Quiltcon 2020 – unser Charity Quilt

In den USA gibt es sehr viel mehr und vor allem auch größere Quiltausstellungen und – messen als hier in Europa. Eine dieser Veranstaltungen ist die “QuiltCon” – veranstaltet von der “Modern Quilt Guild. Sie fand in diesem Jahr in Austin/Texas vom 20.-23. Februar statt. Und ein kleines bißchen von mir hing dort in der Ausstellung!

Bereits im Juli 2019 startete Melanie Mellmeyer einen Aufruf auf Instagram, wer Lust habe, gemeinsam mit ihr einen sogenannten “Charity Quilt”, also Wohltätigkeitsquilt, für die Ausstellung auf der QuiltCon zu nähen. So fanden wir uns zu acht in einer Gruppe, die wir spontan “GermanModernQuilters” nannten: Melanie @mellmeyer , Heidi @libellenquilts , Sandra @hohenbrunnerquilterin2.0 , Alex @hexenweib , Verena @huzzelbuzz , @mrs_schnuff , Andrea @quiltmanufaktur und ich.

Die Vorgabe war “Text” in “Grautönen” und nach einigem Überlegen, welchen Text wir denn nun nehmen, orientierten wir uns am ersten Artikel der Erklärung der Menschenrechte:

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Solidarität begegnen.

Verkürzt wurde er von uns auf “The humankind needs more kind humans.– also so ungefähr: “Die Menschheit braucht mehr freundliche Menschen”. 

Zwei Drittel der Quiltfläche sollte für den Hauptsatz verwendet werden, der seitliche Drittelstreifen für verschiedene Übersetzungen des Wortes “kindness” in unterschiedlichen Grautönen und unterschiedlichen Nähtechniken. Mein Part war der Hauptsatz des Quilts, den ich aus silbern glitzerndem EssexLinen auf grauen Hintergrundstoff nähte:

Ich erstellte mir eine Liste, wie oft welcher Buchstabe im Text drin war (das ist der kleine Notizzettel unten auf jedem Bild) und so wuchs der Kindness-Text immer mehr.

Zum Schluss wurde noch zusammengenäht und ich konnte meinen Textblock Ende September an Alex, die das Top zusammennähte, schicken.

Die Rückseite wurde von Andrea gesponsert und zusammengenäht, gequiltet wurde er von Melanie und wir schafften es, ihn rechtzeitig zur Ausstellung nach Austin zu schicken.

Es war unheimlich toll, als die vier QuiltCon-Besucherinnen aus unserer Gruppe dann ein Bild  “unseres” Quilts auf Instagram posteten, das sie in Austin aufgenommen hatten!

Quilten und nähen verbindet – das war eine solch schöne gemeinsame Aktion!

Nun wird der Quilt auf irgendeine Weise auch einem wohltätigen Zweck zugute kommen  (sobald ich etwas weiß, ergänze ich das hier entsprechend).

Vielen Dank an alle Mitglieder unserer Gruppe, für alle Ideen, Sponsoring und Nähen – gerne wieder. Einen weiteren Bericht über den Quilt findet Ihr bei Melanie.

Seit heute gibt es eine neue Linkparty – “Quilten & Patchen“, die ich auf einer separaten Seite hoste – schaut gerne dort vorbei, verlinkt Eure Patchwork- und Quiltprojekte. ich wünsche uns einen guten Austausch untereinander.

Liebe Grüße

Ines

 

Mein FPP-Alphabet
My first alphabet” von “From Blank Pages” in 3”, vergrößert auf 5”.

15 Gedanken zu „Quiltcon 2020 – unser Charity Quilt

  1. frau nahtlust

    Mega, wie schön das ist und was für eine tolle Auszeichnung für euch, dass dort so ein wichtiger Grundsatz gezeigt und mal wieder deutlich gemacht wurde! Toll!
    LG. susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Schon das miteinander von uns, die wir uns nur über Insta o.ä. kennen, war toll. Für mich waren die Bilder aus Austin der krönende Abschluss dieses Projektes – und wer weiß. vielleicht ergibt sich wieder mal etwas.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. eSTe

    Liebe Ines, eine wichtige Botschaft mit klaren Worten habt ihr hier verwirklicht. Wunderbar, dass ihr eine so tolle Plattform dafür nutzen konntet. Sehr schönes und ansprechendes Teamwork und ganz sicher eine bereichernde gemeinsame Zeit.
    LG eSTe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Wir wollten für einen Quilt, der in den USA hängt, eine “eindeutige” Botschaft haben. Und dieser Satz ist kernig genug (und kurz genug, dass man ihn noch nähen konnte).
      LG Ines

      Antworten
  3. Nanusch

    Liebe Ines,
    was für ein großartiger Quilt mit einer phantastischen Botschaft! Tolle Idee und so supergut umgesetzt!
    Ich bin begeistert und das nicht nur vom Quilt sondern auch von der neuen Linkparty! Yuchuu!
    LG
    Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Da waren so viele kreative Köpfe dabei (ich bin ja eher der “Handwerker” als der Designer) – es war ein gutes Gemeinschaftsnähen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Sandra Lindner

    Liebe Ines,
    ich habe mit meinen zwei Zeilen vergleichsweise nur einen kleinen Beitrag zu diesem Quilt geleistet, aber trotzdem war ich ein bisschen stolz, als ich dort auf der QuiltCon vor unserem Quilt stand. Ein wirklich schönes Projekt – ich wäre auch jederzeit gerne wieder bereit 😉
    Liebe Grüße, Sandra

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Sandra,
      schön war, einen solchen Quilt mit persönlich unbekannten, aber online verbundenen Frauen zu nähen – das ist was besonderes und das Ergebnis ist wunderschön geworden.
      Und ich hoffe auch, dass es irgendein ähnliches Projekt wieder gibt.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. made with Blümchen

    Wow, liebe Ines. Also sooo toll! Die Zusammenarbeit, der Quilt und die Botschaft – einfach alles miteinander nur klasse! Ich kriege eine Gänsehaut. Wegen solcher Aktionen liebe ich die Bloggerszene (na gut: und auch Insta-Szene) so sehr! Bin komplett begeistert. Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Du sagst es: genau das ist es, was das die Bloggerszene ausmacht: da finden sich “per Zufall” ein paar Menschen, die gemeinsam etwas nähen und es wird was Schönes draus!
      LG Ines

      Antworten
  6. Karin / Grüner Nähen

    Liebe Ines, ihr könnt sehr stolz auf Euch sein, einen so wunder- und gehaltvollen Quilt gezaubert zu haben. Wahnsinn! Dein Part ist großartig geworden, diese Buchstaben zu nähen schaut mir recht anspruchsvoll aus… Herzlichen Glückwunsch! Liebe Grüße! Karin

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Krin,
      die Buchstaben sind nicht so schwer (FPP), nur die “S” waren etwas aufwändiger. Und irgendwie war das schon toll mit Austin, als dann das erste Bild eintrudelte.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.