Schmuckdose “Tessi” als Osternest (Werbung)

Frohe Ostern Euch allen!

Ostern kam dieses Jahr irgendwie plötzlich. Hier begannen die Osterferien erst am Mittwoch (anstatt wie sonst am Montag) in der Karwoche und das gute Wetter hielt uns hier gut beschäftigt, so  dass ich ein wenig in die Osterfeiertage “hineingestolpert” bin. Umso mehr habe ich die Ruhe und das sonnige Wetter genossen.

Ein kleineres Näh-Projekt habe ich trotzdem noch dazwischen geschoben. Resa Crearea suchte auf Instagram Designnäherinnen für die “Schmuckdose Tessi”, ich meldete mich spontan und hatte auch sofort eine Idee, wie ich diese Dose nähen möchte: Oben auf den Deckel sollten die “Goosing around” von Jeli Quilts. Die 4″-Vorlage habe ich mit 85% verkleinert und außen rum großzügig Stoff stehen lassen, so dass ich den Kreis für den Deckel gut ausschneiden konnte.

Durch die vielen Nähte legt sich der Deckel nicht 100% an den Reißverschluss – aber der Effekt der kreisrunden Flying Geese auf dem Deckel finde ich richtig gut.

Als Innenfutter hatte ich von einem der Regenbogenstoffe “Sun Print” von Alison Glass – ich vermute die 2018er-Edition – noch genug, so dass innen rein passend zum Reißverschluss der rote Stoff wirken darf.

Momentan habe ich noch keine Einleger für Ringe oder Ohrringe genäht – sondern die Dose passend gefüllt.

Wenn Besuch über die Osterfeiertage möglich gewesen wäre, hätte ich sie ja verschenkt.

Gefüttert habe ich die Dose nur mit Decovil light – in dieser Größe reicht das für einen guten Stand aus. Wenn sie als richtige Dose verwendest werden soll, kann man den Boden nochmals mehr verstärken – das ist auch nachträglich noch möglich.

Der Deckel ist verstürzt, das Futter im Inneren der Dose wird mit einem Schrägstreifen versäubert.

Im Winter habe ich mir die kleine Variante “Minibag Tessi” genäht.

Diese habe ich mit StyleVil (entgegen der Anleitung) gefüttert. Sie ist dadurch mehr gepolstert, war aber schwerer zu nähen.

Ein Freund der Söhne fotografiert gerne – für seine Objektive möchte ich ihm mit diesem Schnittmuster passende Taschen nähen – da werde ich wohl noch weiter mit der Verstärkung ausprobieren.

Die Schmuckdose hat im Schnittmuster einen Durchmesser von 10 cm, die Minibag von 8,5 cm; die Schmuckdose ist 5 cm, die Minibag 7,5 cm hoch.

Liebe Grüße – und einen schönen Ostermontag!

Ines

 

Schnitt
Schmuckdose “Tessi” von Crearesa (bis 11.4.21. noch zum Einführungspreis), das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur verfügung gestellt.
“Minibag Tessi”, selbst gekauft
FPP: Goosing Around -leider finde ich keinen Link zu dieser Foundation Paper Piecing -Vorlage – Kelly von Jeli Quilts ist nur noch auf Instagram und hat keine PayHip-Shop mehr .
Bei “Piece by Number” im Etsy-Shop gibt es einen Flying-Geese-Kreis mit 12 Dreiecken in der Größe von 12″ sehr günstig zu kaufen. Dieser muss dann mit einer Einstellung von ca. 30% verkleinert werden.

