Wie fängt man einen Blogpost an, wenn die Welt “drumrum” innerhalb einiger Tage so anders geworden ist? Ein Virus hat unseren Alltag verändert und die Auswirkungen werden wir, selbst wenn in ein paar Wochen wieder eine Art Normalität hergestellt sein sollte, noch sehr viel länger merken. Kann man in solchen Zeiten Werbung für ein neues Schnittmuster machen?

Ja, ich habe mich dafür entschieden: Draußen in der Natur ist Frühling und dieser Frühling kommt mit den neuen Mustern von Nadra ellis & higgs in unser Nähzimmer und in unserer Wohnung – und dieses kleine Stück genähte Natur, Garten und Werkeln tut gut.

Nadra hat sich eine ganze Reihe neuer Muster überlegt – sie kommen wie gewohnt in zweierlei Größen daher: 6″ und 12 ” (fertige Größe).

Ursprünglich wollte ich nur den Maulwurf nähen, der so vorwitzig aus seinem Hügel rausschaut.

Große und markante Krallen, die appliziert werden, sind sein Markenzeichen.

Aber irgendwie erschien mir der Maulwurf dann so einsam ( und was macht man mit so einem “einsamen” Block?)

Daher nähte ich noch weitere 6″ Blöcke aus der neuen Frühlingsserie, die mir thematisch passend erschienen:

Alle zusammen ergaben einen netten kleinen Frühlings-Läufer, der nun fürs erste an der Wand hängt, aber vielleicht auch mal auf den Tisch darf.

Gequiltet ist der Läufer auch – aber da ich ein zu sehr passendes Garn gewählt habe, das im leicht gemusterten Hintergrundstoff komplett verschwindet, sieht man meine frei gequilteten Blätter kaum.

Momentan freue ich mich am frühlingshafte Anblick der Motive und sehe staunend draußen in der Natur, wie sich der Frühling immer weiter entwickelt!

Passt auf Euch und die anderen auf, bleibt gesund!

Liebe Grüße

Ines

 

Stoffe
Patchworkstoffe aus meinem Stoffvorrat
HIntergrundstoff von Quilt et Textilkunst

Schnittmuster
“Harke und Schaufel”, “Gießkanne”, “Tulpe”, “Maulwurf” und “Schubkarre”
alle von ellis & higgs (Blog bzw. Etsy-Shop)
Die Schnittmuster wurden mir kostenlos im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt.

verlinkt
patchen & quilten