Nach diversen Ausräumaktionen, bei denen ich nicht mehr passende und kaputte Oberteile aussortiert habe, habe ich einen akuten Mangel an alltagstauglichen Oberteilen. Ingrid B-Patterns hat nun ein für mich sehr gute geeignetes Schnittmuster für den Frühling herausgebracht: ein Blusentop aus Webware, leicht oversized und gut und zügig zu nähen. Nach meinem Fiasko mit einem anderen Blusentop war mir klar, dass die Wahl des Stoffes extrem entscheidend ist. Hatte ich für das damalige Blusentop eine normale gewebte Baumwolle im Stile eines Patchworkstoffes gewählt, war es mir beim Test dieses Schnittmusters wichtig, einen “fließenden” Stoff zu wählen. In der Stoffempfehlung steht: “Je feiner und weicher der Stoff, desto gefälliger fällt das Modell”

Ich fand in  meinem Vorrat einen weichen, aber nicht zu leichten, blauen Webstoff. Das Nähen ging flott, nachdem ich mich beim Zuschneiden etwas mehr verkünsteln musste – der Stoff war doch etwas knapp… . Aus diesem Grund habe ich auch auf die vordere optionale Schienennaht verzichtet, die dem schlichten blauen Top sicher auch gut getan hätte.

Die Ärmellösung mit Blende ist schlicht und sauber verarbeitet und kann auch einmal hochgekrempelt werden. Der Ausschnitt wird mit einem Beleg verarbeitet – das mag ich ja sehr! Ich habe eher breite Schultern und bei mir legt sich der Ausschnitt sehr gut an und steht nicht ab.

Ich habe in Größe L genäht, was mehr wie ausreichend ist, das Tragen des Shirts aber sehr angenehm macht!

 

Nun habe ich noch einen Viscose-Stoff liegen, der demnächst auch zu einem Blusentop wird.

Liebe Grüße

Ines

 

Schnitt
Blusentop Fleur_B von B-Patterns
(wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt)
mit gebogenem Saum, Kurzarm mit Blende, ohne Schienennaht, Gr. L

Stoff
blaues Gewebe aus meinem Vorrat

verlinkt
Handmade On Tuesday
Creadienstag