OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im November letztes Jahres entdeckte ich auf Instagram den Aufruf für einen Miniquilt-Swap in Regenbogenfarben. Ich schafte es, mich rechtzeitig anzumelden und bekam wenige Tage später eine Partnerin zugeteilt. Sie äußerte in ihrem Fragebogen recht konkret, was ihr gefällt, so dass ich mich schnell für einen “Bookshelfquilt” entschied. Ich selber lasse dies gern mehr offen, da die meisten Quilterinnen eigene Vorlieben haben und diese dann auch perfekt umsetzen können.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Anfang steht bei mir meist eine Skizze, damit ich die Grobstruktur eines Quiltes entwickeln kann. Anschließend nahme ich den Swap  zum Anlass, meine Patchwork-Stoffe zu sortieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich legte das Maß für die einzelnen Blöcke fest und legte dann mit dem gewünschten grauen Hintergrundstoff los. Ich hatte zwar die Skizze, aber die Bücher und die Lage derselben entwickelte sich beim Nähen. Für die Bücher schnitt ich Streifen zu, nähte einen passenden grauen Streifen dran und bastelte mir daraus dann den einzelnen Block.  Zuerst den gelben Block, mit einem “Greg”-Bücherrücken:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

weiter zu orange, hier konnte ich einige meiner geliebten Kaffe-Fassett-Stoffe einsetzen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und rot, da hatte ich irgendwie nicht so viel Auswahl:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und hellgrün:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

türkis/hellblau:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dunkelblau, mit Stoffen von Moda, Lotta Jansdotter und meinem Rockstoff:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lila, da war ich am schlechtesten ausgestattet und kaufte mir zwei Stoffe:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pink, auch wieder mit Kaffe Fassett-Stoffen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und zum Schluß noch einen dunkelgrünen Block, da hatte ich zwei “Schriften”-Stoffe, die meine Tauschpartnerin auch als Lieblingsstoffe angab.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anordnung ausprobieren (und wieder verwerfen…):

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und schlußendlich habe ich ihn dann so zusammengenäht:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Außenrum hatte ich noch einen Stoff, der den Ausdruck eines Telefonbuches imitieren soll. Das Bücherregal an sich ist ein hellgrau gemusterter Stoff. Dazu kam ein schlichtes graues Binding und eine fröhliche gelbe Rückseite und ein Regenbogenlabel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Quilting stellte mich vor eine Herausforderung: wie quiltet man einen solchen Quilt? Ich hatte mir im Vorfeld keine Gedanken darüber gemacht und auf allen Bildern von
Bookshelf-Quilt im Netz konnte ich nichts entdecken! Schlußendlich entschied ich mich für ein kleines Mäandermuster auf den “Regalteilen” und einem freien Muster auf je einem Buch einer Farbfamilie. Im Nachhinein hätten das gerne mehr gequiltete Bücher sein können. Insgesamt wurde mein Miniquilt sehr groß, so gerade unter der Maximalgröße von 24′  x 24”.

Ich bin meist etwas ratlos, was ich dem Päckchen noch beilegen kann. Und da meine Tauschparterin in Deutschland lebt, fand ich es nochmal schwieriger, denn sonst kann man so die
“typisch” deutschen Sachen bzw. deutsche Stoffe nehmen. Nach längerem Überlegen nähte ich ihr ein Täschchen mit einem FoundationPaperPiercing-Muster:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und zusammen mit ein paar anderen Kleinigkeiten (ein Regenbogenknopf, Regenbogenkaubonbons und Regenbogenradiergummis) schickte ich das Päckchen auf die relativ kurze Reise:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber wißt Ihr, was mit das Schönste – neben dem Nähen – bei einem Swap ist? Das Päckchen, das man selber bekommt. An einem kunterbunten Freitag lag bei einem kurzen Zwischenstop, den ich zuhause einlegte, ein Päckchen aus Hamburg da. Ich hatte doch nichts bestellt?! Meine Jungs hatten dann die Idee, das würde wohl mein Miniquilt sein und ganz langsam machte ich mich ans Auspacken:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war echt spannend – und ja, es war mein Miniquilt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Können Päckchen so schön sein?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich war schon so gerührt von der schönen Verpackung, der “Smile”-Karte und den netten Tüten (da bekam wirklich jeder meiner Jungs eine Lolli-Tüte und ich eine Tüte mit Süßem und eine schönen “Handmade”-Stempel!), aber dann blieb mir der Atem weg:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein wunder-, wunder-, wunderschöner Regenbogenminiquilt mit lauter Flying Geese in FoundationPaperPiecing-Technik! Der ist so wunderschön: die Farben, die Stoffe, das Design – ich war und bin immer noch total gerührt, dass sich jemand soviel Mühe für mich gemacht hat und mir so etwas schönes genäht hat! Ich hatte wirklich Tränen in den den Augen. Danke danke danke liebe Melanie!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Er bekommt demnächst einen Platz bei uns im Esszimmer, ich freu’ mich so!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und dann hat Melanie meinen Blog aufmerksam gelesen und meine Vorliebe für Stoffe des Stoffdesigners Kaffe Fassett bemerkt. Und sie legte dann noch einen Charm Pack aus lauter Kaffe Fassett-Stoffen dazu. Mich hat selten ein Geschenk so umgehauen wie dieses gesamte Paket.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Swap war für mich eine riesige Freude!
Danke an die Swapmamas (@katebasti @greengroves ) für die gute Organisation.

Liebe Grüße

Ines

 

Stoffe
diverse Patchworkstoffe

Schnitte
Bookshelfminiquilt: eigener Entwurf
Täschchen: Fusseline
Stift-FPP: Quietplay
Flying Geese-MIniquilt: Melanie fragen

verlinkt
HandmadeOnThuesday
Creadienstag
Paper Piecing Linkparty