Rückblick 2020

Was für ein Jahr geht nun zu Ende! Neben Corona, das die ganze Welt in Atem hält, war auch auf privater Ebene dieses Jahr sehr bewegend. Dachte ich im Frühjahr noch, ich komme viel mehr zum Nähen, stellte sich heraus, dass das Leben um mich herum wogte und teilweise sehr hohe Wellen schlug: Homeschooling dreier Söhne, Homeoffice von Mann und einem Sohn, Knochenbrüche und andere Krankheiten quer durch die Familie, Freud und Leid in geballter Weise – dieses Jahr war alles intensiver als zuvor. Gelernt habe ich, dass ich am besten nichts aufschiebe und rumzögere – einfach machen.

So manche Nähidee blieb auf der Strecke, dafür habe ich manche unerwartet umgesetzt. Gerne nehme ich die nun schon “traditionelle” Oscarverleihung von Nina Vervliest & Zugenäht als Leitschnur, auf mein Kleidungs-Nähjahr zurückzublicken.

Die beste Hauptdarstellerin – das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück

Mein absolutes Lieblingsteil ist meine rote Hemdbluse nach dem Schnittmuster der Elsenschwester03 mit anderem Kragen. Ich liebe den Schnitt, den Stoff und wie sie sich trägt. Sie passt zu hellen und dunklen Hosen, lässt sich etwas schicker und etwas salopper kombinieren – die Bluse geht im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter – mein absolutes Lieblingsstück.


Die beste Nebendarstellerin – das am besten zu kombinierende Kleidungsstück

Neben der roten Bluse liebe ich die blaue Bluse nach demselben Schnittmuster – aber da sie blau ist, ist sie nicht so auffällig – also eher ein Nebendarsteller, ohne den aber in diesem Jahr nichts ging. Sollte es etwas dezenter sein, griff ich zur blauen Version. Die passt ebenfalls zu heller und zu dunkler Hose.

Die beste Regie – die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung

Das aufwändigste Kleidungsstück, das ich dieses Jahr genäht habe, ist die Jeansjacke für meinen ältesten Sohn – und wenn es nach ihm ginge, könnte ich davon noch mehrere nähen: diverse Freundinnen und Freunde haben Interesse angemeldet und wären dankbare Abnehmer. Das Ebook von Lotte & Ludwig “Draufgänger” ist super ausführlich und führt zu einem sauberen und genialen Ergebnis. Das Gute ist, mir passt die Jacke in der Männerversion auch…


Der beste Schnitt – das Lieblingsschnittmuster

Mein Lieblingsschnittmuster ist bei T-Shirts das #SWAG – das nähe ich unheimlich gerne. Vermisse ich eine bestimmte Farbe in meinem T-Shirt-Stapel, versuche ich mir, möglichst zügig ein Shirt in der gewünschten Farbe zu nähen.

Das bestes Drehbuch
– die beste Anleitung bzw. das beste Ebook, sowie den Ehrenoscar – das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück und die  Beste Kamera – die schönsten Bilder von eurem genähten Werk

Dieser Mammut-Oscar gebührt ebenfalls der Jeansjacke für den großen Sohn – wie erwähnt ist das Ebook zum “Draufgänger” sehr gut und ich liebe die Bilder mit seinem Motorrad. Was bin ich froh, dass er sich auf dieses Fotoexperiment eingelassen hat.


Der beste Dokumentarfilm

Da ich ja Blusen zum Schlüpfen mag, passte es, ein Tutorial für eine Pololeiste / halbe Knopfleiste zu schreiben, das ich auf dem BERNINA Blog veröffentlicht habe. Ich hoffe, es hilft vielen weiter, die sich nicht rantrauen, in den Stoff einzuschneiden.

Die goldene Himbeere (Anti Oscar) – der größte Reinfall

Das war leider meine rostrote Bluse mit Kelchkragen. Ich ziehe sie zwar an, aber nicht halb so gerne wie meine anderen beiden neuen Blusen. Der Stoff ist edel, aber der Kragen ist leider nicht so, wie ich es gerne hätte. Mal sehen, ob ich dem Schnittmuster im nächsten Jahr nochmals eine Chance gebe.

Genäht habe ich in diesem Jahr weniger als die Jahre zuvor, vor allem im Bereich Kleidung. Hosen habe ich komplett ausgespart, da ich mit der Passform gekaufter Hosen zufriedener bin. Ich nähe auch immer wieder gerne Shirts und Tops, die es nie auf den Blog schaffen.

Daher habe ich hier nun die Collagen der meisten meiner Nähereien, samt Taschen und aller Patchworkarbeiten.

Die Kleidungsstücke für mich

1.Tip Top, 2. Tip Top, 3. Frau Merle
4. Elsenschwester03, 5. Elsenschwester03, 6. Bluse Flora
7. #SWAG. 8. #SWAG. 9. Bluse Fleur_B

Die Kleidungsstücke für andere

1. Bluse Fleur_B, 2. Babyshirt (noch unveröffentlicht)
3. Jeansjacke Draufgänger 4. Shirts für die Jungs – Unmengen davon….

Die Stoffspielereien

Die Stoffspielereien sind das Salz in der Suppe in meinem Blog. Zwar habe ich es nicht immer geschafft, dabei zu sein, aber ein dafür mag ich jedes der dabei entstandenen Projekte

 

1. Blumen, 2. Textiler Schmuck,
3. Textile Behältnisse
4. Skandinavien, 5. Monogramme

Neben Kleidung nähe ich unheimlich gern Patchwork. Aus vielen kleinen Stoffstücken ein neues, großes Bild zu nähen, fasziniert mich.

Die großen Quilts

Drei Quilts habe ich gepatcht und gequiltet, ein Quilttop (100 Blöcke) wurde zusammengenäht (und habe ich zum Quilten auf eine Longarm gegeben) und zwei neue Quilttops sind entstanden und warten noch aufs Quilting.

1. Quilt Longarmkurs, 2. Babyquilt,
3. 100 Blöcke,
4. Meadowlandquilt, 5. Amishquilt, 6. Elefant (noch nicht gezeigt)

Patchworkkissen

Gerne nähe ich Patchworkkissen, auch zum Verschenken.

1. +2. Fuchskissen, Koala
3.+ 4.  LoneStar und MiniCharm – für einen Patchworkkurs hier vor Ort
5. Der Fuchs, 6. Der Truthahn

Die Taschen und Täschchen

1. L.A. Tasche, 2. Tasche “Juno”
3. Tasche Baggy_Bi, 4. L.A. Tasche

Patchwork “Joe, June and Mae”

Für Ingrid Joe, June and Mae habe ich verschiedene Blöcke zur Probe genäht – ich bin ja eine großer Tier-Näherin! Die maritimen Blöcke habe ich in der Übersicht vergessen…

1. Holding Hands, 2. Eichhörnchen, 3. Koala
4. Frühlingsblüher,
5. Bauernhoftiere, 6. Stern

Patchwork “Ellis & Higgs”

Auch für Nadra Ellis & Higgs habe ich verschiedene Blöcke genäht, nicht nur zur Probe.

1. Bright Stars, 2. Maritim
3. Frühling, 4. Herzen

Die Kleinigkeiten

Im Rahmen von Swaps oder als Geschenk habe ich so manche Kleinigkeit genäht.

1. Beutel im Eiskristalldesign, 2. Männer-Geldbeutel, 3. Buchhülle DeLuxe
4. Projektmappenhülle, 5. Beutel mit Eichhörnchen, 6. Projektmappenhülle
7. Buchhülle DeLuxe, 8. Projektmappenhülle mini, 9. Buchhülle DeLuxe

1. Krankenschwester mit Danke – habe ich an @naehfrie verschenkt, die dann auch noch eine Krankenschwester genäht hat und anschließend beide Miniquilts an Krankenschwestern verschenkt hat!
2. Locked Square, 3. Eiskristall
4. Quilten mit gebogenen Rulern, 5. Charity Quilt, ausgestellt auf der QuiltCon

Ausprobiert

Verschiedenes habe ich u.a. in einer fröhlichen Aktion mit Ingrid Nähkäschtle und Christiane Schnitt für Schnitt ausprobiert.

Indigo
Cyanotypie
Flickereien

BERNINA Blog

Für den BERNINA Blog schreibe ich sehr gerne – und freue mich, wenn meine Tutorials weiterhelfen oder Anregung bieten.

1. Geschenkbeutel mit Knoten, 2. Projektmappenhülle
3. Quilten mit Rulern, 4. Longarmquilting-Kurs, 5. Knopflöcher mit dem Höhenausgleich
6. Tischlichter mit Stern, 7. Pololeiste

Nun hoffe ich auf ein gutes Ende dieses so besonderen Jahres – so langsam finde ich mich im Nähzimmer wieder wohl und hoffe auf viele fröhliche und meditative Stunden dort im neuen Jahr. Einen Ausblick für 2021 folgt in den nächsten Tagen.

Euch allen, Ihr lieben Leserinnen, wünsche ich ein neues, gesunden, frohes und gesegnetes neues Jahr 2021!

Liebe Grüße

Ines

 

verlinkt
The Sewing Oscars
Augensternswelt – dort ist eine Linparty für Rückblicke aller Art

19 Gedanken zu „Rückblick 2020

  1. Ina

    Wow, du hast unglaublich viel genäht und die Patchwork-Sachen gefallen mir extrem gut! Ich bin gespannt, was du im neuen Jahr so zauberst! LG Ina

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Dir Ina – ja, ich hoffe, es wird ein nählastiges Jahr, ich habe schon manche Stoffe rausgesucht!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Frau Augensternswelt

    Liebe Ines,
    Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr mit ganz viel Gesundheit, Glück, Erfolg und wunderschönen kreativen Ideen. Immer wieder gern schaue ich hier bei Dir vorbei. So viele schöne Sachen hast Du genäht, Respekt! Du hast so viele, super schöne Kleidungsstücke gezaubert. Gerade die Blusen finde ich richtig hübsch und auch all die schönen Patchworksachen. Alle Achtung Ines. Da bin ich sehr gespannt, was Du für 2021 alles vor hast. Hab einen entspannten Neujahrstag und lasst es Euch gut gehen.
    Herzliche Grüße
    Annette

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Annette,
      ich hoffe, dass es im nächsten Jahr wieder mehr Kleidungsstücke werden – gerade meine Männer haben eigentlich immer Bedarf an Kleidung – zwei meiner Kinder sind noch mitten im Wachstum. Und Patchwork ist die Entspannung zwischendurch.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. eSTe

    Liebe Ines,
    was für ein umfangreiches Nähjahr hast du hinter dir gelassen! Unglaublich viele und vor allem sehr gut gelungene Ergebnisse zeigst du hier. Es ist eigentlich nicht möglich da Top-Favoriten auszuwählen, doch wage ich es der Jeansjacke einen hauchdünnen Vorsprung vor all den anderen Werken zu geben, zu Recht ein Mammut-Oscar – wohl auch deshalb, weil es für mich unvorstellbar ist, so was schönes zu nähen.
    Es war sowieso kein leichtes Jahr, zudem geschehen auch noch im privatesten Umfeld manchmal Dinge, die nicht einfach zu verkraften sind. Es braucht dafür ein starkes Selbst und eine familiäre Struktur die zusammenhält, ein beruflich gutes Gelingen und eine zeitfüllende, ablenkende Nebentätigkeit (sprich: Nähen). Auf dies alles, denke ich, kannst du zählen.
    Mit den besten Wünschen für 2021 grüße ich dich herzlich
    eSTe

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe eSte,
      ja, ich hoffe, das Jahr 2021 wird nicht so schwer und wir alle können wieder fröhlich an unseren Maschinen sitzen und einen Ausgleich zum turbulenten Leben drumrum finden. Und wie Du schreibst, zum Glück habe ich eine Familie!
      Die Jeansjacke mag ich immer noch – und auch der Sohn zieht sie gerne an.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. ute.textilewerke

