Shopper “Keto” (Werbung)

Für gewisse Aktionen in meinem Leben fehlte mir bisher die passende große “Alles-wirf-Rein-Tasche”. Wie gut, dass Tina Tina Blogsberg ihren Strandtaschenschnitt etwas verkleinerte und einen Shopper daraus machte. Diesen habe ich nun fleißig im Einsatz ist, bspw. beim Einkauf im Stoffgeschäft…

Im Schnitt ist die Möglichkeit vorgesehen, die Taschenseiten zu unterteilen, bspw. nach dem Boden einen breiten Streifen anders zu gestalten oder nur einen Stoff nach dem Bodenteil zu verwenden. In meinem Vorrat “fand” sich ein CharmPack von Moda und ein passendes Essex Linen in Leather. Davon hatte ich einen Meter rein aus Interesse bei einer Aktion von Fadengerade bestellt. Und der passte so wunderschön zu den dezent bedruckten Stoffen des CharmPacks!

Das eigentliche Nähen der Tasche geht recht flott. Nur wenn man wie ich meint, die 5” x 5” großen Quadrate zu halbieren und dann diese Rechtecke zu einer Fläche zusammenzunähen und dann diese Fläche auch noch abzusteppen, dann dauert das doch etwas länger.

Ich habe mir diese Steppnähte bei der Market Bag von Noodlehead (die ich hier, abgewandelt und ohne Steppnähte) abgeschaut und bin jetzt sehr froh, dieses etwas monotone Steppen gemacht zu haben, denn die Optik gefällt mir sehr. Das darunterliegende StyleVil wird mitgesteppt, so treten die Nähte deutlicher hervor.

Im Original ist die Tasche um den Leinenstreifen oben kürzer. Als die einzelnen Teile so vor mir lagen, “fehlte” mir oben der Abschluß und so habe ich oben noch einen 2,5” breiten Steifen zugeschnitten und angenäht.

Ich mag die Stabilität der Tasche durch das StyleVil und den gesondert gefütterten Boden. Wie Ihr seht, bleibt die Tasche (ungefüllt!) alleine stehen und kippt nicht um.

Platz biete sie auch jede Menge. Ich habe innen eine Reißverschluss-Tasche und eine normale Einschubtasche eingenäht, dafür aber auf einen zusätzlichen Verschluß verzichtet.

Ein passendes graues Gurtband fand sich auch in meinen Schubladen.

Vielleicht mögt Ihr Euch ja auch so eine Tasche nähen? Neben dieser Größe gibt es sie noch etwas kleiner (als Strandtasche für Kinder) und größer (als normale Strandtasche). Ich kann sie mir auch sehr gut als Geschenk vorstellen, da kann man sich dann je nach den Vorlieben der zu Beschenkenden mit Patchwork, Stickereien oder besonderen Stoffen austoben kann.

Liebe Grüße

Ines

Stoffe
CharmPack “Muslin Mates” (Moda) von irgendwoher…
Essex Yarn Dyed Linen in Leather von Fadengerade
Möbelstoffstoff (Futter), Vliese vom örtlichen Stoffgeschäft

Schnittmuster
Keto” von Tina Blogsberg, wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

verlinkt
Du für Dich am Donnerstag

15 Gedanken zu „Shopper “Keto” (Werbung)

  1. Bettina

    Sehr schön! Sieht richtig praktisch aus, wenn die Tasche auch von alleine aufrecht steht und offen bleibt. Perfekt zum Einräumen der Lebensmittel an der Kassa. Hast du für den Boden auch Stylevil verwendet oder etwas anderes? LG, Bettina

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, in die Tasche passt richtig was rein, ist aber dennoch nicht zu groß zum Mitnehmen. Das StyleVil gibt ihr die nötige Stabilität. Das ist auch im Bodenteil plus eine zusätzliche Stabilisierung.
      LG Ines

      Antworten
  2. Frau Augensternswelt

    Liebe Ines,
    ich finde die Tasche richtig schön und, ich war überrascht wie gut die Quiltnähte hervortreten mit dem StyleVil, danke für den Tipp. Besonders gelungen ist dein Foto vor der Mauer. Sehr professionell ;-). Hab ganz viel Freude mit der schönen Tasche und viel Spaß beim Stoffeshopping *hihi*.
    Liebste Grüße und immer eine frische Brise im Nacken.
    Annette

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Annette,
      ich mag die Tasche auch sehr und nutze sie auch im Alltag. Quiltnähte auf StyleVil kommen immer sehr gut raus (Grete von Stoffsalat hat das mal mit Stoffkörbchen gezeigt).
      Liebe Grüße, hier leider keine Brise….
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke! Ich denke, dass besonders das StyleVil dafür verantwortlich ist, gleichzeitig kann die Tasche auch “geknautscht” werden. Ich habe auch das “Original” verwendet und nicht die etwas billigere und weichere Variante.
      LG Ines

      Antworten
    1. Schnitt für Schnitt

      ?? Wo ist denn mein Kommentar hingekommen? Ich glaube, ich habe copy+paste gedrückt…
      Also nochmal:
      Tolle Tasche, ich glaube, die muss ich genauso nachnähen. Eine Tasche, die von alleine steht, ist mir nämlich bislang nicht gelungen, und das Absteppen des style-vil scheint dafür eine gute Lösung zu sein.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Antworten
      1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

        Liebe Christiane,
        nachdem ich sie heute morgen beim Einkauf richtig voll gepackt hatte, blieb sie nicht mehr stehen: zu ungleich beladen…
        Aber das StyleVil sorgt schon für eine weiche Stabilität, also knautschbar und trotzdem behält es die Form. Noch “bodenfester” wäre vermutlich eine zusätzliche dünne Spanplatteneinlage im Boden, dann wäre ab das Weiche dahin.
        Liebe Grüße
        Ines

        Antworten
  3. Tina

    Liebe Ines,

    die Tasche ist klasse geworden. Ich finde das Quilting auf dem StyleVil richtig toll. Das sollte ich auch mal testen.
    Vielen Dank für dein schönes Beispiel.

    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Tina,
      ich bin auch sehr zufrieden mit der Tasche – und habe sie fleißig im Einsatz!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. made with Blümchen

    Liebe Ines, klar dass du zum Stoffe einkaufen eine möglichst große Tasche benötigst. 😉 Schön auch, dass es die Taschen in drei Größen gibt! Wenn ich meinen Beitrag zu den Stoffspielereien am kommenden Sonntag fertig habe, muss ich endlich neue Badetaschen nähen. Die beiden alten von einem Kinder-Versandhaus haben jetzt knapp 16 Jahre gedient. Sie dürfen gehen, aber vorher ihren Schnitt noch bei mir lassen. 😉
    lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Auch ja, neue Badetaschen! Als wir am Wochenende am See waren, haben wir meine Noodlehead-Badetasche (die mit der Möwe) dabei gehabt. So eine Tasche wie hier wollte ich immer haben – und jetzt freue ich mich gerade jeden Tag daran (ich kaufe ja nicht nur Stoffe ein….)
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. eSTe

    Der Shopper sieht prima aus, liebe Ines. Muster und Quilting sowie Stofffarben sind wieder perfekt aufeinander abgestimmt.
    LG eSTe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe eSTe,
      ich habe mich sehr gefreut, dass alles “im Vorrat” war und ich tatsächlich nichts neues außer dem StyleVil gekauft habe.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Frau Augensternswelt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.