Material
aus meinem Vorrat
Sun Print 2018 von Alison Glass
Essex-Linen

verlinkt
Patchen & Quilten

17 Gedanken zu „Schmuckdose “Tessi” als Osternest (Werbung)

  1. Siebensachen

    Die Dose ist ja toll geworden. Die Farben wirken neben dem Leinen sehr schön leuchtend. Gut gefällt mir auch, dass der Deckel sich ein wenig nach oben wölbt; ich finde, das passt gut zum Gesamtbild der Dose. Wie schwierig ist es wohl für eine mittelprächtig geübte Taschen-Näherin, den Reißverschluss an eine runde Kante zu nähen?
    LG
    Siebensachen

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Siebensachen,
      diese Regenbogenfarben zum Essex in Grau mag ich sehr – daher greife ich vermutlich immer wieder darauf zurück. Die Anleitung für das Annähen des Ringes an Boden und Deckel geht ganz gut – es wird viel eingeschnitten und es gibt viele Markierungen. Also wenn es Dich anspricht, kannst Du es sicher wagen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Frau Augensternswelt

    Liebe Ines,
    WOW, was für ein hübsches Schmuckdöschen. Die Flying Geese auf dem Deckel sehen richtig schön aus. Tolle Idee!! Ich wünsche dir einen schönen zweiten Ostertag. Lasst es Euch gut gehen.
    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Annette – ja, das Döschen finde ich auch sehr süß. Wenn vor meinem inneren Auge etwas entsteht und ich kann das umsetzen – das freut mich immer.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. eSTe

    Liebe Ines, das sind ja ganz zauberhafte kleine Döschen, in denen man jede Menge verschiedene Inhalte bunkern kann. Die flying geese rundum sind eine sehr schöne Verzierung, super passt der Futterstoff dazu. Die graue Variante mit dem Zick-zack ist perfekt für Objektive, sie wirkt so nüchtern-technisch, wie gemacht dafür.
    LG eSTe

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Du hast das gleich gesehen: die kleine Variante war schon ein Übungsprojekt für die Objektive. Und die Dose war als Osternest gedacht – ich werde sicher noch weitere nähen, gerade als Geschenk finde ich sie so nett!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Ulrike

    Liebe Ines,
    die Dose mit den Flying Geese gefällt mir sehr gut. Ich habe übrigens eine ähnliche Vorlage mit 12 anstelle von 16 Flying Geese bei Piece By Number gefunden.
    Liebe Grüße, Ulrike

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Ulrike,
      danke für den Tipp! Ich verlinke ihn in meinem Blogpost.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. made with Blümchen

    Liebe Ines, diese kleine Dose ist einfach entzückend, und auch ganz in Deinem “signature style”, würde ich mal sagen: graues Essex Linen mit Regenbogen. Das kann ich mir wirklich sehr gut als Schutz für Fotoobjektive vorstellen, so eine feine Idee. Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich liebe diese Kombination einfach – und hüte die Reste des ehemaligen FQ-Paktes der Regenbogenfarben.
      Wenn die Liste der eiligen Nähprojekte abgearbeitet ist, geht es an die Objektivhüllen. Das Abitur – als passende Gelegenheit zum Schenken – wurde ja nach hinten verschoben…
      Liebe Grüße
      ines

      Antworten
  6. Resa

    Liebe Ines, ich bin total begeistert von deiner Schmuckdose und der Minibag. Jetzt habe ich richtig Lust bekommen, auch einmal zu patchworken. Das sieht aber ziemlich kniffelig aus. Vielen Dank für das schöne Designbeispiel. Liebe Grüße Resa

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die beiden Döschen sind wirklich kleine nette Geschenke (auch wenn sie nicht wirklich schnell genäht sind;).
      Und Patchworken lohnt sich auf jeden Fall!
      Danke für das nette Schnittmuster!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. Nähkäschtle

    Was für ein Fummelkram und soooo exakt – das fasziniert mich immer besonders. Die Dose ist einfach wunderschön in allem und die Idee sie für Objektive nutzen zu können ist genial … ich wickel meine immer noch in Pullis und stopfe sie in den Rucksack und bete immer keines falle mir mal aus der Hand.
    Viele Grüße Ingrid

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.