Eine Bauchtasche für den Buben

In unserem männerlastigen Haushalt gibt es zwei Fraktionen: die eine lieben Bauchtaschen, die anderen finden sie furchtbar. Daher fanden zwei der Jungs den Wunsch des Jüngsten nach einer solchen Tasche schrecklich und wollten mich abhalten, eine solche zu nähen, geschweige denn, eine zu kaufen.

Doch der Wunsch des Jüngsten zum 13, Geburtstag war so groß, dass ich mich “erbarmte” und ihm eine solche nähte. Am Anfang stand die Suche nach dem Schnitt – mich erschlug das Angebot und v.a. die Größe der Bauchtaschen. Für einen 13-jährigen sollte die Tasche nicht zu groß sein: Handy und Kopfhörer sollten reinpassen, Fündig wurde ich bei “Frau Schnitte” und ihrem Ebook “Valentina”. Diese Bauchtasche hat oben keinen extra Deckel um Volumen zu erhalten, sondern das Vorderteil bekommt Abnäher und dadurch Volumen.

Vorne drauf wollte ich irgendetwas zu ihm passendes. Und da ich als Material einen schwarzen Kunsstoff-Stoff (wurde unter “Markisenstoff” verkauft), war mir eine Stickerei lieber als ein Plott, den ich hätte aufbügeln müssen. In einem Etsy-Shop fand ich einen Reifenabdruck zum Sticken, den ich in zwei Grautönen auf ein größeres Stück Stoff ausstickte, um nachher das entsprechende Schnittteil passend auszuschneiden.

Unser Jüngster liebt alles, was Räder und einen Motor hat!

Für das Futter fand ich in meinem Fundus einen schwarz-weißen Schriftstoff, der die Abkürzungen für SMS etc. aufführt.

Das Nähen ging dann recht flott, zum Glück hatte ich noch ausreichend schwarzen Endlosreißverschluss und Gurtband samt Schnalle.

Das Kind war sehr glücklich und wollte gar nicht glauben, dass die Tasche selbst genäht ist. Vermutlich ist es als Lob aufzufassen, dass er die Tasche für sein Profilbild fotografiert und gewählt hat.

Liebe Grüße

Ines

Material
Markisenstoff aus dem örtlichen Stoffladen
Patchworkstoff aus meinem Fundus
Endlosreißverschluss von FunFabric

Schnitt
Gürteltasche Valentina von Frau Schnitte (über Makerist)
Stickdatei von hier (über Etsy)

verlinkt
Creadienstag
Handmade On Tuesday
Dings vom Dienstag

 

12 Gedanken zu „Eine Bauchtasche für den Buben

  1. Nähkäschtle

    Wow – als Profilbild, Ines … das ist höchste Anerkennung! Ich finde die Stickerei cool und die Tasche ist sehr schön geworden. Allerdings halte ich es mit deinen großen Jungs … ich finde diese Dinger furchtbar … bei mir muss alles in die Hosentaschen passen 🙂 … LG Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin auch nicht die Frau für diese Taschen. Meine vor Jahren gekaufte (um Geldbeutel,… auf dem Schlepper mitzunehmen) hat sich mittlerweile der Älteste unter den Nagel gerissen. Und bisher konnte ich auch den ganzen Hipe um diese Taschen widerstehen. Doch sein Wunsch war so groß – und dann war ich ganz begeistert, wie gut die Tasche rauskam.
      LG Ines

      Antworten
  2. sewingelk

    Gratuliere, da hast du wohl einen Volltreffer gelandet. Ich finde sie in der Ausführung total teenagertauglich dezent. Meine Burschen tragen ihre Handys auch gerne sicher hinter Reißverschluss verstaut, hat in dem Alter ja ziemlich großen Wert. 😉
    LG Elke

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja, das Handy und die Kopfhörer mussten sofort rein. Und er ist der Typ für eine solche Tasche.
      LG Ines

      Antworten
  3. made with Blümchen

    In der Tat ein großes Kompliment! Vom Sohn und jetzt auch von mir. Ich fand die mal superpraktisch, die Bauchtaschen. (Muss mal schauen, wo meine letzte eigentlich hinverschwunden ist.) Ich finde jedenfalls Handies so sicherer aufbewahrt, als wenn sie halb aus der weiten Hosentasche kippen. lg Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bräuchte so eine Tasche ja nicht – auch daran zu sehen, dass der Älteste sich meine gekaufte unter den Nagel gerissen hat. Bei diesem Projekt hat mir aber das Nähen und Sticken große Freude gemacht und dass sie aussieht “wie gekauft”.
      LG Ines

      Antworten
  4. eSTe

    Hallo Ines, ein großes Lob hast du dafür verdient. Ich bin übrigens auch ein Bauchtaschen-Fan, denn ich hab gern meine Hände frei und mag es gar nicht, zu viel mit mir rumzuschleppen. Wie schön, dass du deinem Sohn eine so große Freude machen konntest.
    LG eSTe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja, die Freude ist groß! Ich glaube, ich mag solche Taschen nicht, weil sie den Bauch nochmehr betonen . Mein Söhnchen hat sie sich allerdings gleich um die Schulter gelegt: “So trägt man die jetzt”….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.