab es noch zwei kleine Körbchen für die Babyutensilien.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich füttere mittlerweile viele Täschchen mittels einem mit Jersey kaschiertem Schaumstoff. Davon gibt es ja mittlerweile verschiedene auf dem Markt: „Soft&stable“ ist zweiseitig kaschiert und etwas dünner als das ebenfalls zweiseitig kaschierte Style-Vil. Etwas dünner ist ein nur einseitig kaschierter Schaumstoff (bspw. hier, ist aber kein Affiliate-Link). Dieser ist sehr viel günstiger, hat aber fast genau den Effekt wie die zweiseitig kaschierten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Damit solche Utensilos ihre Form behalten, steppe ich eine Naht an den Kanten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei diesem Stoff, den unser örtlicher Stoffladen als amerkanische Dekostoffe verkauft und extra darauf hinweist, dass sie beim Waschen einlaufen, haben mich die durch das Waschen enstandenen weißen Striche im Stoff sehr geärgert. Trotz Waschens ohne Waschmittel waren diese nach dem Waschen drauf. Toll dagegen ist, dass es farblich passende Design gibt, so wie hier im Innenfutter:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein weiteres Baby wurde bereits angekündigt, mittlerweile habe ich bei den Schnittmustern eine eigene Rubrik für „Baby“…

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
Strampler: örtlicher Stoffladen (Design von Hamburger Liebe)
Stoffkorb: örtlicher Stoffladen

Schnitt
Strampler: Babyhose „Mickey“ von le-Kimi
Shirt: Babyshirt von klimperklein
Utensilo: angelehnt an Gretes Stoffkörbchen, gefüttert mit Style-Vil

verlinkt
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge

7 Gedanken zu „Babygeschenke

  1. Bellana

    Ich habe diesen Stramplerschnitt auch für den Enkel genäht, nur mit der Variante Beleg und nicht mit dem eingefassten Ausschnitt. Das Shirt passt sicher so.
    Grüßle Bellana

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Bellana,
      blieb der Beleg sauber drin? Ich hatte für meine Baby nämlich nie welche mit Beleg, deshalb habeich mich gegen dieses Variante entschieden.
      Lieber Gruß
      Ines

      Antworten
  2. Anja

    Coole Sachen für ein Baby und die Taschen sorgen dafür, dass es nicht zu rosa wird. Ein wenig rosa gehört aber dann doch dazu und wird hoffentlich den Eltern viel Freude machen.

    LG Anja

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Anja,
      ich bin ja so gar nicht rosa. Für Mädchen tu ich mich immer schwer…
      LG Ines

      Antworten
  3. made with Blümchen

    Liebe Ines, ich bin auch gar nicht rosa, aber Deine Kombination ist traumhaft! Als mein Sohn noch ganz klein war, hatte ich immer versucht, ihn neutralfarbig (rot, orange, grün) anzuziehen, mit Sachen, die auch ein Mädchen tragen könnte. Dachte ich. Bin aber dann später bei der Tochter draufgekommen, dass ich ihr seine Sachen doch nur bedingt anziehen kann, wegen der Schnitte. Ach, was soll’s. Derzeit hat sie noch die Rosa-Phase, aber es klingt langsam ab. Zum Glück. Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Gabi,
      bei mir ist ja gar nichts rosa… Selbst wenn ich rosa anziehe, rümpfen die Herren die Nase. Wahrscheinlich muss ich deshalb bei zu beschenkenden Mädchen tief in die Rosa-Kiste greifen, da meckert dann keiner….
      Drei meiner Söhne tragen nur typische Jungsfarben. Lediglich der Dritte liebt orange, rot. Ich schätze, das ist auch derjenige, der als Erwachsener ein rosa Herrenhemd anziehen wird (was mir, nebenbei gesagt, an manchen Männern richtig gut gefällt!)
      Liebe farbenfrohe Grüße
      Ines

      Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: