Bluse Robinia – noch nicht ganz so, wie ich sie mir vorstelle

Hm – jetzt wollte ich mir nach (einer ungeplanten längeren Nähpause) eine erste Bluse für die sommerlichen Temperaturen nähen – aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht. Als letzte Woche das neue Schlupfblusen-Schnittmuster von Fabelwald namens “Robinia” erschien, habe ich es mir zügig gekauft, da ich schon länger ein solches Schnittmuster suchte: ein Blusenshirt aus Webware ohne Knöpfe und zum Schlüpfen.

Das Schnittmuster bietet Variationen in Ärmellänge, CutOuts an hinterem Halsauschnitt und Ärmel (die ich wohl nie nähen werde…), gerader oder geschwungener Saum sowie unterschiedliche Ausschnittsgrößen mit Beleg- oder Schrägbandverarbeitung. Für das erste Probeteil gab es kurze Ärmel, Beleg an Saum und tiefem Halsausschnitt sowie eine Verlängerung um ca. 10 cm.

Ich rätsele nun, woran es liegt, dass die Bluse nicht so aussieht, wie ich es mir vorgestellt habe. Vermutlich ist der als Blusen- /Hemdenstoff deklarierte Stoff etwas zu fest, ebenso wie meine verwendete Bügeleinlage im Saum und am Halsausschnitt. Der nicht weich fallende Stoff lässt die Bluse kittelartig wirken, dazu trägt vermutlich auch die Gesamtlänge bei. Die Bluse ist eigentlich eher “kastig” vom Design, also deutlich kürzer , aber ich meinte, das stünde mir nicht.

Vielleicht hefte ich die Bluse etwas kürzer um zu testen, wie dann die Wirkung ist.

Insgesamt gefällt mir das Schnittmuster aber: ich mag die Belegverarbeitung am Halsausschnitt,

die Abnäher hinten im Schulterbereich (deshalb liegt die Bluse in diesem Bereich auch gut an und steht nicht ab),

und den geschwungenen Saum, auch wieder mit Beleg:

Den Brustabnäher werde ich wohl verschieben müssen, aber das ist im Schnittmuster erklärt.

Ich habe jetzt zwar noch nicht meine “Idealbluse” – als leichte Bluse werde ich sie aber trotzdem gerne im Alltag anziehen.

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
Blusenstoff aus dem örtlichen Stoffladen

Schnitt
Robinia” von Fabelwald, Gr. 46, verlängert,
mit tiefem Halsausschnitt und Beleg an Hals und Saum

verlinkt
MeMadeMittwoch
Kreative Sommerzeit

20 Gedanken zu „Bluse Robinia – noch nicht ganz so, wie ich sie mir vorstelle

  1. Schnitt für Schnitt

    Solche Fälle hatte ich auch schon. Blusenstoffe müssen einfach weich fallen. Und wenn dann der Schnitt auch noch weiter geschnitten ist, steht das ganze Ding ab. Man ist ständig nur am Zuppeln und fühlt sich einfach nie richtig wohl. Aber der Stoff ist schön und steht dir gut, vielleicht hilft Weichspüler? LG Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Irgendwie war ich auf “Blusenstoff” aus und habe nicht darüber nachgedacht, dass ein Hemd und eine Bluse ja nicht gleich fallen bzw, ich eine Bluse mit weicherem Fall lieber mag. Weichspüler probiere ich mal. Aber zum Ausprobieren des Schnittes war es gut und vermutlich ziehe ich die Bluse auch gerne an!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Susanne

    Ich verstehe, was du meinst; bei Blusen muss der Stoff schön fließend fallen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Dennoch, der Schnitt ist sehr hübsch und mir gefällt das schlichte Design.
    LG von Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich danke, mit einem anderen Stoff wird das besser – der Schnitt hat für mich ein gutes Potential. Als nächstes nehme ich ein fließendes Material!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Barbara

    Ich finde die Bluse sehr hübsch an Dir, aber verstehe, was Du meinst. Der Stoff ist wohl relativ fest und ergibt deshalb für Dich diesen kittelartigen Eindruck. Vielleicht wäre es wirklich lohnend, eine etwas kürzere Variante zu probieren, da machen manachmal ja schon 2 cm sehr viel aus.
    Aber ich denke, daß Du die Bluse auch so wie sie ist gerne tragen wirst. Ich mache ja immer die Erfahrung, daß gerade die nicht so perfekten dinge im Alltag gerne getragen werden…da muß ich nicht so “drauf aufpassen” :-))
    LG Barbara

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Barbara,
      ich fand ja den Stoff so schön – und dachte, da als “Blusenstoff” ausgeschrieben, das müsste passen. Aber fließend passt einfach besser uns ich werde nun im Stofflager nachschauen, was ich finde. Und den Saum kürzen heften werde ich auf jeden Fall . Und die Alltagstauglichkeit werde ich bei wärmerem Wetter testen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Nähkäschtle

    Also ich habe ja keinen Plan, aber gefühlt würde ich sagen unter der Brust fällt nicht nur der Stoff nicht so gut, sondern es ist irgendwie auch zuviel davon … kann sein bei einem weichen Stoff, dass das Phänomen dann verschwindet. Die Länge finde ich ehrlich gesagt ganz gut, höchstens ein bisschen kürzer. Den Ausschnitt mag ich und auch den Saum. Liebe Grüße Ingrid (und auch die Farbe!)

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich sehe in diesem Schnitt Potential, daher werde ich da noch weitere nähen. Das Zuviel an Stoff wird sich vermutlich schon durch die Abnäher-Verlagerung etwas ändern. Je älter ich werde, umso mehr muss ich anpassen….
      Und ja, Ausschnitt, Saum und Farbe mag ich auch!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Hügelring

    Liebe Ines, ich finde die Bluse sehr hübsch an dir. Wahrscheinlich wird sie aus einem etwas leichteren Stoff aber noch besser wirken. Fließend muss der Stoff für diesen Schnitt gar nicht unbedingt sein, weil ja das Kastige ein Stilelement ist. Ich habe den Schnitt aus zwei unterschiedlichen Stoffen genäht, einmal aus einer sehr leichten und weichen Baumwolle, die perfekt für diesen Schnitt ist und einmal aus einem dickeren Seidenstoff, der nicht opitmal für den Schnitt ist. Bei dieser Variante muss ich die Bluse dauern in Form zupfen. Ich bin gespannt auf deine nächste Variante.
    LG Julia

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Julia,
      ja, leicht ist hier wichtiger als fließend! Das werde ich unbedingt ausprobieren. (und Deine Exemplare nochmal dahingehend anschauen!)
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Bellana

    Versuche einfach mal, die Bluse aus einem anderen Stoff zu nähen, denn der Schnitt hat wirklich Potential. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Rolle die Stoffwahl bei einem Schnitt spielt.
    Grüßle Bellana

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das will ich unbedingt – jetzt muss ich erst noch den Sohn zufriedenstellen und das Versprochene fertignähen – und das dauert noch ein paar Tage…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. Kuestensocke

    Ein wirklich schöner Schnitt mit edlen Details, bin mir sicher, dass Du die Bluse gern und viel tragen wirst. Hier ist der SToff eventuell etwas fest und vielleicht auch etwas rauh… ein sehr glattes Unterhemd könnte da Abhilfe schaffen weil der SToff dann ganz problemlos über dem untendrunter gleitet. Die Farbe steht Dir sehr gut! LG Kuestensocke

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Den Stoff fand ich sehr schön – nur ist das Schnittmuster wohl nicht für diesen Stoff geeignet. Aber ich werde dem Schnitt definitiv eine weitere Chance geben.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das kommt wahrscheinlich dazu, dass durch die Verlängerung die Proportionen nicht mehr passen. Ich muss da nochmals ran.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Eule im Schlafanzug

    Solche “steifen” Blusen habe ich auch im Schrank. Schön, dass du die Bluse trotzdem anziehen wirst, auch wenn sie nicht ganz genau so geworden ist, wie du es dir vorgestellt hast. Möchtest du die sommerliche Bluse vielleicht bei der kreativen Sommerzeit verlinken?
    Liebe Grüße Sandra

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Sandra,
      das “Steife” werde ich wohl nicht losbekommen, aber durch Kürzen des Saumes hoffe ich, dass es ein wenig ansehnlicher wird.
      Ich verlinke gerne!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. Frau Nähfreundins Tagebuch

    Ich kannte den Schnitt noch nicht., deshalb DANKE! fürs Vorstellen.
    Insgesamt gefällt mir die Bluse, aber ich kann auch nachvollziehen, was Dir nicht gefällt. Probieren geht über Studieren…Du wirst den Schnitt noch passend machen.
    Bügeleinlage am Saum ist immer kritisch, weil der Saum dann immer ein gewisse Steife erhält.
    Liebe Grüße
    Susan

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Susan,
      ja, da werde ich noch weiter ausprobieren. Und vielleicht sogar beim Beleg keine Bügeleinlage nehmen.
      LG Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.