Archiv der Kategorie: für Söhne und Kerle

Überziehjacke (Werbung)

Vermutlich kennen die meisten von Euch Überzieh- bzw. Regenjacken aus den 80ern? Diese leichten Kleidungsstücke, die man über den Kopf zog, die Wind und Regen abhielten und meist eine Brusttasche hatten? Manche konnte man zusammenpacken und sie sich um die Taille binden. Als Jugendliche in den 80ern hatten wir wohl fast alle solche Überziehjacken. Als Jennifer Rotbart nun Probenäher für eine solche Überziehjacke für Männer suchte und ich die Vorschaubilder meinen Männern zeigte, wollte der 16jährige gern eine solche Jacke – denn mittlerweile sind diese Jacken wieder “in” und relativ teuer. Er zeigte mir ein Bild einer solchen Markenjacke – und ich versuchte mein Glück, seine Wünsche und den zu nähenden Schnitt zusammen zu bekommen.

Weiterlesen

BB8 – ein Kissen

Kann man über 40 Jahre alt werden und in den 70ern aufgewachsen sein und völlig ohne Wissen über Star Wars sein? Glaubt mir – man kann! Bis vor vier Jahren war mir alles, was mit “Star Wars” zu tun hat, völlig fremd. Bis eines Tages einer meiner Söhne über Weihnachten die ersten sechs Star Wars-Filme auslieh und mich bat, diese mit ihm zu gucken. So schauten wir beide – nur teilweise von den anderen Männern begleitet, in den Weihnachtsferien alle sechs Filme durch und: mich packte diese Geschichte!

Weiterlesen

Der heulende Wolf – ein Kissen

Mein dritter Sohn ist ein Wölfe-Liebhaber. Und da ich zur Zeit gerne Kissen als Geschenk nähe, musste ich für ihn zum Geburtstag einfach den Wolf aus dem “Animal Quilt Book” von Juliet Heijden nähen.

Weiterlesen

Hoodies für Teenager

Meine Jungs wachsen weiter – und somit war Hoodie-Nachschub dringend angesagt. Mittlerweile hat jeder der vier seinen eigenen Geschmack und was beim einen geht, geht beim anderen gar nicht oder nur bedingt.

Weiterlesen

Hoodie “Comet” von mialuna (Werbung)

Diese Woche ist das Schnittmuster “Comet” in allen Varianten (“Comet” für Kinder, “Lady Comet” für Damen, “Mister Comet” für Herren) im 20 %-Angebot bei mialuna – also gerade richtig, um noch einen Kapuzenpulli für den Herbst zu nähen.

Mein Drittgeborener trägt als einziger meiner Söhne gerne farbige Oberteile: zu seinen hellen Haaren sieht das einfach frischer aus als das ewige blau, grau, schwarz. Im Frühjahr nähte ich ihm bereits einen Hoodie mit geplottetem Wolf in Grün, doch schon vor den Sommerferien war dieser Pulli spurlos verschwunden und tauchte bisher nicht mehr auf.

Weiterlesen

Sweatjacke “Sky” von mialuna oder die Wiederentdeckung des Obertransportfußes (Werbung)

In dieser Woche sind wieder zwei Schnitte von mialuna um 20 % reduziert: Sky (eine Sweatjacke) und Mariella (ein Damen-/Mädchenshirt). Da zwei meiner Jungs fast jeden Tag eine Sweatjacke tragen, habe ich mich sehr gefreut, die Herbstgarderobe meiner Jungs etwas aufzufüllen.

Weiterlesen

Shirt und Hose von mialuna

 

Werbung – Heute möchte ich Euch zwei Schnitte von mialuna vorstellen. Davon wird es in nächster Zeit immer mal wieder welche geben, da ich von diesen Schnittmustern Designbeispiele nähen darf.

Weiterlesen

Täschchen und viel Grund zum Freuen

Heute soll es um ein paar kleine Täschchen gehen – wer hier öfters liest, weiß, dass ich solche kleine Nettigkeiten immer wieder zwischendurch nähe und auch viel im Gebrauch habe – und dann habe ich in den letzten Tagen Post mit freudigem Inhalt bekommen.

Weiterlesen

The Sewing Oscars 2016

Euch allen wünsche ich ein gutes neues Jahr 2017! Möge es an vielen Stellen der Welt friedlicher, freundlicher und rücksichtsvoller werden. Und für uns Nähblogger wünsche ich uns ein schönes und aufregendes Jahr mit schönen Aktionen und Zeit zum Nähen.

Nachdem bei mir kurz vor Weinachten einfach die “Luft raus” war, verabschiede ich das alte Blogjahr erst heute. Dankbar geht mein Blick zurück auf ein interessantes nähreiches Jahr: ich habe viel genäht – für mich und andere, habe manche virtuelle Bekannschaft geschlossen und habe an verschiedenen Aktionen mitgemacht: DIY gegen Novemberblues, 12 Letters of Handmade (so ab und zu), Probenähen für neue Schnitte, Monats-Motto-Tausch und all die vielen Linkparties.

Nina von “Vervliest und zugenäht” stellte dieser Tage die Idee der “Sewing Oscars” vor und lädt zum kleidermäßigen Jahresrückblick ein, an dem ich mich gern beteilige.

1. Beste/r HauptdarstellerIn – das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück

Je nach Wetter unterscheiden sich logischerweise die von mir am häufigsten getragenen Kleidungsstücke. Daher nun die jahreszeitlichen Hauptdarsteller:

Frühling: Die hellblaue Langarm-Bluse   Sommer: Die orangene ärmellose Bluse

 

Herbst: Das gestreifte Timpe Tee          Winter: blauer kurzer Karl

 

2. Beste/r NebendarstellerIn – das am besten zu kombinierende Kleidungsstück

Hier ist meine gestreifte Else, mein “Immer-und-überall”-Teil zu nennen. Da ich im Alltag hauptsächlich dunkle Jeans trage, passt sie einfach immer.

3. Beste Regie – die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung

Am längsten saß ich dieses Jahr an meinem Leinentop, das ich mit Perlen bestickt habe. Ein wunderschönes Stück, leider etwas knitteranfällig

4. Bester Schnitt – das Lieblingsschnittmuster

Mich für ein Schnittmuster zu entscheiden ist schwierig. Daher unterscheide ich je nach Kategorie:

Bluse: Blusenshirt Webware von lillesol women
Unzählige Male genäht, mit langem, dreiviertel oder ohne Ärmel. Hier als vielgeliebte Alltagsbluse

Shirt: Else von schneidernmeistern
geht als Shirt, Weste oder Kleid, hier als Twiggyelse

Hose: Morgan Boyfriend Jeans von Closet Case
bequem und einfach cool. Wird 2017 mit Garantie nochmals genäht. Das diesjährige Exemplar ist minimal zu kurz, daher eher eine Sommerjeans zum Krempeln.

Jacke: Softshelljacke von lillesol women
Da ich mir 2017 dringend eine neue Softshelljacke nähen muss, wird auch dieses Schnittmuster wieder hervorgeholt werden. Dieses Jahr habe ich es als Strickfleecejacke genäht und ziehe diese sehr gerne an


5. Bestes Drehbuch – die beste Anleitung bzw. das beste Ebook

Ich brauche für die meisten Kleidungsstücke keine zu detaillierten Anleitungen, genieße aber gute Anleitungen immer, wie bei der Morgan Boyfriend Jeans oder der Softshelljacke.

 

Jetzt warte ich noch darauf, dass Pauline von Klimperklein Schnittmuster für Erwachsene herausbringt. Ihre Anleitungen sind eine der besten und ausführlichsten, die ich kenne.

6. Ehrenoscar – das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück

Mein Lieblingsstück dieses Jahr ist das Konfirmationsoutfit für einen meiner Söhne. Ich nähte ihm ein weißes Hemd, eine Weste und die Krawatte. Alles passte und er trug es voller Stolz.


7. Goldene Himbeere (Anti Oscar) – der größte Reinfall

Manches, was ich dieses Jahr nähte, habe ich nie oder kaum angezogen. Mir tut es für jedes dieser Teile leid, denn hinter jedem steckt ein gutes Schnittmuster. Meine Stoffwahl war meist nicht gut wie bei der Probewinterjacke

oder der Hemdbluse

Bei meiner seit Jahren ersten genähten Hose hat sich meine Figur so verändert, dass die Birkin Jeans nicht mehr passt:

Dieses Lernen, welcher Stoff für welches Projekt, welche Größe, etc. gehört wohl dazu. Im Rückblick bin ich ganz dankbar dafür, dies immer mehr zu lernen – denn die Fehlkäufe beim Stoff minimieren sich.

Ich bin gespannt, auf was ich am Ende von 2017 zurückblicke. Manche Projekte warten schon im Nähzimmer samt Stoff und Schnitt, andere werden sich ergeben. Es wird hoffentlich ein schönes Jahr werden.

Liebe Grüße

Ines

 

verlinkt
Vervliest und zugenäht

Merken

Merken

Merken

Laramie (Werbung))

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mein dritter Sohn ist mir in vielen Punkten sehr ähnlich. So sind wir beide die Dritten in der Geschwisterreihenfolge, reden beide unheimlich gern und viel und beide sind wir “Spätwachser”, d.h. der Wachstumsschub kommt spät in der Teenagerzeit. Er ist wie ich in diesem Alter sehr schmal, dabei aber gelenkig und agil und immer zu einem Blödsinn bereit. Er war daher mein idealer Kandidat für das Hemd “Laramie”, für welches Annika (Nähconnection) Designnäher suchte. Weiterlesen

Meister Lenz – ein Herrenhemd

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Geburtstag im September nähte ich meinem Ältesten ein Hemd. Er verstand zwar nicht, warum ein Hemd – ich bin da wohl ein wenig “old school”, wenn ich finde, dass jeder (junge) Mann ein Hemd besitzen sollte.

Weiterlesen

Schiebermütze

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einer meiner Jungs trägt gerne Schiebermützen. Und der Papa seines Kumpels auch. Und weil unser Sohn einen tollen Sommer mit seinem Kumpel erleben durfte, war es uns ein Anliegen, bei diesem Papa “Danke” zu sagen. Was also lag näher, als eine Schiebermütze für ihn zu nähen?!

Weiterlesen

Turnbeutel für Jungs

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute ist bei uns der zweite Schultag: das Leben geht wieder einigermaßen seinen geordneten Gang.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und wie immer zum Schulanfang fehlt ein entscheidendes Ding: ein Turnbeutel

Weiterlesen

2 Jungs-T-Shirts: Traktor und StarWars

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine vier Jungs brauchen ständig Nachschub an T-Shirts: wenn sie nicht zu klein werden, bekommen sie Flecken, Löcher oder werden sonst unanziehbar.

Neulich meinte der Jüngste, ob auf ein T-Shirt nicht auch mal was vorne drauf könne. Meine bisherigen Shirts waren alle aus leicht meliertem Jersey in allen möglichen Farbschattierungen, mit V-Ausschnitt ohne Applikation, Plotterbild (mangels einem solchen) oder sonstigem SchnickSchnack. Und ja kein Musterjersey!

Weiterlesen