Turtleneck-Shirt – die Odysee des Stoffkaufes

Diese Woche steht ungewollt bei mir unter dem Motto „Was lange währt“ – und dabei mag ich das ja gar nicht! Zuerst meine Bluse (die ein halbes Jahr auf Vollendung wartete) und jetzt dieses Shirt: Das Projekt ist im Kopf fertig, aber die Umsetzung lässt auf sich warten. Hier lag das Problem allerdings nicht bei zugeschnittenen Teilen, sonder hier reichte der Stoff nicht. Ich hatte im Juli letzten Jahres 1,10 m von diesem hellblauen „KnitKnit“ gekauft und als ich zuschneiden wollte, stellte ich fest, dass dieser Jacquard durch die besondere Strickart viel schmäler ist, als ich es sonst von Jersey gewohnt bin. Da konnte ich Vorder- und Rückenteil nicht nebeneinander aufstecken und zuschneiden und zusätzlich noch einen 3/4-Ärmel unterbringen – das reichte hinten und vorne nicht. Und dann lag der Stoff… .

Weiterlesen

Bluse mit Biesen – und was sie mit Politik zu tun hat

Die Bluse, die ich Euch heute zeige, hat eine etwas längere Geschichte. Sie zu nähen, dauerte ziemlich genauso lange, wie unsere gewählten Volksvertreter brauchten, eine Bundesregierung bzw. Koalition zustande zu bringen. Angefangen hat die Geschichte am Tag der Bundestagswahl, dem 24. September 2017 – da war neben der Bundestagswahl eben auch Stoffmarkt bei uns und ich erstand einen wunderbaren Chambray von Robert Kaufman in blau-grau getupft, um mir daraus eine Bluse nach dem Schnittmuster „Finas Kleid“ zu nähen. Mit Biesen innen hatte ich mir bereits eine genäht.

Weiterlesen

Überziehjacke (Werbung)

Vermutlich kennen die meisten von Euch Überzieh- bzw. Regenjacken aus den 80ern? Diese leichten Kleidungsstücke, die man über den Kopf zog, die Wind und Regen abhielten und meist eine Brusttasche hatten? Manche konnte man zusammenpacken und sie sich um die Taille binden. Als Jugendliche in den 80ern hatten wir wohl fast alle solche Überziehjacken. Als Jennifer Rotbart nun Probenäher für eine solche Überziehjacke für Männer suchte und ich die Vorschaubilder meinen Männern zeigte, wollte der 16jährige gern eine solche Jacke – denn mittlerweile sind diese Jacken wieder „in“ und relativ teuer. Er zeigte mir ein Bild einer solchen Markenjacke – und ich versuchte mein Glück, seine Wünsche und den zu nähenden Schnitt zusammen zu bekommen.

Weiterlesen

BB8 – ein Kissen

Kann man über 40 Jahre alt werden und in den 70ern aufgewachsen sein und völlig ohne Wissen über Star Wars sein? Glaubt mir – man kann! Bis vor vier Jahren war mir alles, was mit „Star Wars“ zu tun hat, völlig fremd. Bis eines Tages einer meiner Söhne über Weihnachten die ersten sechs Star Wars-Filme auslieh und mich bat, diese mit ihm zu gucken. So schauten wir beide – nur teilweise von den anderen Männern begleitet, in den Weihnachtsferien alle sechs Filme durch und: mich packte diese Geschichte!

Weiterlesen

Stoffspielereien März 2018: Falten

„Besser Falten in der Haut als in der Seele.“
                                       Prof. Querulix (*1946), deutscher Aphoristiker und Satiriker – Pseudonym

Oder passend zu meinem Projekt:

Besser Falten auf der Tasche als in der Haut.

Zu den Stoffspielereien in diesem Monat lädt Christiane Schnitt für Schnitt ein und hat sich das Thema „Falten“ ausgesucht. Ich habe, wie es mein Buch „Stoff-Manipulation“ von Ruth Singer umschreibt „Übernähte Stehfalten mit Streifen und Smokeffekt“ ausprobiert.

Weiterlesen

Werkzeugrolle nähen

Vor ein paar Wochen besuchte ich Gabi Made with Blümchen – und da stellte sich die Frage: was bringe ich ihr mit? So kurz vor meinem Besuch zeigte sie auf ihrem Blog einen Tischläufer mit aufgestempelten Sternen und sie plauderte über weitere Stempelexperimente, Schnitzwerkzeug, Stempelplatten – was eben so zum Stempeln dazugehört. So kam mir in den Sinn, ihr Schnitzmesser zu schenken, die natürlich eine Hülle brauchten. Daher nähte ich eine kleine Werkzeugrolle, in der 12 Schnitzmesser Platz haben.

Weiterlesen

Der heulende Wolf – ein Kissen

Mein dritter Sohn ist ein Wölfe-Liebhaber. Und da ich zur Zeit gerne Kissen als Geschenk nähe, musste ich für ihn zum Geburtstag einfach den Wolf aus dem „Animal Quilt Book“ von Juliet Heijden nähen.

Weiterlesen

Patchwork-Kissen

Für einen runden Geburtstag habe ich  – wie so gern in letzter Zeit – Kissen genäht. Gewünscht wurden Kissen, die zu einem grauen Sofa passen und türkis als Grundton haben. Ich wusste zudem noch, dass orangene Fleecedecken benutzt werden – also machte ich mich auf die Suche nach passendem Stoff und einer zügig zu nähenden Musteridee.

Weiterlesen

Bluse, Weste und ein Drachenfels

Zum leider nur noch einmal pro Monat stattfindenden MeMadeMittwoch gibt es eine Kombination aus Bluse, Weste und Tuch, die ich sehr gern anziehe – das bin einfach ich. Weiterlesen

Hoodies für Teenager

Meine Jungs wachsen weiter – und somit war Hoodie-Nachschub dringend angesagt. Mittlerweile hat jeder der vier seinen eigenen Geschmack und was beim einen geht, geht beim anderen gar nicht oder nur bedingt.

Weiterlesen

Paper Piecing Spielereien

In den vergangenen Wochen habe ich einige kleinere Patchworkarbeiten in Foundation Paper Piecing (FPP – nähen auf Papier) genäht. Vielleicht ist ja eines eine Anregung für Euch, es auch mal auszuprobieren.

Weiterlesen

Stoffspielereien Februar 2018: Gesichter

„Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: Irgendeinem gefällt er.“
Friedrich Hebbel

„Gesichter sind die Lesebücher des Lebens.“
                                                                              Federico Fellini

Gesichter – mal ein ganz anderes Thema bei den Stoffspielereien! Ein wenig verwirrt war ich schon, als Susanne Nahtlust dieses Thema für den Februar vorschlug. Nach einigem Überlegen und dem Lesen von Susannes verschiedenen Ideen, die sie im Lauf des Februar schon gepostet hatte, kamen mir verschiedene Ideen:

Weiterlesen

Adelheid – eine geniale Raglanbluse (Werbung)

Nachdem ich gestern einen warmen Kuschelpulli gezeigt habe, wird es heute hier im Blog schon frühlingshaft – kalt darf das Wetter aber trotzdem noch eine Weile bleiben!  Doch Monika schneidernmeistern hat diese Woche den Blusenschnitt „Adelheid“ herausgebracht, der Raglanärmel hat!: Welch ein Glück für meine (breiten) Schultern!

Weiterlesen

Ein genähter Wollpullover

Ich mag den Winter! Und über die Minusgrade zur Zeit freue ich mich geradezu – die gefrorenen Böden haben bisher gefehlt. Denn wenn der Boden nicht gefriert, ist der Boden im Sommer ziemlich speckig. Krümelig wird er erst, wenn er ordentlich „durchfriert“. Daher: die warmen Pullover rausholen und die Kälte genießen!

Weiterlesen

Stoffspielereien Januar 2018: Biesen

Biesen – also „fixierte Falten“ an einem Kleidungsstück sind heute das Thema der Stoffspielereien, gesammelt von Martina Machwerk.

Meine Idee war es, ein Teil eines Kleidungsstückes mit Biesen zu versehen, wie bspw. in einer engen Bikerhose die Knieeinsätze (hier bei pattydoo oder hier bei ellepuls). Da aber Leggings nicht meiner Figur schmeicheln, entschied ich mich, die seitlichen Einsätze einer Weste mit Biesen zu versehen.

Weiterlesen