Eine Hemdbluse für mich

Immer mehr stelle ich fest, das Blusen mehr mein Ding sind als Shirts. Und am liebsten sind sie mir, wenn sie eine halbe Knopfleiste haben und nicht komplett durchgeknöpft sind.

Als ich dann noch beim letzten Online-Besuch in einem Patchwork-Shop einen Chambray von Robert Kaufman entdeckte, musste ich ihn kaufen – der Stoff lag, trotz amerikanischen “Patchwork”-Herstellers tatsächlich in einer Breite von 1,40 m! Und der Stoff enttäuschte nicht: weich mit Griff und in einer guten Kombinationsfarbe. Er zieht keine Fäden und hat nun schon mehrere Wäschen überstanden. Entgegen meiner Gewohnheit sind die Bilder der Bluse nach öfterem Tragen und mehreren Wäschen entstanden.

Schnittmuster ist die Elsenschwester03 mit abgewandeltem Kragen (ich meine, der Stehkragen gehört zur Elsenschwester02) und gekürzt auf meine persönliche Wohlfühllänge.

Neben der Pololeiste/halben Knopfleiste mag ich an diesem Schnitt, dass der Saum mit einem Beleg versäubert wird. Gerade mit einem Kontraststoff, den zwar außer mir keiner sieht, finde ich das ein schönes Detail. Der Kontraststoff kommt auch bei der hinteren inneren Passe zum Einsatz.

Die Knopfleiste geht auch komplett zugeknöpft. An dieser Leiste ist besonders, dass der Kragen nur bis zur Hälfte der Knopfleiste geht.

Trotz Winter habe ich die Bluse mit halbem Arm genäht. Mit Strickjacke bin ich so flexibler und in meinem Alltag hat sich das total bewährt. Bei dieser Bluse habe ich bei den Ärmeln die  originale Weite genommen, nachdem ich bei der Vorgängerin die Ärmel noch weiter gemacht hatte.

Die Falte am Rücken verschafft mir die Weite, die ich gerne habe.

Seit ich die Bluse fertig habe, hat sie sich zu einem gern getragenen Stück entwickelt: bequem aber trotzdem nicht zu sportlich – und der angenehme Stoff tut das seinige dazu. Beispielsweise bei meinem Longarmquilting-Kurs war sie herrlich zu tragen – weit genug und als ich mich warm gequiltet hatte, konnte ich die Strickjacke ausziehen.

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Chambray in Indigo von Robert Kaufman über Fadengerade
Knöpfe aus dem örtlichen Stoffladen

Schnitt
Elsenschwester03 mit dem Stehkragen der Elsenschwester02 von schneidernmeistern

verlinkt
MeMadeMittwoch

 

 

27 Gedanken zu „Eine Hemdbluse für mich

  1. Schnitt für Schnitt

    Was für ein schönes und lustiges Bild! Die Details sind wie immer perfekt. Toll, wie du deinen Stil gefunden hast und ihn konsequent verfolgst. Ich wage zu behaupten, dass du solche Hemdblusen, die so hochwertig und genau auf dich zugeschnitten sind, nicht einfach zu kaufen finden würdest. Liebe Grüße Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich verzweifle ja mittlerweile fast, wenn ich mir ein Kleidungsstück kaufen will – und diese “warmen” Blusen habe ich auch noch nie gesehen – und dabei mag ich diese ja so. Vermutlich werde ich mir noch weitere nähen…..
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Karin

    Die Bluse steht dir ausgezeichnet, ich finde es auch meist bequemer, wenn die Ärmel nicht bis runter gehen, gerade wenn man Strickjacken darüber trägt. Sieht auf jeden Fall nach einer sehr bequemen Bluse aus die zu fast jeder Gelegenheit passt.

