Briefe

Bekommt Ihr auch so gerne Briefe? Also so “richtige” Briefe: mit der Hand geschrieben, mit einer schön ausgesuchten Karte oder einem Briefpapier, mit guten Wünschen und Gedanken, eben so ganz persönlich.

Und vielleicht kennt Ihr auch Zeiten, in denen ein solch persönlicher Brief doppelt gut tut: weil es einem nicht gut geht, weil einen Sorgen plagen – Ihr wisst, was ich meine – und wenn man dann merkt, da denkt jemand an mich – das tut gut.

Weil ich im Juni diesen Jahres  auf dem Blog einer lieben Nähfreundin las, dass sie gegen eine schwere Krankheit kämpft, schossen mit viele Gedanken durch den Kopf und der Gedanke, dass ein persönlicher Brief auch in solchen Situationen gut tut, ließ mich nicht mehr los. Wie wäre es, wenn möglichst viele Nähfreundinnen, die diese Freundin auch kennen und schätzen, ihr einen Brief schreiben? Und vielleicht noch neben den persönlichen Zeilen auch noch einen genähten Brief mitschicken?

Ich zeichnete einen solchen Block auf und nähte einen Probebrief (der rote rechts oben). Zum Glück waren dann Karen Easypatchwork und ich zusammen auf einem Nähwochenende und Karen hatte ihr EQ8 dabei, mit dem sich Quiltpattern zeichnen lassen. Sie vereinfachte die Nähreihenfolge, hübschte das Ganze auf und brachte den Brief in eine gute und v.a. gut zu nähende Form – beachtet auch das kleine “Brieflogo”, der das genähte Pattern zeigt. Vielen lieben Dank, liebe Karen, dafür!

Der Probeblock war gut und nun hoffte ich auf viele Mitnäherinnen und -schreiberinnen:

Ich suchte die Mail-Adressen derjenigen raus, die auf dem Blog der erkrankten Freundin kommentieren und schrieb ihnen in einer Mail von meiner Idee und hängte die Vorlage ebenfalls an. Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich die ersten und ich glaube, die ersten Briefe waren auch schon bald unterwegs,

Die Freundin erhielt über Wochen viel Post – und ich denke und hoffe, die guten Gedanken und Wünsche haben ihr beim Kämpfen gegen die Krankheit geholfen! Ihr Blogpost, in dem sie einen Teil der Brief zeigte, war überschrieben mit: “Daheim, überwältigt, glücklich” (und von dort habe ich mir das folgende Bild “gemopst” und hoffe, das darf ich)

Danke Ihr lieben bekannten und unbekannten Nähfreundinnen, dass Ihr Euch so rege beteiligt habt und Dir, liebe Freundin, alles Liebe und Gute weiterhin auf Deinem Weg!

Falls Ihr, die Ihr hier lest, auch einen solchen Brief nähen mögt – gerne auch als Aufmunterung für jemanden – möchte ich Euch das Pattern kostenlos zur Verfügung stellen. Wer etwas dafür geben möchte, freut es mich, wenn Ihr etwas an die Deutsche Krebshilfe spendet. Wie wichtig diese Arbeit ist, habe ich einem Instagram-Post von Mairlynd (die wunderschöne Strickdesigns entwirft) entnommen.

Klickt auf den folgenden unterstrichenen Link und es lädt – je nach Euren Einstellungen – die pdf-Vorlage herunter: Freundschaftsbrief final

Uns allen wünsche ich eine frohe, gesegnete Adventzeit, eine gute gemeinsame Zeit mit Euren Lieben und heute einen frohen Nikolaustag!

Liebe Grüße

Ines

 

Material
aus meinem Vorrat

Schnittmuster
Freundschaftsbrief final
erstellt von Karen Ackva Easypatchwork

verlinkt
Patchen & Quilten

Stoffspielereien: der Glitzer-Tischläufer ist fertig

Zum 2. Advent ist mein Tischläufer der Stoffspielereien zum Thema “Glitzer” fertig geworden. Es glitzern nun 16 Kerzen unterschiedlicher Höhe und Breite auf dem Läufer und erhellen unser Wohnzimmer!

Bei seinem Anblick kam mir das Lied “Von guten Mächten” von Dietrich Bonhoeffer in den Sinn – daher habe ich hier nun zwei Strophen des Gedichtes, das Bonhoeffer an seine Verlobte Maria von Wedemeyer zum Jahresende 1944 aus dem Gefängnis schrieb.

Lass warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Liebe Grüße

Ines

 

Alles Technische zum Tischläufer findet sich im Blogpost zu den Stoffspielereien im November 2021.

verlinkt zu Patchen & Quilten

Stoffspielereien November 2021: Glitzer tröstet

Tyche lädt heute, am letzten Sonntag im November, zu den Stoffspielereien ein und hat sich das Thema “Glitzer tröstet” ausgesucht. Welch passendes Thema in dieser jetzt beginnenden Adventszeit inmitten einer Pandemie – viele von uns suchen nach Trost. Glitzer kann nun natürlich keine traurigen Gedanken wegnehmen, aber unseren Blick vielleicht auf Weihnachten  und die damit verbundene Hoffnung lenken.

Im Kleidungsbereich glitzert es bei mir wenig  – bei meinen fünf Männern im Haushalt auch nicht. Aber in der Advents- und Weihnachtszeit mag ich glitzernde Kerzen, festliche Dekoration und  am liebsten sind mir Sterne.

Zum Start der Stoffspielereien suchte ich alle meine “glitzernden” Materialien heraus.

Etwas für die Wand oder für den Tisch  – so mein Gedanke – könnte ich noch gut gebrauchen und fing an, eine Stern in Quilt-as-you-go-Technik und Reverse-Appliqué zu nähen. Zusätzlich probierte ich auch das Metallic-Nähgarn mit Zierstichen aus. Das gefiel mir aber nicht wirklich.

Beim zweiten Versuch patchte ich den Stern nicht, sondern hinterlegte ein Stück weihnachtlichen Stoff und wählte einen dichten Zickzack-Stich für das Festnähen. Das sah dann aber allerdings eher nach normaler Applikation als nach Reverse-Appplikation aus.

Im dritten Versuch wollte ich aus dem Metallic-Garn auf wasserlöslicher Folie einen Stern sticken – in der Art, wie man mit dem Stickmodul eine Lace-Stickerei herstellt. Ich habe versucht, kreuz und quer Fäden zu nähen und diese immer an der Umrandung fest zu nähen. Leider habe ich kein Bild vor dem Auswaschen der Folie. Das “Danach”-Bild ist allerdings kein Stern mehr, sondern ein zartes, metallisches Gebilde.

Im vierten Versuch entschloss ich mich, einen Tischläufer zu patchen und mit Metallic-Garn zu verzieren. Und das klappte dann einigermaßen, auch wenn ich damit noch nicht fertig geworden bin (es kam mir ein Quiltkurs dazwischen…).

Zuerst patchte ich aus hellem EssexLinen und einem Stoffpaket aus glitzernden roten Weihnachtsstoffen einen Tischläufer. Die “Kerzen” aus dem dezent glitzerndem Stoff sind unterschiedlich lang und breit und um mehr Abwechslung hineinzubringen, habe ich die Kerzen oben teilweise abgeschrägt.

Das Probelegen auf dem Esstisch war dann so, wie ich mir es vorgestellt hatte.

Um die Sache noch mehr glitzern zu lassen, habe ich die einzelnen Kerzen mit einem Quiltstich der Nähmaschine und passendem Goldgarn umrandet.

Metallicgarn reisst gerne, daher habe ich die für meine Nähmaschine verfügbare “Nähfaden-Gleiteinheit” genutzt. D.h., der Faden durchläuft direkt nach dem Abrollen von der Garnspule einen mit Silikonöl getränkten Schaumstoff.

So konnte ich mit normalem Nähtempo nähen und der Faden ist nur einmal gerissen.

Fehlten nur noch die Flammen. Diese wollte ich mit einem dickeren goldig glitzerndem Garn freihand aufquilten – bei früheren Stoffspielereien habe ich dies schon einmal gezeigt, wie man mit dem Rulerfuß und Kordelaufnäheinsätzen ein dickeres Garn freihand aufnähen kann.  Auf meinem Übungsstoff gelang mir dies manchmal gut, manchmal schlechter.

Auf meinem Tischläufer begann ich dann an der rechten Seite und kämpfte sehr mit den Einstellungen, es wollte anfangs gar nicht klappen und ich hab viel getrennt…

Ale es dann endlich “lief”, faltete sich der Rückseitenstoff um und ich habe nochmals getrennt….

Und so habe ich erst ein paar wenige Kerzen mit Flammen versehen. Vielleicht komme ich in  dieser Woche noch weiter – ich werde berichten.

Nun freue ich mich auf viele weitere glitzernde Ideen bei Tyche auf dem Blog! Vielen Dank für Idee und fürs heutige Gastgeberinnen-Sein!!

Euch allen eine friedlichen und gesegneten 1. Advent

Ines

 

Mach mit, trau dich! Die Stoffspielereien sind offen für alle Blogger:innen, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu auf deinem Blog.

Die Stoffspielerei-Termine 2022:

Zudem verlinke ich zu “Patchen&Quilten

HerbstHalloween-Swap 2021

Nachdem nun das gemeinsame Auspacken des “Herbst-/Halloween-Swaps schon vorbei ist, ist es allerhöchste Zeit, darüber auch zu bloggen. Seit einigen Jahren veranstaltet Judith September’s Quiltdelight einen Swap in der Herbstzeit, der auch – für die Liebhaber dieses Tages – auch in Richtung Halloween gehen darf. Spontan meldete ich mich dieses Jahr dafür an und hoffte, dass ich nichts in Richtung Halloween nähen sollte. Halloween mag ich gar nicht. An diesem Tag ist für mich Reformationstag; mit den Geistern und sonstigen Figuren, die Menschen Angst einjagen sollen, mag ich mich nicht beschäftigen. Und: gut gegangen! Für Tina @milmiria durfte ich ein herbstliches Kissen nähen!

Weiterlesen

Kissenwichtelei 2021

Eigentlich hatte ich ja keine Zeit, eigentlich drängten viele andere Projekte – und dennoch wollte ich unbedingt bei der diesjährigen “Kissenwichtelei” von Christine Minvera Huhn mitmachen. Schon vor drei Jahren gab es einen solchen Kissentausch und nach dem “Däschletausch” jetzt im Frühjahr hatte ich so richtig Lust auf diesen Swap.

Weiterlesen

Ein herbstlicher Tischläufer – und ein neues Tutorial

Mir ist es manchmal ein richtiges Bedürfnis, jemandem ein Geschenk zu machen – also in meinem Fall also zu nähen. So wollte ich für ein befreundetes Ehepaar zur Goldenen Hochzeit einen Tischläufer nähen, passend zum Septembertermin in Herbstfarben,

Weiterlesen

Entchen (Werbung)

In den letzten zwei Monaten habe ich meinen Blog sehr vernachlässigt – das Leben verlangte viel Aufmerksamkeit. Der Sommer war lang und etwas zäh und der Herbst ist bisher zwar mit weniger Regen, gestaltet sich aber in der Landwirtschaft auch sehr mühsam.

Weiterlesen

Ich habe mir einen Mini-Geldbeutel genäht

Bei meiner “kleinen Grete“, die ich mir im Frühjahr 2018 genäht habe, will der Reißverschluss nicht mehr. Vermutlich habe ich die letzten drei Jahre zu viel Zettel und Karten hineingesteckt und so sind die Zähnchen vom Band abgerissen. Die Beschichtung mit OdiCoat besteht nach wie vor und fasst sich auch gut an – das ist wirklich eine gute haltbare Beschichtung! Aber nun genug des Abgesangs auf meinen geliebten blauen Geldbeutel – ich brachte daher einen  neuen Geldbeutel. Da ich es liebe, neue Schnittmuster auszuprobieren und die Schnittmuster von Hansedelli sehr schätze, habe ich mir aus einer Laune heraus das Schnittmuster der “Mini Mynta” gleich nach dem Erscheinen zum Sonderpreis gekauft – ahnend, dass der Geldbeutel wirklich “Mini” ist!

Weiterlesen

Bunte Füchse

Es gibt ein paar Patchworkmuster, die ich schon immer einmal nähen wollte. Die Füchse (“Fancy Foxes”) von Elizabeth Hartman gehören dazu. Daher freute ich mich, dass einer meiner Neffen sich dieses Muster für einen Quilt aussuchte. Der Farbwunsch lautete: blau, rot, gelb und grün mit neutralem Hintergrund. Ich konnte mir das so bunt zuerst nicht richtig vorstellen, ließ mich aber gern darauf ein. Bei Fadengerade erstand ich vier FatQuarter-Pakete in den gewünschten Farben plus EssexLinen in “Steel”.

Weiterlesen

7. Bloggeburtstag im Nähkäschtle!

Das Nähkäschtle feiert 7. Geburtstag! Ingrid feiert dies mit einer kleinen Briefaktion: wer sich zum Mitmachen meldete, sollte Post an eine andere zugeloste Teilnehmerin verschicken. Eine ganz entzückende Idee, denn Überraschungspost macht richtig Freude!

Weiterlesen

Flor Quilt – ein Patterntest (Werbung)

Vor ein paar Wochen realisierte ich plötzlich, dass der zweite Sohn ja demnächst mit der Schule fertig wird und im August das Familiennest verlässt, um eine Ausbildung zu machen – und dass er daher unbedingt einen Quilt von seiner Mama braucht! Ich wälzte unterschiedliche Muster, überlegte hin und her und da sprang mir auf Instagram ein Quiltmuster ins Auge: Augusto von Capital A Quilts zeigte einen Ausschnitt eines neuen Quiltmusters und dann suchte er noch prompt Tester / Probenäher dafür.

Weiterlesen

Stoffspielereien Juni 2021: Nähfüße

Es ist wieder letzter Sonntag im Monat und damit wieder “Stoffspielereien-Sonntag”: heute zum Thema “Nähfüße”  und ich freue mich, dass ich heute Gastgeberin dafür sein darf.

Die meisten von uns Nähmaschinennäherinnen werden vermutlich einen oder mehrere unbenutzte Nähfüße oder anderes Nähmaschinenzubehör in einem Schränkchen oder Kistchen haben. Daher dachte ich, die Stoffspielereien sind eine gute Gelegenheit, diese ungenutzten Nähmaschinenschätze auszugraben und auszuprobieren.

Wenn Ihr heute einen Beitrag über “Nähfüße” auf Eurem Blog verfasst habt, meldet Euch bitte über Kommentar hier oder über Mail und ich verlinke Eure Beiträge dann hier, so dass es eine bunte Sammlung ergibt:

  • Christiane Schnitt für Schnitt hat die Quiltfüße ihrer Nähmaschine ausprobiert.
  • Tyche Tyche’s Touch ist ihre komplette Sammlung an Nähfüßen durchgegangen – und hat sich schlußendlich ein Etui für die Füße genäht (falls Ihr mit dem direkten Link zum Blogpost Schwierigkeiten habt: hier der Link zum Blog)
  • Ute Textilewerke stellt ihre Lieblingsnähfüße vor und
  • Ute 123-Nadelei stellt ein ganzes Kästchen mit “Hilfsapparaten” vor, die zum größten Teil noch ihren Dienst versehen.
  • Stoffnotizen probiert an der Tretnähmaschine den “Kapper” aus und stellt Überlegungen an, wie sie die entstandene Naht verwenden kann
  • Gab Langer Faden näht sich einen Rock und setzt dabei jede Menge Nähfüße ein – u.a. näht sie eine Schnur als Verzierung ein
  • Hummelbrummel testet sich mit unterschiedlichem Erfolg durch drei verschiedene Füße zum Freihandquilten
  • Gabi Made with Blümchen schreibt anlässlich der Stoffspielereien den dritten Teil der “Nähfuß-Reportage” u.a. zum Thema Quilten, Sticken und Einfassen

