Quilt-Alongs: Zwischenstand Februar

Heute ein kurzer Zwischenstandsbericht zu den beiden Quilt-Alongs, an denen ich dieses Jahr teilnehmen möchte – noch bin ich auf dem Laufenden – dem „Bernina-Medaillon-Quilt-Along“ und dem „6 Köpfe -12 Blöcke“

Bernina-Medaillon-Quilt-Along

in diesem auf dem Bernina-Blog veranstalteten Quilt-Along (von Dorthe Niemann und Andrea Kollath) nähen wir einen Mystery-Quilt. Wir wissen also nicht, was uns erwartet. Bekannt ist nur, dass es ein Medaillon-Quilt wird und jeden Monat ein Rand (Border) veröffentlich wird.

Ich habe mir hierfür FatQuarter aus der Stoffserie „Hey Dot“ von Moda (Brigitte Heitland) bei Stoffsalat in Grün- und Blautönen gekauft, ergänzt um passende Unis.

Im Januar war die Mitte dran und ich habe mich für den „Feathered Star“ entschieden, der mich einige Nerven gekostet hat. Da habe ich gemerkt, dass ich beim Patchworken nach Anleitung noch kein Könner bin. Tapfer nach den Schablonen zugeschnitten:

Genäht und sortiert:

Um dann festzustellen, dass ich die kleinen Quadrate, die den Stern so gefedert aussehen lassen, total verzogen habe. Das ergab einen so schiefen Stern,

der an den Zacken zwickte und zwackte, spannte und unmöglich aussah:

Ich habe nicht getrennt, sondern tapfer neu zugeschnitten und diesmal die kleien Eckchen nach einer anderen Methode („mach 8 HST aus zwei Quadraten“), die ich bei Verena einfach bunt  entdeckt habe, genäht und zugeschnitten. Dabei habe ich festgestellt, dass bei meinem Inch-Lineal die 45 Grad-Markerungen nicht in der Ecke des Lineals enden – ganz blöd zum Trimmen. Da werde ich mir ein neues zulegen.

So gefiel mir der Stern ich machte mich an den ersten „Border„:

Angenäht ist die Sache schon ganz groß

und ich bin gspannt, wie es Mitte März weitergeht.

„6 Köpfe -12 Blöcke“-Quilt-Along

Der in diesem Monat von Nadra ellis&higgs veröffentliche Block ist ein „Churn Dush“ . Da mein Quilt in Regenbogenfarben sein soll, nähte ich diesen Monat in uni-orange in Kombination mit einem Kaffe-Fassett-Stoff:

Ich möchte die Blöcke „klassisch“ nähen. Mir gefallen die vielen Mustermöglichkeiten, die in unseer Facebook-Gruppe gepostet werden sehr, aber da ich eh viele Farben haben werde, möchte ich bei jedem Block die klassische Grundstruktur herausarbeiten.

Zusammen sieht es so aus:

Liebe Grüße

Ines

 

Stoffe
Medaillon-Quilt: „Hey Dot“ (Moda), Bella Solids grey, gekauft bei Stoffsalat
6 Köpfe – 12 Blöcke: meine Restekiste

Anleitungen
Medaillion-Quilt: Bernina-Blog Stern, 1. Border
6 Köpfe – 12 Blöcke: ellis&higgs

verlinkt
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
Dienstagsdinge
ModernPatchMonday
ellis&higgs
Bernina-Community

Merken

Merken

Merken

16 Gedanken zu „Quilt-Alongs: Zwischenstand Februar

  1. made with Blümchen

    Oh ja, wenn sich etwas verzieht, was gerade sein soll, ist das einfach zum Davonlaufen! (Anders bei scrappy quilts, wo es schief sein MUSS.) Ich hätte ja getrennt, aber verstehe auch, dass Du neu zugeschnitten hast. Beim 6-Köpfe-Quilt verarbeite ich alte Hemden meines Mannes, der Stoff ist dünn, er dehnt und verzieht sich gerne in der Diagonalen. Beim März-Block werde ich erstmals den Stoff stärken, damit müssten die Blöcke eigentlich genauer zu nähen gehen. Aber die Blocks beim 6-Köpfe-Quilt möchte ich auch ganz klassisch machen. Ich verwende zwar nur Hell- und Dunkelblau, aber für einen solchen Sampler-Quilt mag ich es lieber schlichter. Den Anfang Deines Regenbogen-Quilts finde ich vielversprechend! Dann: Einen schönen Näh-Tag ! (Seufz! Meine Nähmaschine bekomme ich erst am Donnerstag wieder. Ich wusste nicht, dass sie mir so fehlen wird.)

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die kleinen Eckchen (1 3/8 “) wollte ich nicht trennen. Ich wusste nicht. dass sich durch das diagonale Nähen die Eckchen so verziehen konnten. Es war einfach zu lang für das Stück, an das ich annähen sollte.. Vielleicht ergibt das andere ein Kissen – mal sehen. Deine blauen Blöcke gefallen mir auch gut, und eigentlich sollte Patchwork ja die Reste aufarbeiten…
      LG Ines

      Antworten
  2. lalala-patchwork

    Liebe Ines,
    der Feathered-Star von Andrea ist echt tricki aber du hast ihn super hinbekommen! Und mit den Kreuzchen sieht dein Medaillon jetzt schon mit den schönen Heitland-Stoffen wunderschön aus! Auch die beiden 6/12-Blöcke sind dir ganz toll gelungen. Auf deinen Regenbodenplan bin ich gespannt!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Dorthe,
      der Stern ging aber erst auf den zweiten Anlauf. Da habe ich ganz viel gelernt! So im Nachhinein wäre mir ein stärkerer Kontrast zwischen Hintergrund und gemusterten Stoffen lieber, aber das bleibt jetzt so.
      Und wie das regenbogenmäßig aufgehen soll, darauf bin ich auch schon gespannt! Vermutlich brauche ich von manchen Farben mehrere Blöücke, damit ich das diagonal in Regenbogentönen anordnen kann.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. FräuleinMutti

    Ja Wahnsinn!!! Da hast du dir aber eine Arbeit gemacht. Hut ab. Ich mag das mit dem Patchworken auch unbedingt endlich lernen. Die ganzen Fachbegriffe… Das scheint echt eine halbe Wissenschaft zu sein 🙂 Ich freue mich total über den 6Blöcke12Köpfe, denn das ist echt super für absolute Neulinge wie mich. Die Stoffe liegen schon bereit, nur die Zeit und der Mut fehlt noch ein bisschen. Daher bin ich umso begeisterter von deinen Werken. Du kannst echt stolz darauf sein (auch wenn es im ersten Anlauf scheift geworden ist)!!!
    Alles Liebe,
    Rebekka

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Rebekka,
      dann nur zu, einfach trauen nud nähen. Am Anfang finde ich vorgeschnittene Stoffstücke (sogenannte „Precuts“) einfacher, wenn es auf die Schnelle ein fertiges Projekt werden soll. Und der 6/12-QAL (ist doch auch eine schöne Abkürzung…) ist ein perfekter Einstieg.
      Der Bernina-Quilt fordert mich auch ganz schön, hoffentich wird das nicht arg viel schwieriger.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. hmundc

    Hallo Ines,
    das ist dir alles total super gelungen. Der Stern sieht so wahnsinnig aufwändig aus.
    Ich hänge ja ein bisschen hinterher. Den Februar-Block habe ich immerhin schon zugeschnitten. Und für den Bernina-Quilt fehlen mir noch die Stoffe. Irgendwie hat der Stoffladen immer zu den falschen Zeiten geöffnet.
    Lieben Gruß
    Marietta

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Marietta,
      vielleicht kommen ja Zeiten, wo Du besser zum Nähen kommst. Aber mit zwei kleineren Kindern ist die Nähzeit immer etwas arg begrenzt. Und mal ein paar Stunden dran bleiben ist auch nicht so einfach. Ach, da wünsche ich Dir mal ein paar Stunden Ruhe und Muse!!
      Sei lieb gegrüßt
      Ines

      Antworten
  5. Karin

    Liebe Ines!
    An deiner Stelle hätte ich auch neu zugeschnitten, denn die kleinen Teile wieder auftrennen – nein danke! Dafür passt es jetzt umso besser. Schöne Farben hast du ausgesucht für deine Quilts.
    LG Karin

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Karin, auftrennen war zu fitzelig, da wäre von den Dreiecken nichts mehr übrig geblieben. Und jetzt gefällt es mir auch gut.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin auch schon gespannt, wie das alles wird, da es ja bei beiden QAL jeden Monat neu eine Überraschung gibt.
      LG Ines

      Antworten
  6. malou

    Die neue Variante mit den grünen Spitzen sieht viel frischer aus. Ich hätte mich ja schwergetan alles noch mal neu zu machen, es hat sich aber wirklich gelohnt. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
    LG Malou

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Mir gingn die blauen Spitzen auch z sehr unter, deshalb habe ich den zweiten Stern nicht identisch genäht. Farblich gefällt er mir (neben den glatten Nähten und ohne das Gezuppel) auch viel besser. Ja, in 10 Tagen gibt es den nächsten Border…
      LG Ines

      Antworten
  7. Anja

    Schöne Blöcke und ich bin gespannt was am Ende des Jahres bei allen so zu sehen sein wird. So lange nähe ich weiter an meinen Shirts 🙂

    LG Anja

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Shirts nähen ist wunderbar – da wird man schneller fertig!!
      Und was rauskommt – ich bin auch gespannt.
      LG Ines

      Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: