Umhängetasche Fortuna (Werbung)

Fortuna„- so heißt das neue Freebook von Tina Blogsberg: Eine feine kleine Tasche, die mir in den letzten Tagen schon gute Dienste geleistet hat.

Ich mag die Größe (so ca. 30 cm x 25 cm) gern, wenn ich nur meinen (großen) Geldbeutel, Taschentücher und mein Handy mitnehmen will. Oder wenn ich weiß, dass für meine normale große Tasche (Ewa) kein gescheiter Platz zum Abstellen da ist bzw. nur eine Stuhllehne.

Denn innen ist eine kleine Tasche für das Handy. Ich habe ein Stück Außenstoff aufgenäht, sonst würde diese vor lauter blauem Innenstoff untergehen.

Schön ist auch, wie oben der Reißverschluss mithilfe der ausführlichen Erklärung eingenäht wird, so ganz ohne Knubbel.

Mein Außenstoff ist ein Polsterstoff, der kommt ohne zusätzliche Verstärkung aus, das Innenfutter hat jedoch eine leichte Vlieseline bekommen.

Die Gurte mit Karabinern, die in einen Taschenring eingehängt werden, gefallen mir gut und machen die Tasche etwas „wertiger“ als wenn nur der Gurt seitlich eingenäht wird.

Ich habe mir tatsächlich farbige Ösen zugelegt – allerdings bevor mir meine Jungs eröffneten, dass sie die Kordeln an den Hoodies nicht mögen. So werde ich sie eben an Taschen verwenden.

Insgesamt ist Tina da eine zügig zu nähende Tasche gelungen. Wer Tina kennt, weiß dass sie sehr gute und ausführliche Ebooks schreibt – und diese dann kostenlos zur Verfügung stellt! Das ist echt eine feine Sache.

Letztes Jahr wollte ich meinen Nichten solche Taschen zu Weihachten schenken, hatte jedoch weder Zeit noch Mumm, mir was auszudenken. Also wer Weihnachtsgeschenke nähen will: Fortuna ist da gut geeignet.

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Stoffe und Kunstleder: örtlicher Stoffladen
8 mm Ösen, 40 mm Ringe und Karabiner: Snaply

Schnitt
Fortuna“ von Tina Blogsberg

verlinkt
RUMS

Merken

11 Gedanken zu „Umhängetasche Fortuna (Werbung)

  1. frau nahtlust

    Hätte jetzt nicht gedacht, dass du deine Tasche so bunt trägst, aber sie sieht definitiv herrlich frisch und fröhlich aus und bringt das Quentchen happiness in diese grauen Tage. Den SChnitt schaue ich mir mal an, wobei es an Taschen ja nicht mangelt bei mir (lach).
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Doch, doch – Taschen dürfen wie Tücher gerne bunt sein, Nachdem nun Hosen und Oberteile eher neutral und kombifreundlich sind, habe ich meist ein Teil, das „Bunter“ ist. Zu blauen Jeans mit grauem Oberteil macht sich die Tasche sehr gut! Und der Schnitt ist echt fein!
      LG Ines

      Antworten
  2. made with Blümchen

    Hui, die knallt! Da muss ich Susanne zustimmen: Ungewöhnlich farbig, unter Deinen sonst eher schlicht und dezent gemusterten Teilen. Aber warum nicht, die Tasche verbreitet sicher gute Stimmung, grau können eh die anderen alle. Danke für den Schnittmuster-Tipp, na mal sehen. Taschentechnisch könnte ich tatsächlich noch das eine oder andere Teil vertragen, farblich zu meiner neuen Garderobe passend. (Aber erst Umzug hinter mich bringen und Nähzimmer/Büro einrichten!) Lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, die darf auch ein bißchen Farebe bringen. Zu meiner Herbstgarderobe (blau und grau….) macht sie sich super. Und als kleines gemütliches Taschenprojekt zwischendurch ist Tinas Schnitt echt geeignet. Da könnte man für jede Farbe eine nähen (und dann immer das Gurtband samt Ringen umklippen).
      LG Ines

      Antworten
  3. Martina Hadaller

    Der Stoff Deiner Tasche ist ein Traum. Der bringt Sonne in den Herbst und Winter. Und mit dem RV hast Du meine Neugierde geweckt – den möchte ich auch gerne so in einer Tasche drin haben. Mal sehen woher ich so schöne runde Karabiner bekomme.
    LG
    Martina

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Einfach mal ausprobieren mit dem Reißverschluss. Und die Ringe/Karabiner gibt es u.a. bei Snaply, Nähkaufhaus oder in groß bei Machwerk.
      LG Ines

      Antworten
  4. Mareike

    Liebe Ines,
    die Tasche ist mir zwar etwas zu bunt (Du kennst mich) aber ich finde die Idee mit den Ösen und den Ringen dufte. Bei meiner nächsten Tasche möchte ich auch diese Ringe verwenden.
    Wobei ich meiner Tasche schn seit Jahren treu bin. Die geb ich erst auf, wenn sie kaputt ist.
    Das eBook schau ich mir aber dennoch mal genau an. Denn den Reißverschluss schön einnähen muss auch gekonnt sein.

    LG Mareike

    Antworten
  5. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

    Liebe Mareike,
    so manchmal mag ich es bunt – wenn der Rest ein zurückhaltender ist. Die Ösen-Ringe-Idee mag ich aich sehr gerne (hat auch machwerk bei der „Ewa“). Und nachdem es ja mittlerweile so viel schönes Taschenzubeör gibt, kann man die selbstgenähten Taschen toll ausstatten. Und gute Anleitungen kann man ja immer brauchen – Tina macht das sehr gut!
    LG Ines

    Antworten
  6. Tina Blogsberg

    Liebe Ines,
    deine Tasche ist ganz toll geworden und ich bin auch Fan von Farbtupfern bei Accessoires. Besonders gefällt mir die blaue Öse auf dem blauen Kunstleder.
    Deine Jungs vermeiden wohl jegliche Verzierung oder? Nur gut, dass sie wenigstens die Covernähte möchten oder sind das auch nicht alle?
    Ganz liebe Grüße
    Tina

    Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: