Jacken-Sew-Along Teil 4: Finale

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Abschluss beim Jacken-Sew-Along bei Elke (ellepuls): Vor drei Wochen gab Elke den Startschuß, gemeinsam unterschiedliche Jacken zu nähen und heute ist Finale!

Jacken-Sew-Along Finale

Meine Strickfleecejacke ist tatsächlich fertiggeworden. Zwei Tage an denen ich länger dranbleiben konnte und noch zwei Stunden am vergangenen Freitag reichten, um die Jacke nach dem Schnittmuster „Softshelljacke, lillesol women Nr. 21“ zu nähen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Frage nach der Art der Säume am Arm und Bauch – Gummi einziehen, verstecktes Bündchen, … – löste sich für mich nach einer Nacht drüberschlafen: Ich habe die Säume mit Jersey-Schrägband, das ich schon an anderen Stellen der Jacken verwendete habe, eingefasst. Ich habe mich bewusst gegen Falzgummi entschieden. In meinem Stoffladen gibt nur einen vergleichsweise schmalen Falzgummi, mit dem das Einfassen eines dickeren Stoffes sehr ungemütlich wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das insgesamt 4 cm breite Schrägband, zusammengefaltet dann auf 1 cm, war gut als Einfaßband anzunähen.

Den Ärmel habe ich vorne insgeamt um 4 cm enger gemacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Christiane (chrissibag) hat bei ihrem Zwischenstand eine schöne Saumlösung mit eingeschlagenem Saum und durchgezogener Gummikordel vorgestellt, das gefiel mir richtig gut. Allerdings erschien mir dies für den Strickfleece zu dick und ich befürchtete, der Saum steht dann etwas ab.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Schrägband entsteht am Saum keine Wulst und die Jacke fällt schön. Bei allen Einfasskanten habe ich das Schrägband minimal gedehnt von links angenäht, umgeschlagen und dann von rechts knappkantig abgesteppt.

Sehr schön finde ich die Untertritt-Lösung am Reißverschluss. Bei vielen Jacken ist dies aus einem dünneren Stoff gemacht – hier hätte sich schwarzer Jersey angeboten – aber die Fleece-Lösung geht auch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Kragen sieht damit sehr schön und hochwertig aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Reißverschlusskanten habe ich mit Jersey-Schrägband eingefasst ebenso alle im Kragenbereich sichtbaren Overlock-Nähte. So sieht das mit geöffnetem Kragen auch sauber aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unten am Reißverschluss gab es zum Schuß noch ein paar Stiche von Hand, die eine unversäuberte Stelle versteckten:

vorher:                                                        nachher:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Manko des Schnittes sind die Taschen. Beim nächsten Mal würde ich sie größer schneiden und dann , wenn Saumlänge und Saumart feststehen, soweit zurückschneiden, dass die Kanten sauber im Saum verschwinden.

Den Tragetest hat die Jacke bisher bestanden.
Ich wollte die Jacke als Übergangsjacke,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

als Jacke zum Schnelldrüberziehen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und Reinkuscheln

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und für alle wichtigen Arbeiten draußen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und bei den Tieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und eigentlich als ständigen Begleiter im Herbst.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Danke Elke für die Organisation des Jacken-Sew-Alongs! So wurde aus meinem 2 Jahre alten Stoff nun endlich die damals erträumte Jacke.

Und weil die Jacke eine so gemütliche Kapuzenjacke ist, darf sie auch zu den 12 Letters of Handmade, diesen Monat mit dem Buchstaben „K“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und: Nach dem Sew-Along ist vor dem Sew-Along. Hier könnt Ihr meine Gedanken zum Wintermantel-Sew-Along des MeMadeMittwoch lesen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Liebe Herbstgrüße,

Ines

 

Stoff
Strickfleece aus Michas Stoffecke
alles weiter aus dem örtlichen Stoffladen

Schnitt
Lillesol women: Softshelljacke, Nr.21

verlinkt
ellepuls – Jackensewalong
Kathastrophal – 12 Letters Of Handmade

Merken

Merken

Merken

22 Gedanken zu „Jacken-Sew-Along Teil 4: Finale

  1. made with Blümchen

    Oooh, ist die schön geworden! Und so herrlich humorig, Deine Fotos dieses Mal! Am liebsten mag ich das „Reinkuschel“-Foto. Super, dass Ihr gestern gestern Zeit zum Fotografieren gefunden habt! (Der Mann oder doch einer Deiner Söhne?) Ich muss mal schauen, ob wir heute rauskommen. Ein Foto von meiner jErika draußen wäre schön. Ich wünsch Dir einen sonnigen Sontag und bin gespannt auf Dein Wintermantel-Projekt. (Mal sehen, ob ich es heute noch schaff einen der beiden geplanten Blogposts zu veröffentlichen. Es fehlen Fotos!) lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Gabi,
      ich habe mir gleich am Freitag meinen Mann geschnappt und mit ihm eine Runde gedreht. Aber es warten auch noch drei Shirts…
      Die Jacke ist egnauso geworden, wie ich es wollte: Ärmellänge passt – und der Rest auch. Und so kühl wie es zur Zeit abends wird, werde ich die JAcke wohl oft tragen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Sophie

    Schrägstreifen überall? Und zwar aus Jersey?.Ich raste aus: Du bist Erste-Näh-Bundesliga!

    Eine ganz famose (und perfekt verarbeitete) Jacke! Und deinen Anforderungen entspricht sie ebenso zu 100% – komplett alltagstauglich für weite Traktorfahrten und so ;)…

    Ich bin Fan!!!

    Liebsten Gruß, Sophie

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Sophie,
      Jersey-Schrägband ist klasse. Bislang habe ich nie verstanden, wozu man das braucht (kann man ja selber zuschneiden und so), aber durch die vorgefalzten Brüche ist das echt anders. Und es ist komischerweise schräg zum Maschenverlauf zugeschnitten, deshalb rollt es sich vermutlich nicht. Bei Jersey hätte ich vermutet, dass das unnötig ist.
      Einfach mal auprobieren. Wer weiß, vielleicht wird das noch was mit der Bänderliebe?
      Und die Jacke taugt für vieles. Nach dem Fotorafieren habe ich Äpfel aufgelesen: ich befürchtete, da bleiben Ästchen etc. in der Jacke hängen. Das Gefutzel des Baumes hatte ich aber in den Haaren, nicht in der Jacke.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Kerstin

    Die ist toll geworden und witzig, meine Jacke ist nach dem gleichen Schnitt und fast in einer identischen Farbe. Nur das Material ist anders.
    Die Lösung mit dem Schrägband finde ich auch gut, das hätte ich auch so gemacht bei diesem Material. Eine gute Inspiration ein anderes Material auszuprobieren.
    LG
    Kerstin

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Kerstin,
      mein erster Gedanke war auch Softshell. Aber der Blick ins Stoffregal regelte das dann als ich den Strickfleece wiederentdeckte. Aber irgendwann werde ich auch noch eine Softshellvariante ausprobieren.
      LG Ines

      Antworten
  4. Miriam "Mecki macht"

    Prima Jacke! Und deine Details sind auch super gelungen- die wirst du bestimmt oft und gerne tragen- lG Miriam „Mecki macht“

    Antworten
  5. Monika

    Tolle Jacke! Genau das richtige zum schnell Drüberziehen. Die Details sind dir auch gut gelungen.
    Liebe Grüße Moni mo.s.fab

    Antworten
  6. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

    Liebe Monika,
    danke, ich bin ganz glücklich mit der Jacke und hoffe, ich kann sie oft tragen.
    LG Ines

    Antworten
  7. Pingback: Wintermantel-Sew-Along – Inspiration | Nähzimmerplaudereien

  8. E. Puls

    Liebe Ines,
    deine Jacke ist wirklich toll geworden. Alles sieht professionell und geschmackvoll aus. Ich bin mir sicher, du wirst lange Freude daran haben. Schön, dass du mit gemacht hast!
    Liebe Grüße,
    Elke

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Elke,
      ja, ohne deinen Anstoß hätte ich mich nicht daran gemacht. Deshalb ein ganz dickes Danke an Dich für den Anstoß und deine vielen Blogposts. Irgendwann kommt sicher eine Outdoorjacke bei mir unter die Nähmaschine, da freue ich mich jetzt schon auf die nachzulesenden Tipps von Dir.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

    Liebe Bellana,
    orange hat es mir ja angetan, beim Wintermantel wird dafür dann gedeckter.
    Sei lieb gegrüßt
    Ines

    Antworten
  10. chrissibag

    Genial! Und so sauber gemacht Eine wahre Freude ist der Blick ins Kapuzeninnere! Echt klasse mit dem Jersey-Schrägband!
    Und ich hab mich gerade so gefreut, dass Dir meine Saumlösung gefallen hat!!!
    Deine Jacke ist wirklich super geworden! Und die Farbe gefällt mir auch total!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      deine Saumlösung ist nicht vergessen! Die kommt sicher noch einmal zum Einsatz. Und Jerey-Schrägband war für mich echt die Entdeckung des Sew-Alongs.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  11. echt Knorke

    Liebe Ines,
    mit einer so gelungenen Jacke kann ich nur hoffen das der Herbst dir viele Tage zum Ausführen der Jacke schenkt. Sie ist ganz großartig geworden. Ich applaudiere!
    Sonnige Grüße
    Bine

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke liebe Bine!! Und so wie es aussieht, ist der Herbst ja eher ein Sommer. gestern nacht beim Spazierengehen war die Jacke zu warm.
      Sei lieb gegrüßt
      Ines

      Antworten
  12. Pingback: Herbstjacken-Sew-Along (2): Fleece jErika – Finale | made with Blümchen

  13. Pingback: 12 Letters of Handmade Fashion - Die Ergebnisse im September {60 tolle Nähprojekte mit K} • kathastrophal

Ich freu mich über Deine Worte: