Stoffspielereien Mai 2020: Blumen

Es ist letzer Sonntag im Monat und damit Stoffspielereien-Tag und was passt besser zum Mai als das Thema “Blumen”? Draußen blüht es in Hülle und Fülle, die Natur hat dieses Jahr ausreichend Sonne und Regen bekommen und so wächst und gedeiht es hier überall. Lieben Dank, Ihr lieben PeterSilien, dass Ihr heute Gastgeberinnen für die Stoffspielereien seid und dieses schöne Thema ausgesucht habt.

Ich wollte mir eine fröhliche Blumentasche nähen und habe mich in einer Mischung aus Applikation und Nadelmalerei versucht.

Gestartet bin ich mit meiner bunten Uni-Patchworkkiste, einem Stück EssexDyedLinen, einer Rolle Applilationsvlies Vliesofix und Haft-Stickvlies.

Auf das rechteckige Stück Leinen bügelte ich hinten ein Ausreißvlies drauf, um mehr Stabilität zu haben. Das haftet durch das Bügeln nur leicht und kann nach dem Sticken/Applizieren ausgerissen werden.

Die Applikationen fertigte ich alle mit Vliesofix an: Ein Stück Vliesofix hinten aufgebügeln und dann frei ausschneiden oder vorher die Kontur aufgezeichnen. Zuerst schnitt ich Blumenstängel in drei Grüntönen zu und positionierte diese auf dem Leinen und bügelte sie fest.

Dann gab es noch ein paar Blätter dazu, die auch mit Bügeln fixiert wurden.

Nach dem Aufbügeln nähte ich diese dann “frei” auf. Ich verwendete dafür meinen BSR-Fuß, der bei freiem Führen des Nähgutes und versenktem Transporteur für gleichgroße Stiche sorgen soll.

Dann sollten viele bunte Blütenformen drauf.

Manche habe ich komplett frei ausgeschnitten, manche grob geometrisch skizziert.

Auch zuerst aufgelegt und dann aufgebügelt.

Zuerst dachte ich, es sieht schön aus, genau den passenden Farbton zum Festnähen zu nehmen.

Es fehlte aber die Tiefe, die Lebendigkeit des Blumenwiese. Und so tastete ich mich langsam daran, mit helleren und dunkleren Farbtönen etwas Abwechslung reinzubringen.

Ich habe festgestellt, dass ich beim zweiten Panel mutiger und filigraner wurde, hier sieht man das erste Panel mit den etwas dickeren Stängeln.

Als Schnittmuster für die Tasche wählte ich den Shopper “Kalifornien” von Ellepuls, da ich ein schlichtes und schnell zu nähendes Taschenschnittmuster wollte. Ich habe zur Verstärkung statt eines aufbügelbaren Volumenvlieses einen kaschierten Schaumstoff genommen. Die Tasche ist dementsprechend formstabil und trotzdem weich.

Ich mache ja im Normalfall einen großen Bogen um Applikationen, vermutlich weil ich es zu  pingelig festgenäht haben will. Daher war die bewusste Entscheidung, die Blumen hier eher im Stil von Nadelmalerei festzunähen eine gute – es machte richtig Spaß, die Stängel im Auf und Ab festzunähen und meinen BSR-Fuß richtig mit den Blumenformen auszutesten.

Fürs Foto durfte die Tasche dann mitten in den Garten!

Vielen Dank, liebe Silvia, Sabine und Anna, für die Blumen im Mai!

Schaut unbedingt bei ihnen im Blog vorbei, dort werden heute alle Blumenspielereien gesammelt!

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Uni-Patchworkstoffe,
EssexDyedLinen, kaschierter Schaumstoff,
Kunstleder, Gurtband und Blumeninnenfutter
alles aus meinem Vorrat

Schnitt
Kalifornien” von EllePuls – als Freebook für ein Newsletter-Abo erhältlich

Stoffspielereien
heute bei “PeterSIlie&Co.

 

Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien

36 Gedanken zu „Stoffspielereien Mai 2020: Blumen

  1. frau nahtlust

    Oja, liebe Ines, wie zauberhaft du die Bllumen eingefangen hast! Toll deine Applikationen! Richtig fröhlich und als Frühlings-Sommertasche perfekt (ach was…..Blumen gehen ja immer….auch im Winter als Kontrastprogramm!). Ein feiner neuer Begleiter also.
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Deine Nadelmalereien haben mich schon sehr inspiriert – das musste ich einfach ausprobieren und war begeistert, wie flott das ging. Und die Tasche gebrauche ich gerade sehr gerne!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Griselda

    Du bist ja die Königin der sauberen und technisch einwandfreien Verarbeitung, mit deinen PP-Arbeiten in Fitzelgröße hast du ja immer eine richtig klare Kante. Umso schöner zu sehen wie du auch so frei und suchend arbeiten kannst und dabei genau die richtigen Entscheidungen triffst.
    Das Muster ist richtig fröhlich, da kannst du eine Blumenwiese mit dir herumtragen.
    Im Sommer UND im Winter.

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, die Blumenwiese ist so nach und nach “gewachsen” – völlig ungeplant, nur in der Art und Weise vorher überlegt,
      Und die Tasche nehme ich, seit sie fertig ist, sehr gerne!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Kunzfrau

    Ich bin begeistert. Und ja, die Applikation so frei aufzubringen kostet einiges an Überwindung. Ich habe das nach Bernadette Myr bei ihren schrägen Vögeln so gemacht! Aber es sieht eben trotzdem einfach toll aus.
    Und du pass gut auf deine Tasche auf. Vielleicht schleiche ich mich heute Nach zu dir rein und mopse sie :-)))) Die ist einfach zu schön!

    Gruß Marion

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das Gute war, dass ich eine relativ kleine /überschaubare Fläche hatte. Wenn es schief gegangen wäre, wäre ja nicht so viel Stoff kaputt gewesen. Und zum Üben und Ausprobieren war es dann doch einiges an Blüten.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Textilewerke

    Liebe Ines. So eine schöne fröhlich leuchtende Tasche ist dir da gelungen. Toll auch, dass du dich an die Nadelmalerei getraut hast und so schön zu sehen, wie viel Spaß es dir gemacht hat.
    Liebe Grüße Ute

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dass die Tasche so fröhlich geworden ist, nag ich auch sehr. Und Nadelmalerei werde ich sicher immer wieder mal anwenden.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Siebensachen

    Wunderbar gelungen – eine fröhlich-bunte Tasche! Besonders gut gefällt mir deine Nadelmalerei und die Farbwahl deines Garns. Wenn die Teile mit Vlieseline hinterbügelt sind, werden die Kanten auch nicht fransen, nicht wahr?
    LG
    Siebensachen

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das hoffe ich, dass sich die Franzelei in Grenzen hält. Die einzigen Fäden gab es bisher beim ständigen Bügeln, bis die Tasche fertig war.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Tyche

    Das ist Sommerlaune zum herumtragen sehr fröhlich. Du hast genau das passende Material gewählt, und vielen Dank für die Beschreibung der Arbeitsgänge, das erspart anderen Näherinnen manche Enttäuschung.
    Ich wünsche Dir viel Freude mit der tragbaren Sommerwiese,
    Liebe Grüße
    Tyche

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      An der Tasche habe ich gerade sehr viel Freude – sie entlockt auch jedem, der sie bewußt sieht, ein Lächeln.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. Mirella

    Wie schön du die Blumenwiese auf die Tasche appliziert hast. Obwohl ich nun wirklich nicht der Blumen-Fan bin, finde ich sowohl die Tasche als auch die Umsetzung wirklich grandios.
    LG Mirella

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Mir geht es ja wie Dir, Blumenstoffe mag ich ja gar nicht. Stilisierte Blumen sind ok. Zum Glück kann man bei Taschen eher Blumen anwenden – bei einem Kleidungsstück würden mir solche Blumen gar nicht gefallen. Da müsste es eher gedruckt oder gestickt sein.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Anja

    Die Tasche ist so schön geworden. Genau richtig für den Frühling. Ich bekomme richtig Lust, das auch mal zu probieren.

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Einfach ausprobieren. Außer einem überschaubaren Stück Stoff und etwas Zeit kann nix schiefgehen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. Schnitt für Schnitt

    Schön, dass du die Nadelmalerei ausprobiert hast. Ist gar nicht so schwer, oder? Ein Hoch auf die vielen bunten Stoffreste! Die blaue Blüte mag ich sehr, da sieht man, dass andere Farben beim Stickgarn das Ganze viel spannender machen. Ich habe bei meinen Experimenten Anfang des Jahres festgestellt, dass mehrfarbiges Garn sehr schöne Effekte erzeugt. Liebe Grüße Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin da einfach viel zu pingelig und will alls genau passend haben. Da muss ich manchmal über meinen Schatten springen und es “laufen lassen”. Gerade das andersfarbige Garn war da echt verblüffend.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  10. eSTe

    Hi Ines, die Tasche ist dir super gut gelungen, toll wie du den Werdegang gezeigt hast, mit jedem Schritt hat sich mein Wunsch verfestigt, diese Tasche auch zu nähen. Allerdings nicht mit so aufwendiger Nähmalerei ;-D. Dein Blumengarten auf der Tasche ist allerdings das besondere daran – wie fröhlich das aussieht! Und die Tipps für diese Applikationsart sind für spätere Arbeiten auf fruchtbaren Boden gefallen, danke.
    LG eSTe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Tasche ist in ihren wenigen Tagen, seit es sie gibt, schon zu einem guten Begleiter geworden. Und zum Auspobieren der Taschennäherein ist das Schnittmuster echt gut. Dann ohne kaschierten Schaumstoff und auch das Einschneiden der Taschenrundung war bei mir nicht nötig.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  11. Mond

    Das ist wirklich eine fröhliche bunte Blumenwiese! Auf die Tasche wirst du sicher oft angesprochen.
    Danke auch für die Erinnerung daran, dass es Vliesofix gibt. Damit sind Applikationen wirklich nochmal einfacher.

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Machst Du Deine Applikationen frei? Ohne Festkleben? Das würde ich gar nicht schaffen…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  12. made with Blümchen

    Oh Ines, diese Tasche ist wirklich hübsch geworden! Mit den kontrastierenden Farben wirklich viel schöner. Nach Rulern und Longarm jetzt Nadelmalerei – du lotest die Möglichkeiten voll aus. Und Dein Garten blüht auch so herrlich. Wirst du die fröhliche Tasche selbst behalten? Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich habe gemerkt, dass es mir durch die vermehrte Quilterei in den letzten Monaten leichter fiel, einfach draufloszunähen. Ich schaffe es mittlerweile, den Stoff so zu führen, dass die Nähmaschine fast immer da näht, wo ich will. Das war bei der Nadelmalerei echt von Vorteil!
      Und die Tasche behalte ich!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  13. 123-Nadelei

    Eine fröhliche Blumenwiese hast Du mit Stoff und Faden genadelt. Ich frage mich, ob Du das Stickvlies hinter dem Taschenkörper nicht dran lassen könntest.
    Aktuell hatte ich auch mal wieder den Freihandquiltfuss an der Maschine für freie Nadelmalerei. Ich fühle mich immer wieder unsicher und holprig. Man muss sich Zeit und Muse nehmen zum üben so wie Du es uns zeigst. Ich probiere es bald noch mal.
    LG Ute

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das Stickvlies knistert irgendwie – ich hatte es auch überlegt zwecks Stabilität. Aber mir wohler, als es weg war und ich den kaschierten Schaumstoff hingeklebt hatte.
      Und das freie Führen ist echt Übungssache. Ich war da lange auch sehr unsicher. Aber durch das vermehrte Quilten mit Rulern und Freihand ist es besser geworden. Die Tasche ging sogar relativ schnell. Da hat das Ausschneiden genau so lange gedauert.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  14. Anne von beswingtes Allerlei

    Na, das passt sich ja perfekt in den Garten mit ein – eine sehr schöne, fröhlich bunte Tasche! Und die Entscheidung mit helleren und dunkleren Garnen zu arbeiten war auf jeden Fall die Richtige und macht die Tasche noch spannender.

    Liebe Grüße, Anne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das war die Erkenntnis, die ich da hatte. Mehr Mut zum Kontrast. Und die Tasche nehme ich mittlerweile gerne zum Einkaufen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  15. Nanusch

    Liebe Ines,
    was für eine tolle Frühlingstasche! Ich habe gerade mit begeisterung den Entstehungsbericht gelesen! Sehr cool! Und auch den Unterschied zwischen farblich passen und farblicher Nuance zu sehen,finde ich klasse! Ich versuche ja auch immer ganz passende Garne zu verwenden uns sehe bei anderen dann wie toll Kontraste wirken können!
    LG
    Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Tasche ist wirklich sehr bunt-fröhlich geworden und ich nehme sie sehr gern. Und das mit dem verschiedenfarbigen Garn war wirklich die Erkenntnis dieser Stoffspielereien.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.