Weiterlesen

Inspiration für die Stoffspielereien “Nähfüße”

Gehört Ihr auch zu denen, die gerne für die unterschiedlichen Nähereien unterschiedliche Nähfüße verwenden? Ich bin zugegebenermaßen ein “Nähfuß-Junkie” und freue mich an meiner größeren Nähfuß-Sammlung. Daher habe ich sehr gern das Thema “Nähfüße” für die Stoffspielereien im Monat Juni vorgeschlagen.

Die Idee der Stoffspielereien ist es, Textiles aller Art auszuprobieren. Dieses Monat also alles rund um das Thema “Nähfüße” – gern erweiterbar auf Zubehör zur Nähmaschine. Vielleicht habt Ihr ja Nähfüße, die Ihr noch gar nicht oder zu wenig nutzt; vielleicht lässt sich ein Nähfuß auch für einen anderen Zweck als den vom Hersteller vorgesehenen Zweck verwenden?!

Die meisten meiner Nähfüße finden Platz im Nähfuß-Schränkchen, aber ich habe auch diverses, was ich noch nicht ausprobiert habe:

Beispielsweise habe ich diesen Nähfuß, bei dem ich zuerst noch nachschauen muss, für was er eigentlich vorgesehen ist. Aber durch das Loch habe ich – unabhängig vom eigentlichen Zweck – eine Idee, was ich damit ausprobieren möchte.

In einer Schachtel habe ich eine Vorrichtung, die ich unbedingt ausprobieren will – da verrate ich aber noch nichts näheres.

Und dann habe ich noch diese “Knöpfe”, die noch in der Originalpackung liegen, die aber für die Stoffspielereien auch herausgeholt werden.

Also – sucht nach Euren Nähfüssen und sonstigem “ungenutzen” und “vergessenem” Nähmaschinenzubehör und testet damit etwas aus. Vielleicht entdeckt Ihr ungeahnte Schätze.

2014 lud Martina Machwerke schon einmal die Stoffspielereien zum Thema “Nähfüße” auf ihren Blog – vielleicht bekommt Ihr dort auch eine Anregung.

Mach mit, trau dich! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

Schreibt mir am Sonntag, 27. Juni 2021 einen Kommentar bei meinem dann erscheinden Blogpost ode rauch gerne vorab eine Mail, dass Ihr einen Blogpost zum Thema “Nähfüße” geschrieben habt und ich verlinke Euch dann gerne!

Liebe Grüße

Ines

Lonestar-Kissen – Werbung in eigener Sache

Fast zwei Monate war es sehr still hier auf dem Blog – eine verrückte Bandscheibe und familiäre Zusatzaktionen haben mich außer Betrieb genommen, so dass ich kaum zum Nähen, geschweige denn zum Bloggen kam. Dafür gibt es heute gleich zwei Blogposts, denn am besten nichts mehr aufschieben, wer weiß, was wieder passiert… .

Seit Herbst letzten Jahres gebe ich hier im örtlichen Stoffladen Patchwork-/Nähkurse – anfangs noch in Präsenz, mittlerweile aber auch online. So nähe ich mit den Teilnehmerinnen am 12. und 19. Juni 2021 ein Lonestar-Kissen.

Weiterlesen

Stars & Stripes (Werbung)

Im Zuge des neuen Schnittmusters “Stars & Stripes” von Nadra ellis & higgs habe ich gelernt, dass am letzten Montag im Mai in den USA der “Memorial Day” begangen wird. An diesem Tag  wird der “im Krieg für das Vaterland Gefallenen” gedacht, daher wird als Symbol für diesen Tag gern die US-Amerikanische Flagge benutzt.  Weiterlesen