Archiv des Autors: Nähzimmerplaudereien

“Meine Vanja” mit Kurzarm (Werbung)

Nach vermutlich zwei Monaten Hochsommer, in denen ich nur Tops getragen habe, krame ich nun doch wieder halbärmlige T-Shirts aus dem Schrank – und stehe wie immer vor dem Dilemma, dass ich kaum tragbare T-Shirts habe. Entweder sind sie mir zu eng (Kauf-T-Shirts von vor einigen Jahren), kaputt oder die Farbe gefällt mir gar nicht mehr. Da passte es wunderbar, dass Meine Herzenswelt nun die Kurzarm-Variante des Shirts “Meine Vanja” als kostenloses Add-On herausbringt.  Weiterlesen

Eine Designwand selber bauen

Heute gibt es hier einen Heimwerker-Exkurs:
Mein Mann und ich haben eine Designwand für meine Patchworkarbeiten gebaut!

Aufgabe meiner Designwand sollte sein, dass ich Patchworkblöcke im Normalfall ohne Nadel einfach mit der Hand auf die Wand “streichen” kann und so das Layout bzw. das Design des Quilttops in einer großen Übersicht arrangieren, ändern und schließlich festlegen kann. Dass ich so eine Wand brauche, hat mein Mann sofort verstanden! Dazu kam, dass wir unser Haus in diesem Sommer frisch streichen ließen und so manche Wände plötzlich wieder weiß und bilderlos waren (die Kinder wollten ihre Kindergartengemälde doch tatsächlich nicht wieder aufhängen…).

Weiterlesen

#100days100blocks – die erste Hälfte

Letztes Jahr entdeckte ich auf Instagram die von Angie Gnomeangel organisierte Aktion der “100 Tage – 100 Blöcke”, bei der alle 100 Blöcke aus dem Buch “100 Modern Quilt Blocks” vom Tula Pink genäht werden und war total fasziniert von der Vielfalt der Blöcke. Hundert verschiedene Patchworkblöcke werden von ganz vielen Patchworkerinnen genäht und der jeweilige Block am gleichen Tag auf Instagram gezeigt. Als kleine Motivation gab es zwischendurch immer wieder was zu gewinnen. Ich beschloss, wenn es das nochmals gibt, nähe ich mit.

Weiterlesen

Prisme – bunt und doch modern

In letzter Zeit saß ich viel an Patchworkarbeiten (wer mir auf Instagram folgt, kommt ja nicht umhin, das Projekt #100days100blocks zu bemerken). Und da dauert es ja meist etwas länger, bis ein Projekt fertig wird… .

Nicht ganz so bei diesem Quilt. Dieser ist seit zwei Wochen verschenkt und nähte sich im Vergleich zu manch anderen Patchworkarbeiten wirklich zügig. Farbwunsch des Brautpaares war “bunt” – aber mit komplett bunt war ich dann doch etwas überfordert. Also erkundigte ich mich nach der Farbe des Sofas – und als dann die Antwort “braun” kam, entschied ich mich für ein Essex Linen in “Espresso” und bunten Alisson Glass-Stoffen. Weiterlesen

Bei der Hitze geht nur Tip Top

Heiß – das wird heute vermutlich das meistgeschriebene Wort bei den Beiträgen des MeMadeMittwochs sein. Neben der Hitze ist die Trockenheit, die seit April diesen Jahres fast überall in Europa herrscht, mittlerweile sehr bedenklich. In manchen Gebieten mehr, in anderen weniger – aber dass es seit über drei Monaten keinen Landregen mehr gegeben hat, lässt unsere Natur mit Flora und Fauna an ihre Grenzen kommen.

Weiterlesen

Würfelquilt für ein Baby

Neben vielem anderen, was mir am Patchworken gefällt, finde ich die Erzeugung von optischen Illusionen durch das Zusammensetzen der Stoffe und dem Spielen mit den Farben einfach genial. Daher gefiel mir der Tumbler-Quilt aus dem Buch “Modernes Quilten” von Tula Pink und Angela Walters sehr. Und als mir dann eine JellyRoll in den passenden Farben über den Weg lief und sich ein Baby in unserem Freundeskreis ankündigte, musste ich diesen Quilt in einer Miniversion nähen!

Weiterlesen

Der Wal

Und wieder habe ich ein Kissen genäht – und wieder eine Vorlage von Kristy Quietplay verwendet. Ich mag geometrische Tierformen (wie den Bär oder auch den Wolf) einfach sehr gern.

