Archiv der Kategorie: Für mich genähtes

Bei der Hitze geht nur Tip Top

Heiß – das wird heute vermutlich das meistgeschriebene Wort bei den Beiträgen des MeMadeMittwochs sein. Neben der Hitze ist die Trockenheit, die seit April diesen Jahres fast überall in Europa herrscht, mittlerweile sehr bedenklich. In manchen Gebieten mehr, in anderen weniger – aber dass es seit über drei Monaten keinen Landregen mehr gegeben hat, lässt unsere Natur mit Flora und Fauna an ihre Grenzen kommen.

Weiterlesen

Einkaufstasche Gaia (Werbung)

Einkaufstaschen sind für mich immer ein gutes, relativ schnelles Nähprojekt. Geht in schlicht oder aufgepeppt, der Aufwand hält sich in Grenzen und als Geschenk ist eine Einkaufstasche ja auch immer gut geeignet – aber diese wird wohl bei mir bleiben. Daher habe das neueste Schnittmuster von Tina Blogsberg gerne mitgenäht und eine dezente blaue Tasche genäht.

Weiterlesen

Etuikleid-Sewalong – Mein Etuikleid

Dieser Sommer scheint bei mir der Sommer der Etuikleider zu sein. Zuerst scheiterte ich mit dem Etuikleid nach dem Videokurs mit der von mir wirklich hoch geschätzten Pingel-Inge, dann mein Etuikleid aus roter Spitze und nun ein schlichteres leichteres Sommer-Etuikleid.

Weiterlesen

Stoffspielereien Mai 2018: Japan

“Ein Quilt entsteht für mich im intensiven Dialog mit dem Stoff. Mit der Zeit habe ich mich vom anfänglichen Streben nach immer komplizierteren Techniken entfernt und bin zu eher einfachen gelangt, bei denen kein Stück Stoff vergeudet wird. Nicht den Charakter des Materials unterdrücken und verstecken, sondern die dem Material innewohnende Kraft bestmöglich zur Geltung zu bringen – das ist mein größter Wunsch, wann immer ich an einem Quilt arbeite.”

Shizuko Kuroha, Japanisch Quilten, S. 10

Japan – als Gabi Made with Blümchen dieses Thema für die Stoffspielereien vorschlug, und heute auch alle Beiträge sammelt, wusste ich sofort, dass ich etwas aus dem Buch “Japanisch Quilten” von Shizuko Kuroha ausprobieren will. Leider ist das Buch nur noch antiquarisch erhältlich  – vielleicht habe ich eines Tages Glück, und ich finde es irgendwo auf eine Flohmarkt zu einem bezahlbaren Preis.

Weiterlesen

Tasche Dany

Ich verreise! Und was braucht frau, wenn sie unterwegs ist:- eine neue Handtasche, die zu allem gut passt und die für Ordnung im Handtaschen-Innendrin-Chaos sorgt. Schon länger bin ich um das letzte Machwerk-Taschenschnittmuster “Dany” mit ihren fünf Außentaschen herumgeschlichen, bis die Planung der Reise die Ausrede bot, eine neue Tasche zu nähen. 

Weiterlesen

Etuikleid aus Spitze

Wir haben wieder Konfirmation gefeiert – dieses Mal unser dritter Sohn. Für ihn habe ich – im Gegensatz zu seinem Bruder vor zwei Jahren – keine Kleidung genäht (aber dafür jede Menge anderes gewerkelt….), sondern ich habe mir ein festliches Etuikleid aus roter Spitze genäht.

Weiterlesen

Jerseybluse (Werbung)

Ich mag ja gerne Blusen – nur manchmal ist eine Bluse in meinem Alltag nicht so geeignet, da sie zu fein wirkt (bei mir geht es manchmal habhafter zu). Daher greife ich morgens meist lieber zu einem Shirt: nicht zu fein für den Alltag, etwas gemütlicher durch den weichen Stoff und nach dem Waschen bügelfrei. Denn obwohl ich beim Nähen wirklich sehr gerne bügle, mag ich das Bügeln von gewaschener Kleidung nicht so besonders. Daher fand ich die Idee einer Bluse aus Jersey, wie Ingrid von B-PATTERNS eine vorstellte, sehr interessant.