    LG Karin

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dieses Bluses hat sich zum echten Alltagsbegleiter gemausert – ich ziehe sie so gerne an, da einfach Schnitt und der “wärmere” Stoff ideal passen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Monika

    Super Deine neue Bluse und sie steht Dir gut. Es ist schon toll, wenn man etwas gefunden hat, wo man sich drin wohlfühlt und zu einem passt.
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das ist diese Bluse – wenn ich jetzt noch den Stoff in einem Rotton finden könnte – aber bisher bin ich noch nicht fündig geworden.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Malou

    Blusen, die wie Shirts funktionieren mag ich auch sehr gern und erst recht, wenn sie so akkurat aus einem schönen Stoff genäht sind. Schön, dass du damit deine Wohlfühlgarderobe gefunden hast.
    Viele Grüße,
    Malou

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Der Chambray ist wirklich genial – ich warte jetzt, dass die Stoffhersteller den noch in anderen warmen Herbst-Farbtönen herausbringen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin ja eh eine Belegliebhaberin – und hier ist ja sogar im Schnitt der Beleg vorgesehen.
      Lieb’s Grüßle
      Ines

      Antworten
  5. Barbara

    Toll geworden, Deine Bluse! Ich finde ja auch, daß eine Bluse immer angezogener als ein Shirt aussieht, und wenn sie dann auch noch bequem ist, umso besser! Die Chambrays von R. Kaufman habe ich auch schon unter der Nadel gehabt, das sind traumhafte Stoffe, und die halten auch wirklich vieles aus. Ich denke, da hast Du wirklich ein langlebiges STück geschaffen! Und wie schön, mit dem Vögelchen innen auf der Passe…
    LG Barbara

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Vögelchen sieht leider keiner außer mir – aber mich freuen sie beim Anziehen.
      Und diese Chambrays sind echt klasse. Weich. warm und tolle Haptik – ich werde jetzt immer die Augen offen halten, denn eine weitere Bluse in einem Herbstton hätte ich schon gerne.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Frau Augensternswelt

    Liebe Ines,
    deine hübsche Bluse gefällt mir sehr und ich überlege gerade ob ich mir nicht auch vielleicht ein Blüschen zaubern sollte. Gerade die kurze Knopfleist ist ja richtig praktisch und auch deine Stoffauswahl war perfekt für dieses Projekt. Toll was du alles nähen kannst!! Na, dann gehe ich mal Stoff aussuchen *lach*.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend
    Annette

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die kurze /halbe Knopfleiste mag ich sehr – kein Shirt, sondern Bluse und eben auch nicht klassisch durchgeknöpfte Bluse.
      Und der Stoff – ein Traum!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich habe auf die Schnelle geforscht: leichter, fließender Stoff aus Baumwolle oder Leinen, aus zwei verschiedenfarbigen Fäden gewebt. Mit “weich” und “bequem” wird es auch beschrieben. Und der Kaufman’sche ist irgendwie “warm”, als ob Wolle drin wäre (ist es aber nicht)
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. Nähkäschtle

    Das ist eine superschöne Bluse und ich mag das mit der halben Knopfleiste auch total gern habe ich an zwei Kaufteilen festgestellt … ich brauch ja doch auch mal was “anständigeres” im Job zum Anziehen. Dir stehen diese Blusen jedenfalls alle super und Chambray ist mega (da hab ich dem Kind was genäht), weil er immer so schön kühl im Sommer und leicht kuschelig sonst ist. Leider bekommt man ihn an Kaufteilen so gut wie nie. Liebe Grüße Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dann sollten wir beim nächsten Nähen eine Bluse mit halber Knopfleiste nähen! Kühl und trotzdem kuschelig, das beschreibt den Stoff echt gut – ich halte Ausschau!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Ovi

    Liebe Ines,
    die Bluse steht dir wirklich sehr gut und ich finde sie super schön! Vielleicht traue ich mich auch bald mal an das Projekt ran 🙂 Ich werde auf jeden Fall ab sofort öfter hier vorbeischauen und sende ganz viele liebe Grüße!

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Karin,
      beim Nähen kann ich mich echt “verkopfen” . Da will ich bei einem Kleidungsstück, dass da jede Naht sitzt. Und da kann ich nicht aus meiner Haut….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. Pingback: Noch eine Bluse | Nähzimmerplaudereien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.