Meadowlandquilt-Quiltalong – das fertige Top

Immer wieder tauchten seit dem letzten Jahr in Blogs und auf Instagram Bilder des “Meadowlandquilts” auf – und fast jedes davon gefiel mir und der Wunsch, diesen Quilt zu nähen, wurde immer größer. Und wie es dann so ist, kommt ja oft eines zum anderen: wir kauften uns ein neues Sofa in braun, mir lief eine geniale Stoffserie über den Weg und dann gab es auch noch einen knackigen Quiltalong dazu.

Doch von Anfang an: Im vergangenen Herbst kaufte ich auf der kleinen Nadelwelt in Friedrichshafen an einem netten kleinen Stand zwei FatEight-Bundle mit traumhaft schönen Stoffen. Ein paar Wochen später dachte ich, dass diese Stoffe ja zum damals geplanten neuen Sofa passen könnten. Aber wie sollte ich die Stoffserie herausbekommen, um mehr davon für einen ganzen Quilt zu kaufen? Selbst bei meinem Jahresanfangpost wusste keiner eine Antwort. So postete ich das Bild bei Instagram und: Innerhalb weniger Minuten nannte eine Nähfreundin den Namen der Stoffserie, weitere Minuten später meldete sich die Nadelwelt-Verkäuferin der Stoffe und nochmals weiter Minuten später meldete sich die Designerin der Stoffe – das war echt toll!

Ich erstand das Quilttpattern bei “Then Came June” und orderte bei Bettina Betti.Blue je 40 cm von 10 Stoffen der Stoffserie “Weather Permitting” plus 1,50 m vom hellen Kritzel-Hintergrundstoff sowie einen dazu passenden gestreiften Stoff für das Binding.

Der Quiltalong ging dann über sechs Wochen:

  1. Woche: Alles Zuschneiden und Farbkombinationen festlegen

Die Farbkombinationen für die einzelnen Blöcke pinnte ich an der Designwand fest.

In den Wochen 2,3,4 und 5  wurden dann je die Blöcke einer Längsreihe genäht, bei mir also je 5 Stück. Und so veränderte sich die Wand von Woche zu Woche.

Woche 2:

Woche 3:

Woche 4:

Woche 5:

Auf Instagram wurde der wöchentliche Stand bzw. die Blöcke unter dem Hashtag #meadowlandqal gepostet, hier ein paar Bilder davon:

In der sechsten Woche puzzelte ich dann die Blöcke so um, dass es für mich ausgewogen war. Immer wenn ich bei uns im Flur an der Wand vorbeiging, habe ich umsortiert, bis ich schließlich nach drei Tagen mit der Anordnung zufrieden war. Das Zusammennähen ging dann an einem Nachmittag recht schnell und nachdem heute draußen alles relativ gut abgetrocknet war, konnten wir auch gleich Fotos machen.

Auf Instagram gibt es den Hashtag #husbandsholdingquilts –  und da mein Mann auch immer so gutmütig ist, und mir beim Fotografieren hilft, gibt es wenigstens hier das “Making of” unseres Fotoshootings:

Hat er toll gemacht!

Der Quiltalong war für mich genau im richtigen Takt. Die fünf Blöcke schaffte ich immer an einem Nachmittag und durch die Aufbewahrung an der Designwand hatte ich auch immer den Überblick. Durch das anfängliche Zuschneiden musste ich nicht jede Woche neu zuschneiden – das war auch sehr gut.

Nun bin ich am Überlegen, welche kuschelige Rückseite, welches Vlies richtig ist und wie ich quilte oder quilten lasse – dass muss ich jetzt noch ein Weilchen in mir bewegen.

Liebe Grüße

Ines

 

Stoffe
“Weather Permitting” von Moda, designt von Janet Clare
gekauft bei Blue.Betti

Schnitt
“Meadowland” von “Then Came June”

verlinkt
Patchen & Quilten
Nähzeit am Wochenende

 

12 Gedanken zu „Meadowlandquilt-Quiltalong – das fertige Top

    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke liebe Marion! Es hat auch große Freude gemacht, das Quilttop zu nähen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Hach, Patchwork könnte ich gerade auch dauernd nähen – aber nun ist dringend Kleidung angesagt.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  1. made with Blümchen

    Liebe Ines, ich lache gerade Tränen wegen Deiner Erwähnung von “#husbandsholdingquilts”! 😂 Gerade gestern dachte ich mir bei der Lektüre von dem Uppercase-Buch “Quilted”, dass es eigentlich eine schräge Konvention ist, wie die Quilts an allen möglichen und unmöglichen Plätzen, häufig mitten in der Landschaft, von jemand Dahinterstehendem hochgehalten werden.
    Danke für die tollen Bilder der Entstehung! Um Deine Designwand beneide ich Dich immer mehr. Aber beneiden hilft ja nix, es muss einfach auch bei uns eine her. Sobald die Baumärkte wieder geöffnet haben, werde ich den Göttergatten bitten, mir dabei behilflich zu sein.
    Bei braun mit blau war ich zuerst skeptisch, aber je länger ich ihn anschaue, desto besser gefällt mir Dein Quilt. Wieder einmal ein ganz tolles Stück von Dir! Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Gabi,
      ich liebe diesen Hashtag – da gibt es wunderbar herrliche Bilder zu sehen – und ist auch eine Hommage an unsere Männer!
      Die Designwand mag ich nicht mehr missen, auch wenn ich nicht direkt mit ein paar Meter Abstand davor stehen kann.
      Das “Braun” ist eher “rost” – daher passt das ganz gut.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Naehkaeschtle

    Dieser Quilt ist eine Wucht – an dem Top stimmt einfach alles, was kein Wunder ist nach diese bewegenden Geschichte. Sehr cool auch das making of mit dem Gatten! Die Stoffe sind einfach wunderschön und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie ihr zwei da eingekuschelt mit dem Quilt auf der Couch flackt (wie man so schön sagt). Liebe Grüße Ingrid
    PS: mit der Designwand geht es mir wie Gabi … vielleicht baue ich doch noch mein Zimmer um 🙂

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich befürchte ja, dass sich eher die Herren Söhne den Quilt unter den Nagel reißen! Das neue Sofa steht im Esszimmer und dort belagern hauptsächlich die Söhne das Sofa – so kurz nach der Schule, zum kurzen Päuschen und eigentlich immer!
      Und Designwand: nie mehr ohne!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. nealich

    Liebe Ines, was für ein toller Quilt das wird! Die Stoffe sind toll und mit den Streifen bei einigen Mustern war es sicher eine Herausforderung die “richtige” Richtung zu behalten. Die Fotos mit Deinem wirklich professionellen Quilthalter sind toll, aber auch das Scheunentor macht sich richtig gut ;o) Ich bin sicher, dass Du bald eine Idee für das Quilting haben wirst….
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Katrin

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich mag den Quilt bisher schon gerne und freue mich, dass er nun bald fertig wird. Der Rückseitenstoff kam letzte Woche und diese Woche müsste das Vlies kommen.
      Quiltbilder zu machen ist immer eine lustige Herausforderung!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.