Weiterlesen

“Dein Theo” – ein T-Shirts für Jungs (Werbung)

Mein Jüngster ist ein bißchen wild: gern in Bewegung und gerne draußen. Er macht meist (zum Leidwesen seiner Eltern und Lehrer…) sein eigenes Ding, zaudert wenig, handelt dafür umso schneller und hat meist eine klare Vorstellung, was er anzieht und was nicht.

Weiterlesen

Einkaufstasche Gaia (Werbung)

Einkaufstaschen sind für mich immer ein gutes, relativ schnelles Nähprojekt. Geht in schlicht oder aufgepeppt, der Aufwand hält sich in Grenzen und als Geschenk ist eine Einkaufstasche ja auch immer gut geeignet – aber diese wird wohl bei mir bleiben. Daher habe das neueste Schnittmuster von Tina Blogsberg gerne mitgenäht und eine dezente blaue Tasche genäht.

Weiterlesen

Etuikleid-Sewalong – Mein Etuikleid

Dieser Sommer scheint bei mir der Sommer der Etuikleider zu sein. Zuerst scheiterte ich mit dem Etuikleid nach dem Videokurs mit der von mir wirklich hoch geschätzten Pingel-Inge, dann mein Etuikleid aus roter Spitze und nun ein schlichteres leichteres Sommer-Etuikleid.

Weiterlesen

Der Bär

Immer wenn ich viel Kleidung genäht habe, brauche ich ein Patchwork-Projekt. Am besten ein Foundation Paper Piecing (FPP-) Projekt, bei dem ich außer der Stoffauswahl nicht viel denken muss, da die Vorlage ja fix ist. Umso besser, wenn ich dann ein Geschenk brauche, wie dieses Mal für einen Teenager.

Weiterlesen

“Liebe Grüße aus…” – lauter schöne Patchwork-Postkarten

Ich habe elf gepatchte Postkarten von elf wunderbaren Quilterinnen bekommen! Das ist ein solch wunderschöner Schatz – jedes Mal war das Öffnen des Kuverts ein Fest für mich.

Weiterlesen

Schweizer BOM

Halbzeit beim “Swiss Beauty BOM“, dem monatlichen “Block of the month”, dem Quilt-Along der “Vereinigung Schweizer Quilter”. Unter fachkundiger Anleitung werden 12,5 ” große Blöcke genäht, deren Thema sich immer auf eine schweizerische Besonderheit bezieht. Mir macht das Nähen bisher großen Spaß und finde die Blöcke modern und sehr abwechslungsreich. Eine Besonderheit ist auch, dass die Blöcke auf die Spitze gestellt ihre wahre Bedeutung zeigen – da freue ich mich schon auf das fertige Layout!

Weiterlesen

Stoffspielereien Mai 2018: Japan

“Ein Quilt entsteht für mich im intensiven Dialog mit dem Stoff. Mit der Zeit habe ich mich vom anfänglichen Streben nach immer komplizierteren Techniken entfernt und bin zu eher einfachen gelangt, bei denen kein Stück Stoff vergeudet wird. Nicht den Charakter des Materials unterdrücken und verstecken, sondern die dem Material innewohnende Kraft bestmöglich zur Geltung zu bringen – das ist mein größter Wunsch, wann immer ich an einem Quilt arbeite.”

Shizuko Kuroha, Japanisch Quilten, S. 10

Japan – als Gabi Made with Blümchen dieses Thema für die Stoffspielereien vorschlug, und heute auch alle Beiträge sammelt, wusste ich sofort, dass ich etwas aus dem Buch “Japanisch Quilten” von Shizuko Kuroha ausprobieren will. Leider ist das Buch nur noch antiquarisch erhältlich  – vielleicht habe ich eines Tages Glück, und ich finde es irgendwo auf eine Flohmarkt zu einem bezahlbaren Preis.

Weiterlesen

Tasche Dany

Ich verreise! Und was braucht frau, wenn sie unterwegs ist:- eine neue Handtasche, die zu allem gut passt und die für Ordnung im Handtaschen-Innendrin-Chaos sorgt. Schon länger bin ich um das letzte Machwerk-Taschenschnittmuster “Dany” mit ihren fünf Außentaschen herumgeschlichen, bis die Planung der Reise die Ausrede bot, eine neue Tasche zu nähen. 

Weiterlesen