Archiv der Kategorie: Uncategorized

Inspirationen zur Stoffspielerei ” Nähen auf Papier”

Für die nächsten Stoffspielereien am 24.11.19 habe ich das Thema “Nähen auf Papier” vorgeschlagen. Heute möchte ich Euch noch ein paar Anregungen geben, falls Ihr bei diesem Thema nicht weiterkommt.

Foundation Paper Piecing

Wer hier schon länger mitliest, weiß ich dass ich gerne Motive in der sogenannten “Foundation Paper Piecing”-Methode nähe, abgekürzt FPP. Dabei werden auf Papier vorgezeichnete Motive spiegelverkehrt auf der Rückseite des Papiers nachgenäht. Man findet im Netz viele kostenlose Vorlagen, an denen man sich versuchen kann (das hier gezeigt Beispiel ist aus dem Buch “Animal Quilt” von Juliet Heijden).

Quilters Grid / Freezer Papier

Auch aus dem Patchworkbereich stammt das Vlies “Quilters Grid”. Da werden Stoffstückchen aufgebügelt und an den aufgezeichneten Linien abgenäht. Das lässt sich aber auch mit Freezer-Paper machen (bspw. hier).

Nahtlust-Like

Geniale Kombinationen von Papier, Faden und Stoff zeigt Susanne auf ihrem Blog Nahtlust – dort findet Ihr ganz viele Ideen, wie sich Nähen auf Papier in kreativer Weise umsetzen lässt!.

Herzliche Einladung

Es gibt noch ganz viele andere Möglichkeiten, wie sich Papier, eine (Nähmaschinen-) Nadel und Faden kombinieren lassen. Ich freue mich auf Eure neuen kreativen Ideen zu “Nähen auf Papier”!

Und ganz wichtig: Herzliche Einladung an alle Unentschlossenen! Kleine Ideen, große Projekte, Scheitern und Gelingen – bei den Stoffspielereien darf dies alles gezeigt werden.

Wenn Ihr auch dabei seid, könnt Ihr mir gerne schon im Vorfeld eine Mail schicken, aber auch ein Kommentar nächste Woche unter meinem “Stoffspielereien”-Post genügt und ich verlinke Euch.

Liebe Grüße

Ines

Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
24.11.2019: „Nähen auf Papier“ bei Nähzimmerplaudereien
Weihnachtspause
26.01.2020: „Textiler Schmuck“ bei Siebensachen
23.02.2020: „XXL“ bei bimbambuki
29.03.2020: „Draht und Stoff“ bei Nahtlust
26.04.2020: „Visible Mending“ bei 123-Nadelei
31.05.2020: „Blumen“ bei Petersilie & Co
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien

Überziehjacke (Werbung)

Vermutlich kennen die meisten von Euch Überzieh- bzw. Regenjacken aus den 80ern? Diese leichten Kleidungsstücke, die man über den Kopf zog, die Wind und Regen abhielten und meist eine Brusttasche hatten? Manche konnte man zusammenpacken und sie sich um die Taille binden. Als Jugendliche in den 80ern hatten wir wohl fast alle solche Überziehjacken. Als Jennifer Rotbart nun Probenäher für eine solche Überziehjacke für Männer suchte und ich die Vorschaubilder meinen Männern zeigte, wollte der 16jährige gern eine solche Jacke – denn mittlerweile sind diese Jacken wieder “in” und relativ teuer. Er zeigte mir ein Bild einer solchen Markenjacke – und ich versuchte mein Glück, seine Wünsche und den zu nähenden Schnitt zusammen zu bekommen.

Weiterlesen

2 Jungs-T-Shirts: Traktor und StarWars

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine vier Jungs brauchen ständig Nachschub an T-Shirts: wenn sie nicht zu klein werden, bekommen sie Flecken, Löcher oder werden sonst unanziehbar.

Neulich meinte der Jüngste, ob auf ein T-Shirt nicht auch mal was vorne drauf könne. Meine bisherigen Shirts waren alle aus leicht meliertem Jersey in allen möglichen Farbschattierungen, mit V-Ausschnitt ohne Applikation, Plotterbild (mangels einem solchen) oder sonstigem SchnickSchnack. Und ja kein Musterjersey!

Weiterlesen

Regenbogen-Miniquilt (Swap)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im November letztes Jahres entdeckte ich auf Instagram den Aufruf für einen Miniquilt-Swap in Regenbogenfarben. Ich schafte es, mich rechtzeitig anzumelden und bekam wenige Tage später eine Partnerin zugeteilt. Sie äußerte in ihrem Fragebogen recht konkret, was ihr gefällt, so dass ich mich schnell für einen “Bookshelfquilt” entschied. Ich selber lasse dies gern mehr offen, da die meisten Quilterinnen eigene Vorlieben haben und diese dann auch perfekt umsetzen können.

Weiterlesen

Ab heute plaudere ich hier!

Ihr Lieben,

seit heute bin ich hier auf meinem eigen gehosteten WordPress-Blog:
naehzimmerplaudereien.com.

Herzlich willkommen hier!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe versucht, die meisten meiner bisherigen “Nähzimmerplaudereien.wordpress.com“-Beiträge hierher zu kopieren  – was mir aber nicht gelungen ist. Manches werde ich erst in den nächsten Wochen vervollständigen. Auch stimmen die meisten Verlinkungen noch nicht, sie führen zu meinem alten Blog.

Dafür habe ich es geschafft, alle Bloglovin- und WordPress-Follower mitzunehmen, die Per-Mail-Follower dagegen nicht (Wer also möchte: rechts in der Sidebar gib es dafür eine Möglichkeit).

Ich freue mich auf Euch und auf viele Plaudereien in der Zukunft!

 

Eure

Ines

Taschenorganizer Bellona mit FPP

OLYMPUS DIGITAL CAMERASeit einigen Wochen reizt mich das “Foundation Paper Piecing” (FPP), also Patchworkmuster auf Papier-Nähen, sehr. Mich ärgerte, dass ich mich im Frühjahr so schwer tat, die kleinen Vögel (hier) zu nähen. Aber ich entdeckte immer mehr so schöne und eben korrekt genähte Muster, das ließ mir keine Ruhe. Und als Tina noch jemand suchte, der ihr Schnittmuster für einen
Taschenorganizer probenäht, passte das für mich wunderbar zusammen.

Weiterlesen

Mein kleiner Jedi-Ritter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA“Möge die Macht mit Dir sein” – vor zwei Monaten habe ich mit diesem Satz absolut nichts angefangen, doch wer vier Söhne zu Hause hat, kommt früher oder später mit dem Star Wars Universum in Berührung. Über Weihnachten schauten wir tatsächlich alle sechs Filme an. Und wenn ich auch nach dem ersten Film aufgeben wollte, schlug mich die Geschichte in ihren Bann (zum Glück hatten die Söhne ein Begleitbuch organisiert…)

Weiterlesen

Hochzeitsquilt

DSC_0191 bIm September waren wir zu einer Hochzeit eingeladen (die einfach nur schön war!).
Da wir aus eigener Erfahrung wissen, dass die persönlichen Geschenke die Geschenke sind, die man in Erinnerung behält, entschieden wir uns für einen selbstgenähten Quilt, der aber “cool” sein musste, also nicht mit rosa, hellblau oder sonstigen zarten Farben. Die beiden fahren Motorrad, da passte so was zartes für mich irgendwie nicht.

Weiterlesen

Ein Geldbeutel für mich – Reini 2.0

DSC_0096 bZuerst ein ganz herzliches Danke für die netten Kommentare zu meinem Kaffe-Fassett-Miniquilt vom Dienstag! Ich freue ich mich, dass es so viele Fassett-Fans gibt! Mal sehen, wann ich zu weiteren Fassett-Projekten komme. Ein Kit für einen blauen Fassett-Quilt liegt ja seit einem Jahr im Regal…

Mein heutiger RUMS-Beitrag ist ein Geldbeutel, denn mein alter Geldbeutel will nicht mehr: schmutzig, abgegriffen, Fäden lösen sich. Da musste ein neuer her. Irgendwie erfuhr ich von
reini 2.0, einem überarbeiteten Ebook von “whatlauraloves“. Sie bietet es als Spenden-Ebook an, d.h. für 0,99 € oder 2,99 € kann das Ebook erworben werden und der Erlös wird von ihr an ein jeweiliges Monatsprojekt weitergeleitet. Super Sache! Weiterlesen

Stoffspielereien September 2015: Falten

DSC_0017 bFalten als Thema bei den Stoffspielereien  bei machwerk in diesem Monat:
Da kamen mir zuerst die Faltenröcke meiner Kindheit in den Kopf. Oder Falten, die in einer Richtung liegen, dann aber mittig in die andere Richtung gefaltet und in diesem dreieckartigen Muster dann festgesteppt werden.

Beim weiteren Überlegen zum Faltenthema (an die im Gesicht wollen wir heute mal nicht denken…) stieß ich bei sew4home auf einen leinernen Tischläufern, zusammengesetzt aus Quadraten. Jeder zweite bestand: aus Falten. Da ich als Schwäbin gerne “nützlich” bzw. “praktisch” nähe, hatte ich mein Projekt gefunden.

Weiterlesen