Archiv der Kategorie: Bluse/Tunika

The Blithe Blog Tour: My blouse

Heute macht die Blithe-Blog-Tour bei mir Station mit einer Bluse aus dem wunderbar weichen Voile der Blithe-Stoffserie aus der Hand von Katarina Roccella für Art Gallery Fabrics.

Today, I am hosting the Blithe Blog Tour with a blouse, sewn from the wonderfully soft voile of the Blithe fabric, designed by Katarina Roccella for Art Gallery Fabrics.

Weiterlesen

Blusen-Sew-Along: Zwischenstand

Heute ist zweite Zwischenstandsmeldung beim Blusen-Sew-Along bei Elke Ellepuls – den ersten habe ich wegen der Stoffspielereien vor einer Woche ausfallen lassen.

Mein Schnitt – Cheyenne von HeyJune  – hat mich vor große Herausforderungen, stundenlanges Nähen und viel Trennerei gestellt. Ich habe mit dem vorderen Ausschnitt, dem Kragen und  den Riegeln gekämpft. Dazu kamen noch die im Schnitt bereits enthaltenen unterschiedlichen Nahtzugaben. Diese machen es zudem unmöglich, den Schnitt ohne die Anleitung zu nähen. Ohne Laptop auf dem Nähtisch also nicht passend nähbar.

Weiterlesen

Blusen-Sew-Along und Ideen für die Stoffspielereien

Elke (Ellepuls) ruft zum gemeinsamen virtuellen Blusennähen auf! Und da mir Sew-Alongs helfen, mein Nähen zu strukturieren, bin ich gerne dabei.

Wie in meinem Post zur „Ich näh mir meine Mini-Garderobe“ schon geschrieben habe, werde ich mir eine Bluse nach dem Schnittmuster „Cheyenne“ von HeyJune (in deutscher Übersetzung bei Nähconnection) nähen. Die Bluse / la chemise wird mein Mini-Garderobenteil für Februar werden. (Mehr über diese „Mini-Garderobe“ oben in der Kopfleiste)

Weiterlesen

Laramie (Werbung))

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mein dritter Sohn ist mir in vielen Punkten sehr ähnlich. So sind wir beide die Dritten in der Geschwisterreihenfolge, reden beide unheimlich gern und viel und beide sind wir „Spätwachser“, d.h. der Wachstumsschub kommt spät in der Teenagerzeit. Er ist wie ich in diesem Alter sehr schmal, dabei aber gelenkig und agil und immer zu einem Blödsinn bereit. Er war daher mein idealer Kandidat für das Hemd „Laramie“, für welches Annika (Nähconnection) Designnäher suchte. Weiterlesen

Schrägbandversäuberung bei einer ärmellosen Bluse

Sommer – das ist für mich auch ärmellose Zeit! Und seit ich im letzten Jahr das Blusenshirt von Lillesol&Pelle schon dreimal ärmellos genäht habe, wollte ich mir diesen Sommer eine Bluse nähen, die auch zu dunklen Hosen passt. Heute möchte ich Euch zeigen, wie ich die Schrägbandversäuberung am Armausschnitt mache.

Weiterlesen

Hemdbluse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich liebe Blusen! Sie umspielen die Figur mehr als ein Shirt und sind bei heißem Wetter (vielleicht wird das ja dieses Jahr noch was – grad gibt es ja ein paar Sommertage) angenehmer zu tragen, weil sie viel „luftiger“ sind. Und so musste ich den Hemdblusenschnittt MaCalla von ki-ba-doo ausprobieren um zu meinem bisherigen Lieblingsschnitt (Blusenshirt Webware von Lillesolwoman) eine Alternative zu haben.

Weiterlesen

Stoffspielereien Januar 2016: Perlen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was macht die edlen Stein‘ und klare Perlen wert?
Ihr Wert nicht, sondern das, daß man sie so begehrt.
Friedrich Freiherr von Logau

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer Perlen will, der muss ins Meer sich stürzen.
Goethe

Heute ist Stoffspielereien-Treffpunkt bei frisfris zum Thema Perlen.
Ich kruschtle ja gerne in meinen Kisten und Kästen, wenn ich mich auf Ideensuche zu den Stoffspielereien mache. Doch dieses Mal gab es nichts zu finden: Perlen haben meine bäuerlichen Vorfahrinnen nicht getragen, für solch kostbaren Schmuck war kein Geld vorhanden.

Weiterlesen

Lieblingskleidung 2015 – ein Rückblick

DSC_0415 bDa ich den MeMadeMitwoch gerne mag und mir erst kurzfristig klarwurde, dass dort heute die Lieblingskeidung aus 2015 gesammelt wird, nutze ich die Gelegenheit, auf meine selbstgenähten Lieblingsstücke zurückzuschauen.

Weiterlesen

Shirt mit V-Ausschnitt und angenehmer Weite

DSC_0699 bShirts sind in diesem bisher recht warmen Herbst bei mir ein Dauerthema. Die warmes Pullis sind noch nicht nötig und wirds gegen Abend dann kälter, geht ja immer noch eine Strickjacke darüber.

Weiterlesen

Stoffspielereien Oktober 2015: Spitzen

DSC_0382 b„Spitzen sind ein eindeutiges Statement. Sie können nach unten weisen, nach vorne gerichtet, abwehrend in alle Himmelsrichtungen ragen, oder auch keck himmelwärts streben.

Spitzen kann man dezent verführerisch darunter tragen, so dass sie ‚blitzen‘, oder auch mit List und Bedacht vollständig dem arglosen Blick entziehen.
Man kann sie aber auch unübersehbar bis schamlos zur Schau stellen. Spitzen haben, verhüllt wie unverhüllt, etwas aufreizendes, provokatives.

Man kann sie als Plattform zur strahlenden Selbstinszenierung nutzen, oder sich vergeblich an ihnen abarbeiten. Spitzen sind geeignet, zum Widerspruch, gar zum Widerstand zu animieren, ebenso wie sie den geordneten Rückzug angeraten erscheinen lassen können. Oft genug üben sie eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus, man kann sich daran messen, versuchen, sie zu übertreffen, man kann aber auch an ihnen scheitern.“

(aus: Ulmer Spitzen – Erlesenes aus der Region – Edition 1, Siegfried Galter, 2015, Book on Demand, Norderstedt, Seite 7)

Weiterlesen