Weiterlesen

Turtleneck-Shirt – die Odysee des Stoffkaufes

Diese Woche steht ungewollt bei mir unter dem Motto “Was lange währt” – und dabei mag ich das ja gar nicht! Zuerst meine Bluse (die ein halbes Jahr auf Vollendung wartete) und jetzt dieses Shirt: Das Projekt ist im Kopf fertig, aber die Umsetzung lässt auf sich warten. Hier lag das Problem allerdings nicht bei zugeschnittenen Teilen, sonder hier reichte der Stoff nicht. Ich hatte im Juli letzten Jahres 1,10 m von diesem hellblauen “KnitKnit” gekauft und als ich zuschneiden wollte, stellte ich fest, dass dieser Jacquard durch die besondere Strickart viel schmäler ist, als ich es sonst von Jersey gewohnt bin. Da konnte ich Vorder- und Rückenteil nicht nebeneinander aufstecken und zuschneiden und zusätzlich noch einen 3/4-Ärmel unterbringen – das reichte hinten und vorne nicht. Und dann lag der Stoff… .

Weiterlesen

Bluse mit Biesen – und was sie mit Politik zu tun hat

Die Bluse, die ich Euch heute zeige, hat eine etwas längere Geschichte. Sie zu nähen, dauerte ziemlich genauso lange, wie unsere gewählten Volksvertreter brauchten, eine Bundesregierung bzw. Koalition zustande zu bringen. Angefangen hat die Geschichte am Tag der Bundestagswahl, dem 24. September 2017 – da war neben der Bundestagswahl eben auch Stoffmarkt bei uns und ich erstand einen wunderbaren Chambray von Robert Kaufman in blau-grau getupft, um mir daraus eine Bluse nach dem Schnittmuster “Finas Kleid” zu nähen. Mit Biesen innen hatte ich mir bereits eine genäht.

Weiterlesen

Stoffspielereien März 2018: Falten

“Besser Falten in der Haut als in der Seele.”
                                       Prof. Querulix (*1946), deutscher Aphoristiker und Satiriker – Pseudonym

Oder passend zu meinem Projekt:

Besser Falten auf der Tasche als in der Haut.

Zu den Stoffspielereien in diesem Monat lädt Christiane Schnitt für Schnitt ein und hat sich das Thema “Falten” ausgesucht. Ich habe, wie es mein Buch “Stoff-Manipulation” von Ruth Singer umschreibt “Übernähte Stehfalten mit Streifen und Smokeffekt” ausprobiert.

Weiterlesen

Bluse, Weste und ein Drachenfels

Zum leider nur noch einmal pro Monat stattfindenden MeMadeMittwoch gibt es eine Kombination aus Bluse, Weste und Tuch, die ich sehr gern anziehe – das bin einfach ich. Weiterlesen

Stoffspielereien Februar 2018: Gesichter

“Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: Irgendeinem gefällt er.”
Friedrich Hebbel

“Gesichter sind die Lesebücher des Lebens.”
                                                                              Federico Fellini

Gesichter – mal ein ganz anderes Thema bei den Stoffspielereien! Ein wenig verwirrt war ich schon, als Susanne Nahtlust dieses Thema für den Februar vorschlug. Nach einigem Überlegen und dem Lesen von Susannes verschiedenen Ideen, die sie im Lauf des Februar schon gepostet hatte, kamen mir verschiedene Ideen:

Weiterlesen

Adelheid – eine geniale Raglanbluse (Werbung)

Nachdem ich gestern einen warmen Kuschelpulli gezeigt habe, wird es heute hier im Blog schon frühlingshaft – kalt darf das Wetter aber trotzdem noch eine Weile bleiben!  Doch Monika schneidernmeistern hat diese Woche den Blusenschnitt “Adelheid” herausgebracht, der Raglanärmel hat!: Welch ein Glück für meine (breiten) Schultern!

Weiterlesen