Shirt mit V-Ausschnitt und angenehmer Weite

DSC_0699 bShirts sind in diesem bisher recht warmen Herbst bei mir ein Dauerthema. Die warmes Pullis sind noch nicht nötig und wirds gegen Abend dann kälter, geht ja immer noch eine Strickjacke darüber.

DSC_0709 bAuf der Suche nach dem idealen Shirt-Schnitt für meine bauchlastige Figur stieß ich über Claudias Blog „Ganzmeinding“ auf einen französischen Schnitt: Jasmin. Endlich mal nicht tailliert und dazu noch mit einem V-Ausschnitt: weder mußte ich also die Taillierung rausnehmen noch einen V-Ausschnitt selbst konstruieren. Die einzige Veränderung ist der lange Ärmel, denn kurzärmelig war mir dann doch zu frisch. Ich habe den Ärmel von der schneidernmeisterns Else genommen: oben die Armkugel des Jasmin-Schnittes und den Elsen-Ärmel als Vorlage für den kompletten Ärmel. Die Schmalheit dieses Ärmels gefällt mir zu diesem Shirt richtig gut

DSC_0692 bDer Stoff ist ein leichter Strickstoff in braun/beige, der schön fällt, nicht zu sehr knittert und sich sehr angenehm trägt. Die Weite des Schnittes entsteht einerseits durch eine leichte A-Form und andererseits durch eine interessante Rückenpassenlösung.

DSC_0695 bHier nochmals der Ausschnitt vorne im Detail. Der Ausschnitt wird mit einem Stoffstreifen eingefasst, der dann dann außen umgeschlagen und festgesteppt wird. Das „V“ bildet sich duch eine kurze dreieckige Naht im Ausschnitt.

DSC_0734 bHier sieht man die Kräuselung am Rückenteil gut.

DSC_0737 bGenäht habe ich die französische Größe 44 (größer gehts nicht, entspricht so in etwa einer deutschen Gr. 42). Ich fühle mich darin sehr wohl, gerade weil es meine Figur etwas umspielt.
Von diesem Shirt wird es sicher noch mehrere geben und nächsten Sommer dann auch mit Kurzarm!DSC_0704 b

Nebeneffekt dieses Schnittes war, dass ich angefangen habe, mein Schulfranzösisch etwas aufzufrischen. Nachdem die Jungs jetzt teilweise französisch lernen, kann das ja nie schaden…

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
leichter Strickstoff aus dem örtlichen Stoffgeschäft

Schnitt
T-Shirt „Jasmin“ von cozy little world

verlinkt
MeMadeMittwoch
AfterWorkSewing

PS.: bei Dorthe / Lalala geht es heute weiter mit dem „DIY gegen Novemberblues“. Da gab es schon allerlei zu sehen und es geht sicher bunt weiter. Entweder bei Dorthe auf dem Blog oder direkt:

02.11. Ines: Nähzimmerplaudereien  (das bin ich! Da gab es ein „Nähtäschle„)
13.11. Judith: Julchennaeht
16.11. Martina: qcm-quiltcollection
18.11. Mareike: Rundherumblog
20.11. Christiane: simplethingsbymisssewing
23.11. Andrea: Quiltmanufaktur
25.11. Moni: pgrenouille
27.11. Dorthe: Lalala-shop

 

0 Gedanken zu „Shirt mit V-Ausschnitt und angenehmer Weite

  1. ganzmeinding

    Liebe Ines, ich find deine Jasmin richtig toll! Steht dir super! Ich finde es auch so schön, dass der Schnitt so locker ist, ganz schlicht und doch irgendwie besonders aussieht. Das mit den langen Armen ist eine super Idee, das muss ich auch mal probieren. Und wie praktisch, nebenbei hast du auch noch deine Französischkenntnisse erweitert 🙂 Liebe Grüße von Claudia

    Antworten
  2. Pingback: Lieblingskleidung 2015 – ein Rückblick | Nähzimmerplaudereien

Ich freu mich über Deine Worte: