Ein Quilt für meinen Ältesten (Werbung)

Mein ältester Sohn und ich – was sind wir beide miteinander in den vergangenen 19 Jahren durch Höhen und Tiefen gegangen! Er ist zwar noch nicht ganz 19 Jahre alt, aber so mitten drin in der Schwangerschaft bangten wir bereits das erste Mal… .

Er ist von meinen Söhnen, glaub ich, mein größte Näh-Fan. Begeistert zeigt er seinen Freunden und Freundinnen meine Instagram-Bilder und teilweise auch meinen Blog und sonnt sich dann an Kommentaren wie “Das hat Deinen Mutter selbst gemacht?!” oder “Das ist nicht selbstgenäht – das ist gekauft”. Er zieht auch fast alles, was ich ihm nähe, voller Stolz an.

Daher habe ich mich echt gefreut, dass er sich von mir einen Quilt als Bettdecken-Ersatz für den Sommer gewünscht hat. Gemeinsam suchten wir die Stoffe aus, er segnete meinen Designvorschlag ab und begleitete jeden Nähfortschritt während der zweieinhalb Wochen, während der ich am Quilt nähte.

Er drängte auch am Anfang der Osterferien darauf, dass ich jetzt auch endlich mit “seinem” Quilt anfange! An jedem Block, der an der Designwand hing, freute er sich dann und konnte die Fertigstellung kaum erwarten.

In diesen Tagen schreibt er seine Schulabschluß-Prüfungen – einen Abschluß, von dem ich vor einigen Jahren nicht mehr zu träumen wagte. Wenn ich ihm – typisch besorgte Mutter eben – noch einen Tipp geben will, sagt er nur: “Laß mal Mama – das bekomme ich schon hin”.

Er kann das Leben einfach leichter als ich nehmen – wie liebe ich seinen Lieblingssatz: “Chill Deine Basis, Mama”   und freue mich an seinem guten Selbstvertrauen.

Als der Quilt fertig über dem Treppengeländer hing, durfte er ihn noch nicht benutzen, denn ich hatte mir ein Bild vor meinem blühenden Rapsfeld in den Kopf gesetzt. Und er wäre nicht er, wenn er nicht in einer Regenpause an einem Samstag bei gutem Fotografierlicht gesagt hätte: “Komm, jetzt gehen wir Bilder machen” – er hatte ja das Ziel, endlich seinen Quilt zu bekommen.

Daher bekommt hier ihn hier nur versteckt hinter dem Quilt (nicht) zu sehen, meinen “Großen”!

Liebe Grüße

Ines

 

Pattern
mein eigenes – veröffentlicht auf dem BERNINA Blog

Stoffe
Westfalenstoffe – die Stoffe wurden mir im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt. Um welche es sich genau handelt, findet Ihr auf dem BERNINA Blog.
Vlies: reine Schurwolle von Quiltmaus

verlinkt

 

 

 

34 Gedanken zu „Ein Quilt für meinen Ältesten (Werbung)

  1. Frau Augenstern

    Liebe Ines,
    hach ist das ein wunderschöner Quilt!!
    Eine schöne Geschichte und du kannst stolz auf deinen Sohn sein. Die Farbkombination passt super zu dem Rapsfeld, da hat sich das Warten gelohnt. 😊 Einfach grandios. Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    Herzliche Grüße
    Annette

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Anette,
      der Quilt hing wirklich eine Woche fertig am Geländer, aber es hat andauernd genieselt. Und dann nutze der Sohn die Gunst der regdenfreien Stunde!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich hatte mir das mit dem Raps so richtig in den Kopf gesetzt – und der Quilt wirkt jetzt auch tatsächlich gut davor!
      LG Ines

      Antworten
  2. frau nahtlust

    Chill deine Basis, Mama – ein genialer Satz, den ich mir merken muss, und einen noch genialeren Quilt, den ich hier bewundern darf. Wie wunderschön, liebe Ines, und coole Farben und Muster für einen coolen Kerl! Da lässt es sich darunter gut chillen und dösen, lesen und schlafen und überhaupt gut sein! Viel Freude ihm damit und DAumen hoch für deine Nähkunst!
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das Chillen, liebe Susanne, fordert mich manchmal schon heraus. Aber je älter die Jungs werden, umso mehr überraschen sie mich doch!
      Und der Große geht inzwischen wirklich seinen Weg!
      LG Ines

      Antworten
  3. Karen

    Liebe Ines, wie du eure Geschichte erzählt hast ist wunderschön! Du gibst den Leser das Gefühl wirklich dabei zu sein. Ich freue mich für euch dass der Quilt gut zusammen entstanden ist. Ein tollen Ansatz von euch beiden. Der Quilt wird bestimmt für viele Jahren ihm begleiten und ist auch ein tolles Geschenk zum Abschluss. Liebe Grüsse, Karen

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Karen,
      das war wirklich was besonderes, diesen Quilt zu entwerfen und zu nähen. Bis der Sohn sich für die Stoffe entschieden hatte…. (ich dachte, er wählt ein moderneres Design, aber jetzt denke ich, das passt genau zu ihm). Und dann am Dienstag nach Ostern meinte er: Fängst Du jetzt mit meinem Quilt an – etwas Ungduld hat er schon von mir geerbt!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Angelika

    Liebe Ines, ein wunderschöner Quilt. Die Farben sind ein Traum. Ich glaube, Ihr seid ein sehr gutes Team.
    Liebe Grüße
    Angelika

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Mittlerweile liegen die anstrengemdem Teenie-Jahre hinter uns – und wir beide können ganz gut miteinander, v.a., wenn ich nicht immer ungefragt Antworten und Tipps gebe – da übe ich noch.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Schnitt für Schnitt

    Eine kleine Liebeserklärung an deinen Großen ist dieser Text. Herzergreifend. Und der Quilt ist wirklich schön geworden, da hat sich das Warten gelohnt. Das erfreut und motiviert, wenn die selbst gemachten Geschenke so gewertschätzt werden. Ihr könnt euch beide glücklich schätzen 🙂
    Liebe Grüße Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Als er heute den Text hier las, meinte er: “Ich mag ihn wirklich: er ist groß, warm und gefällt mir” – was mag ich mehr!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Kunzfrau

    Wie wunderschöb. Natürlich der Quilt und die Geschichte drum herum! Das muss doch ein tolles Gefühl sein, wenn der Große so sehr mit seiner Mama angibt :-))

    Freue dich darüber!
    Marion

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das ist es! Und der Quilt wird sehr geschätzt!
      Das ist einfach nur schön!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. eSTe

    Liebe Ines, ein wunderschöner Quilt, den du sehr wirkungsvoll vor dem Rapsfeld fotografiert hast. Was gibt es schöneres, als wenn dein Sohn begeistert ist und du damit eine Freude machen kannst. Überhaupt ist es toll, dass er dein Hobby so sehr schätzt. Am Bernina-Blog hast du eine tolle Anleitung veröffentlicht. Oh, wenn ich nicht so viel am laufen hätte, würde ich den auch gerne nähen.
    LG eSTe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe eSTe,
      ich bin selbst so froh, dass er diesen Quilt sich so ausgesucht hat und ihn jetzt auch sehr schätzt und nutzt. Es war so herrlich, wie er an besagtem Samstag eine günstige Gelegenheit abgewartet hat, mich und den Quilt ins Auto gepackt hat und dann mit mir rausgefahren ist. Sonst hätte er noch länger auch die Decke warten müssen….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Monika

    Oh, wie schön geschrieben. Es ist wunderbar, dass Dein Sohn so begeisterungsfähig ist. Mit dem Rapsfeld im Hintergrund kommt der Quilt sehr schön zur Geltung. Es sind auch tolle Stoffe. Die Farbkombination gefällt mir sehr. Tolles Foto, toller Quilt.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke liebe Monika!
      Ja, diese Begeisterungsfähigkeit zeichnet ihn echt aus. Und es war ein wunderbarere Abschluss, mit ihm gemeinsam den Quilt vor dem eigenen Rapsfeld zu fotografieren und ihn danach in seine Hände zu geben.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Heute morgen sagte der Sohn: “Den dem ich mit, wenn ich ausziehe” – dem ist nichts hinzuzufügen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. Nanusch

    Liebe Ines,
    du hast so einen schönen Text zu deinem so schönen Quilt geschrieben…
    Die Farben sind der Hammer und mit dem Rapsfeld im Hintergrund wirkt er nochmal so gut!
    LG
    CHristiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      diesen Text musste ich zu dieser besonderen Decke einfach schreiben – der Sohn hat ihn auch gelesen und hat sich gefreut!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Gabi! Und ich freu mich jeden Tag mit, wenn ich ihn morgens wecke und er druntergekuschelt liegt.
      LG Ines

      Antworten
  10. Nähkäschtle

    Ach ist es nicht schön, wenn sie so unser Leben bereichern mit allem was und wie sie sind! Besonders cool finde ich ja, dass er seinen Freunden und Freundinnen alles zeigt, wie geil und wie stolz muss er auf dich sein und das zurecht. Da hat er so eine tolle Mama und dann kann sie auch noch solche Hammerquilts nähen und der ist echt MEGA! Genau wie das Bild vom Sohn mit dem Quilt vor dem Rapsfeld – einfach perfekt harmonisch und das wünsche ich euch auch für die Zukunft, solche harmonischen Momente immer mal so dazwischen (und chill die Basis Mama ist einfach … ) LG Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Ingrid,
      danke für Deinen langen Kommentar. So ein bißchen kennst Du ja meinen Großen ja auch. Als er mir erzählte, dass er seinen Freunden meinen Inst-Account zeigt, wenn sie abends zusammensitzen – schon cool!
      Der Quilt wird sehr geschätzt, dass ist eigentlich das größte Kompliment und ich übe mich im Basis-Chillen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  11. Judika

    Liebe Ines,
    Der Quilt ist klasse. Ich hatte mir vorgenommen jedem meiner 4 Söhne einen Quilt zu nähen, beim Vorsatz ist es dann leider geblieben.
    Herzliche Grüße Margot

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Margot,
      herrlich, Du hast auch vier Söhne! (ist manchmal ja richtig toll und manchmal richtig anstrengend…)
      Dem zweiten Sohn habe ich eine Decke gestrickt, aber er hat nun auch schon einen Quilt “bestellt”. Aber ich hoffe, zum Auszug schaffe ich es für jeden – da liegen vermutlich immer so 2 Jahre dazwischen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  12. Mareike

    Liebe Ines,

    der Quilt ist der Hammer. Die Farben passen perfekt, nicht nur zum Rapsfeld. Und da, obwohl ich kein Gelbfan bin. Aber hier ist alles stimmig. Und es war schön zu lesen, dass Dein Junge sich so für Dein Hobby interessiert. Das macht einem dann selber richtig Freude.

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      dieser Quilt ist auch für mich etwas besonderes. Das Design, das ich aufgemalt hatte, die Stoffauswahl und dann das Nähen, bei dem er jeden Tag die Fortschritte begutachtete. Und dann hing der Quilt fertig ein paar Tage am Geländer – und jetzt freut er sich jeden Tag daran.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.