Schlagwort-Archive: Genähtes

Adelheid – eine geniale Raglanbluse (Werbung)

Nachdem ich gestern einen warmen Kuschelpulli gezeigt habe, wird es heute hier im Blog schon frühlingshaft – kalt darf das Wetter aber trotzdem noch eine Weile bleiben!  Doch Monika schneidernmeistern hat diese Woche den Blusenschnitt „Adelheid“ herausgebracht, der Raglanärmel hat!: Welch ein Glück für meine (breiten) Schultern!

Weiterlesen

Ein genähter Wollpullover

Ich mag den Winter! Und über die Minusgrade zur Zeit freue ich mich geradezu – die gefrorenen Böden haben bisher gefehlt. Denn wenn der Boden nicht gefriert, ist der Boden im Sommer ziemlich speckig. Krümelig wird er erst, wenn er ordentlich „durchfriert“. Daher: die warmen Pullover rausholen und die Kälte genießen!

Weiterlesen

Stoffspielereien Januar 2018: Biesen

Biesen – also „fixierte Falten“ an einem Kleidungsstück sind heute das Thema der Stoffspielereien, gesammelt von Martina Machwerk.

Meine Idee war es, ein Teil eines Kleidungsstückes mit Biesen zu versehen, wie bspw. in einer engen Bikerhose die Knieeinsätze (hier bei pattydoo oder hier bei ellepuls). Da aber Leggings nicht meiner Figur schmeicheln, entschied ich mich, die seitlichen Einsätze einer Weste mit Biesen zu versehen.

Weiterlesen

T-Shirt-Ausschnitt mit Versäuberungsstreifen – ein Tutorial

T-Shirts sind bei meinen Jungs das ganze Jahr gefragt. Und ich freue mich sehr, dass die selbstgenähten T-Shirts liebend gern getragen werden. Damit sie schöner aussehen, versehe ich den hinteren Bündchenrand gern mit einem Streifen, so dass die Overlocknaht verdeckt ist.

Falls Ihr das nachmachen möchtet, zeige ich Euch, wie ich dabei vorgehe.

Weiterlesen

Tischläufer aus zwei Mini-Charm-Packs

Ich bin ja bekennende Charm Pack-Sammlerin. Ich mag diese Zusammenstellung aller Stoffe einer Kollektion, da passen Farben und Motive einfach zueinander. Aber: was macht man nur damit? Vor Weihnachten nähte ich aus 24 Quadraten eines Charm Packs einen Tischläufer mit Sternen (hier gezeigt). Ich hatte also noch 18 Quadrate übrig. Wie die Vergangenheit zeigt, benutze ich diese übriggebliebenen Stoffquadrate nicht mehr, sobald sie in einer Kiste verschwinden. Daher habe ich diese übriggebliebenen Quadrate in den Tagen nach Weihnachten zu einem weiteren Tischläufer vernäht.

Weiterlesen

Weihnachtskissen

Da vor Weihnachten hier doch allerlei los war, wurden meine Weihnachtskissen erst in den Tagen nach Weihnachten fertig. Daher kommen sie nun als Abschluß des Jahres 2017 auf den Blog – vielleicht bekommt Ihr Lust, Euch für das nächste Weihnachten auch Kissen zu nähen.

Weiterlesen

Weihnachten

Die letzten Adventswochen waren, wie meist in unserem turbulenten Haus, sehr abwechslungsreich: besinnliche Stunden, schulische Aktionen, Unfälle, lange Nähstunden, gute  Begegnungen und Kränkeleien. Ich bin froh, dass Weihnachten nun wirklich vor der Tür steht und hoffe, es gibt nun nichts Unvorhergesehenes mehr.

Weiterlesen

Mein schlafender Fuchs

Während der letzten Wochen wollte ich verschiedene Weihnachtsgeschenke nähen – doch wie so oft pulst hier das Leben und so blieb der Nähtisch leer und anderes war wichtiger. Da purzelte urplötzlich eine Geburtstagseinladung ins Haus und damit die Frage: was schenken?

Weiterlesen

Stoffspielereien November 2017: Dreidimensional

Heute, am letzten Sonntag des Monats, ist wieder Stoffspielerien-Tag. Ute Textile Werke sammelt alle Beiträge zum von ihr vorgeschlagenen Thema „Dreidimensional“ – ein für mich total spannendes Thema, da ich das „Flechtmuster“ auf Stoff ausprobieren wollte.

Weiterlesen

Blazer aus Stricksweat: Lady Grace (Werbung)

Diese Woche ist das Blazer-Schnittmuster „Grace“ von mialuna im 20%-Angebot! Und da habe ich die Gunst der Stunde genutzt, um als Designbeispiel mir endlich den lang ersehnten „Lady Grace-Blazer“ zu nähen. Auch dieser Blazer ist, ebenso wie die gestrige Softshelljacke, ein Projekt meiner „Minigarderobe“ und durch utopisch herrlich viel Nähzeit in der vergangenen Woche und am Wochenende habe ich es geschafft, mir diesen Blazer rechtzeitig für die Aktionswoche zu nähen.

Weiterlesen

Softshelljacke nach „Polly – LMV“

Bevor nun der Herbst sich ganz verabschiedet, habe ich es noch geschafft, die dringend benötigte Softshelljacke zu nähen. Seit letzten Herbst wusste ich darum, habe das Projekt auch in mein „Minigarderobenprojekt“ aufgenommen – aber wie so oft schoben sich hundert andere Projekte dazwischen.

Weiterlesen

Vier Herzen – ein Kissen

Immer wieder nähe ich gerne mit der Foundation Paper Piecing-Technik, also dem Nähen auf Papier. Und da es da so schöne Motive zum Nähen und Ausprobieren gibt, wird oft (wie Ihr sicher schon festgestellt habt…) ein Kissen draus. Da es in der Verwandtschaft eine Hochzeit geben soll und vorher eine Verlobung stattfand, bot sich dieses Mal ein Kissen mit Herzen an.

Weiterlesen

Bügelbrettchen für den FPP-Nähtisch

Ich liebe Bügeln – bei der normalen Familienwäsche, beim Nähen und eben auch für das Foundation Paper Piecing. Klar, man kann die Naht auch mit einem Falzbein ausstreichen oder mit einem Roller flachrollen – ich bügle lieber.
Bisher stellte ich mein großes Bügelbrett auf die dieselbe Höhe wie meinen Nähtisch ein und stellte das Bügelbrett im rechten Winkel zum Nähtisch. Damit kam ich aber nicht wirklich gut zurecht und nach jeder kurzen Naht aufstehen ist ja nun auch keine Alternative. Also habe ich mir eine kleine Bügelmöglichkeit gebastelt, so dass ich direkt neben der Nähmaschine bügeln kann – echt genial. Und da ich dachte, manche von Euch möchten vielleicht auch so ein feines Bügelbrettchen, habe ich meine Arbeitsschritte aufgeschrieben.

Weiterlesen

Jäckchen Betty

Schon vor einem Monat habe ich mir ein Strickjäckchen genäht. Das Schnittmuster „Jäckchen Betty“ von Freuleins war frisch herausgekommen und die Ergebnisse gefielen mit sehr. Als ich dann im Laden einen festen Strick in Grau fand, der mir perfekt für diese Jacke erschien, musste ich mir das Schnittmuster zulegen und freue mich seither sehr an meiner neuen Strickjacke.

Weiterlesen