Bright Stars Miniquilt (Werbung)

Sterne mag ich sehr – in allen Varianten. Und ich habe festgestellt, dass Patchwork-Sterne eine Ganz-Jahres-Dekoration sind und nicht auf die (Vor-) Weihnachtszeit beschränkt sind – zumindest habe ich das für mich so interpretiert. So dürfen bspw. meine Lonestars das ganz Jahr über hängen. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass Nadra ellis & higgs als diesjährige Weihnachtsmotiv einen Stern, der auch gar nicht weihnachtlich daherkommt, herausgebracht hat.

Der einzelne Stern setzt sich sehr interessant zusammen, so dass am Anfang  – nach einem Probestern – eine ordentliche Zuschneidearbeit anstand. Ich wollte mir, wie im Miniquilt bzw. Kissen-Schnittmuster vorgeschlagen, neun Sterne nähen und daraus einen Miniquilt für “übers Sofa” erstellen. Auf unserem braunen Sofa liegt der Meadowlandquilt aus Stoffen von Janet Clare und der beisherige Wandschmuck passte nicht wirklich gut dazu.

Meine Nähmaschine frisst gerne am Nahtanfang etwas Stoff, daher bin ich immer froh, wenn sich das Nähen etwas rationalisieren lässt und man “in Kette” nähen kann.

Es fügt sich Schritt für Schritt ein Stern zusammen – genaues Nähen an den Ecken und Kanten vorausgesetzt… . So manches Mal habe ich getrennt, an irgendeinem Punkt beschließe ich dann aber, dass es so passt.

Meine Reste vom Meadowland-Quilt haben ziemlich gereicht. Bei manchen Sternen musste ich allerdings extrem stückeln, was beim Patchworken zum Glück nichts ausmacht.

Außenrum reichte der schräg gestreifte Stoff, den ich auch schon beim Meadowlandquilt verwendet habe, noch für das Binding, so das der große und der kleine Quilt nun ein schönes Ensemble im Esszimmer bilden.

Jetzt habe ich noch ein paar Reste – daraus gibt es dann noch die passenden Kissen.

Gequiltet habe ich sehr zurückhaltend, nur im Nahtschatten quadratisch um den Sternenblock drumrum. Als Vlies verwende ich bei solchen Miniquilts gerne ein H 640 oder H 630 bzw. einen Vliesrest, der sich im Nähzimmer findet. Wenn es durch das Quilten eine besondere Textur geben soll, gefällt mir das “279 Cotton Mix” ganz gut.

Meine hier genähten Blöcke haben die ungewöhnliche fertige Blockgröße von 7 1/4 ” – und der gesamte Miniquilt misst 24 1/2 “. Man kann sicher daraus auch ein Kissen nähen, doch waren mir die ca. 60 cm für ein Kissen etwas zu groß. In einer anderen Variante des Muster entstehen Blöcke von 14 1/2”, die sich dann wunderbar zu einem großen Quilt vernähen lassen.

Falls Ihr auch diese Sterne nähen wollt: zur Zeit läuft bei Nadra auf dem Blog ein Quiltalong mit dem größeren Sternenblock – schaut gerne vorbei.

Liebe Grüße

Ines

 

Stoffe
“Weather Permitting” von Janet Clare, gekauft bei BlueBetti

Schnitt
Bright Stars Mini von ellis&higgs
(das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt)

verlinkt
Patchen & Quilten – die monatliche Linkparty!!

 

8 Gedanken zu „Bright Stars Miniquilt (Werbung)

    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke! Ich mag diese Stoffserie sehr – und hab’ mich nun echt gefreut, dass es noch diesen Miniquilt daraus gereicht hat und jetzt alles zusammenpasst.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  1. Siebensachen

    Das ist ein sehr schönes Muster und wirklich dazu geeignet, auch außerhalb der „Sternen-Kernzeit“ Bestand zu haben.
    Mit dem Sofa-Quilt zusammen hast du ein sehr schönes Pärchen.
    LG
    Siebensachen

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Sterne sind für mich ein wichtiges Motiv – und nicht nur zu Weihnachten. Der Stern ist interessant aufgebaut /konstruiert. Und ich denk, der Mini darf jetzt eine Weile hängen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. eSTe

    Liebe Ines, eine großartige Ergänzung zum Meadowlandquilt. Schon ein Stern allein sieht schön aus, doch in der 9er-Kombi ganz klasse. Super wie präzise du den Streifenstoff im Muster verarbeitet hast, Streifen halten ja ganz besondere Tücken parat.
    LG eSTe

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja, mit dem Streifenstoff habe ich mich schon etwas abgeplagt. Leider ging es nicht überall, da der Stoff schräg verwendet wird. Ideal für den Stern sind Stoffe ohne Richtung.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Stef

    Dein Quilt ist wirklich wunderschön geworden! Die ausgesuchten Stoffe und das Motiv harmonieren wunderbar auch ganz ohne weihnachtlichen Touch. Klasse, wenn alles noch so schön zur Decke passt.

    Aber so wie Du in Kette nähen, das bringe ich gar nicht. Ich wüsste am Ende gar nicht mehr, was wohin gehört. Aber wenn man öfter patchworked, ist das bestimmt wie bei SuDoKu ;o)) Am Ende hat man den Dreh raus.

    LG Stef

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.