    Liebe Ines, ja das war ein seltsames Jahr, Und wenn es wie bei dir mit einem Abschied endet und man sich nicht mit den Geschwistern und der ganzen Familie zum gemeinsamen Trösten und Trauern treffen kann, ist das sicherlich sehr traurig und schwer.
    Ich wünsche dir die nötige Auszeit und Ruhe zum Kräfte sammeln und Seele heilen. Aber da du so ein kreativer Mensch bist und dich so vielseitig zu beschäftigen weisst, wie dein Jahresrückblick zeigt, wünsche ich dir, dass du auch im Jahr 2021 Ablenkung und Freude im Tun findest.
    Liebe Grüße
    Ute

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, liebe Ute, das war so seltsam – sich über die Masken anschauen…, sich nicht nahe sein zu können.
      Mir haben jetzt schon die ruhigen Tage gut getan und normalerweise sind Januar und Februar bei mir auch noch ruhig, bevor im März der Trubel und die Arbeit wieder losgehen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja – das wünsche ich Dir auch – und dass Begegnungen wieder unbeschwert möglich sind!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Barbara

    Liebe Ines, Du zeigst hier wirklich eine beeindruckende Summe Deiner Schaffenskraft. Wunderschön die Blusen und natürlich die Jacke für Deinen Sohn, aber am meisten beeindrucken mich ja Deine Patchworkdecken. Und dann die vielen Kissen, und die zahlreichen Kleinigkeiten- alles so toll, das würde ich am liebsten immer gleich nacharbeiten!
    Du bist für mich eine wichtige Inspiration in diesem Jahr geworden, gerade was Patchwork angeht. Auch wenn ich das zur Zeit selbst wenig mache, schaue ich mir unglaublich gerne Bilder davon an.
    Deine persönlichen und familiären Verluste dieses Jahr bedaure ich sehr. Corona hat ja alles noch viel schwieriger gemacht.
    Aber so freuen wir uns doch auf ein neues Jahr, was hoffentlich etwas einfacher wird und nicht minder kreativ!
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Barbara,
      ich freue mich, dass Du in Kleidungsdingen oft für mich Inspiration bist – da entdecke ich gern Schnitte und Stoffe!
      Das vergangene Jahr war nicht einfach, aber ich hoffe nun auf das neue Jahr. Zum Glück haben wir unser kreatives Hobby und den Austausch untereinander.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, die Jacke ist echt ein tolle Stück – und geht auch wirklich gut zu nähen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Schnitt für Schnitt

    Unglaublich, wie fleißig du warst! Trotz Home schooling und vielen anderen Sachen die das Virus durcheinander gebracht hat, und trotz der schweren privaten Zeit am Ende dieses anstrengenden Jahres. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam gewerkelt haben, und wünsche mir, dass es auch dieses Jahr klappt. Und jetzt springe ich gleich mal rüber zu deinen Plänen. Liebe Grüße Christiane

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich hoffe ja auf den Sommer – und Ideen, was wir tun können, haben wir ja sicher! Die nächste Zeit mit HomeSchooling wird sicher wieder spannend – meine verbliebenen drei Schüler sind sehr unterschiedlich und auch in unterschiedlichen Schulen. Und zum Glück sind sie schon relativ selbständig!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. made with Blümchen

    Liebe Ines, aus irgendeinem Grund war mein Abo Deines Blogs deaktiviert, und so komme ich erst jetzt zum Lesen und Kommentieren. Ich mag Deine Rückblicke immer so gern! Da sieht man erst, was in so einem Jahr viele schöne Sachen zusammengekommen sind, das freut. Was war 2020 nur für ein Jahr!? Es hat uns alle so ziemlich durchgebeutelt. Ich blicke “mit Demut und Dankbarkeit” (wie mein Göttergatte so schön sagt) auf 2020 zurück. Weil es mich erkennen hat lassen, wie gut es mir im Grunde geht. Trotzdem hoffe ich, dass 2021 weniger aufregend wird. Einen dicken Drücker an Dich! Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, in “Demut und Dankbarkeit” fasst das Jahr gut zusammen. Trotz mancher Stürme geht es uns gut – aber 2021 darf wirklich weniger aufregend sein. Und ich hoffe, dass es 2021 nicht nur bei Planungen bleibt, sondern dass wir uns irgendwo treffen können!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.