Uns allen wünsche ich ein gutes und gesegnetes neues Jahr 2021! Möge es uns wieder mehr Nähe und Begegnung bringen.

Gerne schaue ich zu Beginn eines neuen Jahre nach vorne und überlege, was ich dieses Jahr gerne nähen möchte, was meine Familie benötigt und dennoch ausreichend Platz bleibt für erst noch entstehende Ideen.

Nähzimmer

Nach meiner Nähpause im November und Dezember musste ich zuerst mein Nähzimmer aufräumen. Den Sommer über war ein Chaos entstanden, welches dann durch sporadische Aufenthalte im Herbst nur noch schlimmer wurde.

Der Nähtisch war voll und ich habe fast nichts mehr gefunden.

Der Boden vor den Regalen wurde immer voller und die Regale quollen über, da ich nichts mehr ordentlich aufräumte.

In den Tagen vor Weihnachten begann dann mein Mann, das erste Regalbrett mit den Papieren und Bastelmaterialien zu sortieren – und das war sehr befreiend und in den kommen Tagen habe ich zusammen mit ihm alle Regale aus- und neu eingeräumt, dem Bügelbrett einen neuen Bezug spendiert und als Weihnachtsgeschenk bekam ich eine neue Beleuchtung installiert. Nun ist alles wieder an einem (neuen) Platz und abends dank neuem hellem Licht alles wieder schön!

Kleidung

In diesem Jahr möchte ich wieder mehr Kleidung nähen – aus der neuen La Maison Victor 1/2021 steht einerseits ein Hoodie an,

andererseits ebenso aus dieser Zeitschrift ein Pulli für die erwachsenen Söhne.

Im April findet – so hoffen wir – die Konfirmation unseres jüngsten Sohnes statt. Wie, wo und in welcher Form wird sich zeigen. Vielleicht kann ich ihm Teile seines Festtagskleidung nähen. Er ist mitten im Wachstum und es ist sehr schwer, für ihn passende gekaufte Kleidung zu finden. Ein Hemd und evtl. ein sportliches Jacket könnte ich mir gut vorstellen.

Und wer weiß, vielleicht nähe ich mir ein Kleid – da müssen mir Stoff und Schnitt passend begegnen. Ein Blusenstoff liegt ebenfalls noch bereit und bei meiner Aufräumaktion habe ich noch diverse Strickstoffe gefunden.

Patchwork

Schon fertige Tops

Aus dem vergangenen Jahr habe ich noch verschiedene “Reste” liegen. Einerseits wäre da der Amishquilt, den ich aus alten Dirndl genäht habe.

Da ich zu Weihnachten das die Ausstellung begleitende Buch “Amish Quilts meet Modern Art” geschenkt bekommen habe, lockt mich das Quilting des schon gebasteten Top sehr.

Ein zweites fertiges Top ist der “Elefant”, das es, obwohl schon Wochen fertig, noch nicht auf den Blog geschafft hat.

Ich möchte ihn gerne mit Rulern geometrisch quilten – mal sehen, ob ich das so hinbekomme.

Blöcke. die noch zu einem Top zusammengesetzt werden müssen, habe ich auch noch. Einmal die “Schweizer”,

zum anderen die Postkarten – ich hoffe, dass ich diese Projekte dieses Jahr vollendet bekomme.

Neue Projekte

Vermutlich habe ich mir etwas zu viel vorgenommen, aber ich plane dennoch für die nächsten Monate zwei Quilts. Einmal einen Fuchs-Quilt für einen Neffen, passend zu den bereits genähten Kissen:

Andererseits möchte ich meinem Jüngsten zur Konfirmation einen Quilt nähen. Dieser wird etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber ich freue mich schon so darauf. Karen Easypatchwork hat das Design entworfen und mich im Vorfeld schon sehr unterstützt!

Ich habe mir dafür ein FatQuarter-Paket direkt aus GB bei der Designerin Janet Clare gekauft – und freue mich schon sehr auf diese Stoffe!

Und wie es dann unverhofft so kommt, habe ich beim Adventskalender von Quilt et Textilkunst eine JellyRoll erstanden

Bei der Suche nach einem passenden Quiltpattern stieß ich auf das passende kostenlose Muster der Stofffirma Maywood – ist das nicht umwerfend?

Direkt nach Weihnachten habe ich für ein Geschenk einen kleinen, 6″ großen LoneStar genäht – da schreibe ich in den nächsten Tagen noch ein Tutorial dazu, da ich selbst gerne kleine Blöcke für Geschenke brauche.

Ich bin gespannt, welche neue Muster es bei Ingrid Joe, June and Mae sowie bei Nadra Ellis & Higgs gibt und freue mich, wenn ich welche davon nähen kann.

Quilting

Ich habe mich für einen weiteren Longarm-Kurs bei BERNINA angemeldet – mal abwarten, ob der Kurs mit Iva stattfinden kann.

Ansonsten versuche ich, meine Quiltfähigkeiten immer weiter zu verbessern.

Patchworkkurse

Ein Stoffgeschäft hier vor Ort suchte im Spätsommer eine Kursleitung für Patchworkkurse – und so habe ich bereits im November einen Patchwork-Kurs mit zwei Teilnehmerinnen hier gegeben. Auch wenn manches anders lief als geplant, wurde doch ein LoneStar fertig. Ich hoffe nun, dass ab Februar wieder Kurse mit guten Hygiene- und Abstandsregeln möglich sind – denn mir hat das eine Riesenfreude gemacht.

Stoffspielereien

In knapp vier Wochen finden wieder die Stoffspeielerein statt – Frau Machwerk lädt zum Thema “Smocking”. Herzliche EInladung an alles Interessierten, sich zu den jeweils gestellten Themen auszuprobieren!

Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
31.01.2021: „Smocking“ bei Machwerk
28.02.2021: „Stoffschichten“ bei Stoffnotizen
28.03.2021: „Pop Art“ bei bimbambuki
25.04.2021: „Fransen“ bei made with Blümchen
30.05.2021: „Exotisch“ bei Petersilie & Co
27.06.2021: „Nähfüße“ bei Nähzimmerplaudereien
Sommerpause
26.09.2021: „Risse und Schlitze“ bei nahtlust
31.10.2021: „Punkte und Kreise“ bei Schnitt für Schnitt
28.11.2021: „Glitzer tröstet“ bei Tyche

 

Nun hoffe ich auf ein wunderschönes, erfülltes und kreatives Nähjahr – und dass wir uns, wo auch immer, begegnen können.

Liebe Grüße

Ines