Stars & Stripes (Werbung)

Im Zuge des neuen Schnittmusters “Stars & Stripes” von Nadra ellis & higgs habe ich gelernt, dass am letzten Montag im Mai in den USA der “Memorial Day” begangen wird. An diesem Tag  wird der “im Krieg für das Vaterland Gefallenen” gedacht, daher wird als Symbol für diesen Tag gern die US-Amerikanische Flagge benutzt. 

Im Falle des neuen Schnittmusters handelt es sich um eine stilisierte Variante der amerikanischen Flagge, die auch “Stars & Stripes” genannt wird. Mir ist dieser Umgang mit einer Flagge etwas fremd, Irgendwie hat es aber auch etwas Schönes, wenn ein Volk einen unkomplizierten Umgang mit seiner Flagge hat.

Ich habe aus dem Miniquilt-Schnittmuster zwei identische Blöcke genäht und habe daraus ein größeres Täschchen genäht. Da die Blöcke 11,5″ x 15,5″ (inkl. Außenrand) sind, ist das Täschchen groß genug, um meine Lineale zum Schneiden und Quilten zu beherbergen.

Das Nähen des Karomusters geht schneller als gedacht, da Streifen genäht werden, die auseinandergeschnitten und neu arrangiert wieder zusammengenäht werden. Mit dieser Methode kann man auch gut Karomuster nähen – so habe ich in den letzten Monaten mehrere Babydecken mit dieser Methode genäht (sie kommen auch irgendwann noch auf den Blog…)

Ich habe jeweils beide Blöcke auf kaschierten Schaumstoff aufgequiltet, für den Boden einen weiteren Streifen eingefügt und so ein großes Panel erstellt.

Daraus  wurde dann ein Täschchen mit einem eingefalteten Boden.

Innen rein eine Futtertasche und ein Reißverschluss. Ich experimentiere gerade, einen Reißverschluss einzunähen und die Kante dann mit einem Binding einzufassen. Das Reißverschlussende steht dann etwas über – hier etwas zu viel, das Ende muss ich nochmals kürzen.

Durch das sichtbare Binding an der Oberkante kann das Design solcher Täschchen verändert wird. Mir macht es gerade Freude, mit dieser Variante zu spielen.

Ebenso mit der anderen Bodenvariante:

Auch wenn das “Stas & Stripes”-Motiv nicht zu meinen Lieblingsmotiven gehört, bin ich nun an der großen Tasche froh! Und hoffe, dass ich sie bald mit Linealen packen kann und Quiltkurse besuchen oder Nähkurse selbst geben kann.

Liebe Grüße

Ines

 

Schnitt Patchworkmuster
“Stars & Stripes Mini Quilt Pattern” von ellis & higgs
(wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt)
Es gibt auch noch ein Pattern für größere Blöcke.

Schnitt Tasche
eigener Entwurf

Material
diverse Stoffe aus meinem Vorrat
Essex Linen in Steel

verlinkt
Patchen & Quilten

5 Gedanken zu „Stars & Stripes (Werbung)

  1. Pingback: Lonestar-Kissen – Werbung in eigener Sache | Nähzimmerplaudereien

  2. eSTe

    Liebe Ines, das Muster ist großartig und deutet gar nicht so offensichtlich auf die Staaten-Flagge hin (finde ich). Die Idee, die Tasche für Lineale zu nutzen ist super. Der eingefaltete Boden gefällt mir sehr, damit muss ich mich unbedingt bald mal beschäftigen. Das mit dem “RV-Binding” erschließt sich mir noch nicht so ganz, auch da braucht es mehr Eindenkzeit. Endlich wieder die Aussicht auf Kurse und gemeinsame Nähzeiten, ich wünsch dir dazu einen guten Start.
    LG eSTe

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich werde mit dem Muster nicht so richtig warm, aber da nun ein gute Tasche “dabei herausgesprungen” ist, passt das schon. Bisher habe ich alle Täschchen immer mit einem “normalen” RV genäht, mit dem Binding sieht es etwas anders aus, ich finde es fast einfacher, als einen normalen RV.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Schnitt für Schnitt

    Das Binding an der Oberseite hat bestimmt den großen Vorteil, dass trotz des kaschierten Schaumstoffs die Nähte nicht zu dick werden. Oder? Und man hat noch ein zusätzliches Gestaltungselement.
    Und wie immer total exakt genäht, Hut ab!
    Liebe Grüße Christiane

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, dadurch kann der Schaumstoff bis an die oberer Kante gehen und muss nicht zurückgeschnitten werden. Und ich mag die Optik.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.