Gerade ist das Jahr 2017 abgeschlossen – für mich die Gelegenheit, zurückzublicken und vorauszuschauen. Was war im vergangenen Jahr, was nehme ich mir fürs nächste Jahr vor? Hier nun in einem ersten Teil ein Rückblick auf das, was ich im vergangenen Jahr genäht und gewerkelt habe. Nina Vervliest ud zugenäht schlägt für den Jahresrückblick die Sewing Oscars vor- das fand ich letztes Jahr schon hilfreich und lehne mich daher gerne daran an.

1. Mein bester Hauptdarsteller – das am meisten getragene Kleidungsstück

Die Raglanelse – sie passt einfach und ich ziehe sie gerne an!

2. Mein bester Nebendarsteller – das am besten zu kombinierende Stück

Das blau-weiß gestreifte Timpee Tee und das Jäckchen Betty – die beiden gehen immer.

 

3. Die beste Regie – mein aufwändigst gearbeitetes Stück

Die Softshelljacke Polly und die Jeanstunika “Elle”

 

4. Der beste Schnitt – mein Lieblingsschnittmuster

Meine kurzen Hosen – endlich kann ich mir sie selber nähen:

 

5. Bestes Drehbuch – die beste Anleitung

vermutlich die Tunika “Elle” einfach gut erklärt.

 

6. Der Ehrenoscar – das schönste für jemand anders genähte Stück

Von meinem schönsten Stück gibt es kein Bild – ich durfte aus einem kleinen Taufkleid eine weiße Bluse nähen – sie wurde richtig schön und ist eine richtige Erinnerungsbluse geworden

7. Mein bestes Drehbuch – meine eigene Anleitungen

Ich habe im Blog in kleinen Tutorials gezeigt, wie man einen Seitenschlitz in Pullis arbeiten kann sowie wie das mit der Untersteppnaht funkioniert.

 

8. Die goldene Himbeere – mein größter Reinfall

Dies ist leider meine Cheyenne-Bluse – mit ihr werde ich nicht richtig warm, auch habe ich an der Ärmelnaht nicht sauber genäht – sie darf nur höchst selten aus dem Schrank

Neben der Oscarvergabe wollte ich aber (vermutlich hauptsächlich für mich selbst) eine Zusammenstellung aller Teile aus dem vergangenen Jahr haben, da wären

Meine Kleider und meine Hosen

 

Meine Jacken

Meine Oberteile

Die Sachen meiner Jungs (und Babys)

Meine Taschen und Täschchen

Die Stoffspielereien: an denen ich immer gerne teilnehme  – da lässt sich so richtig ausprobieren!

Meine Kissen – immer mehr in der Foundation Paper Piecing-Technik

Meine Quilts

und so verschiedenes anderes.

Blog-Aktionen

  

Sew-Alongs

Mit-Näh-Aktionen sind nur teilweise etwas für mich. Während des Blusen-Sew.Alongs schaffte ich eine Bluse, den Wintermantel-Sew.Along des MeMade-Mittwochs habe ich vermisst – daher ist mein Wintermantel nicht angefangen….

Bei der Mini-Garderobe habe ich nicht alles meiner Projektliste genäht. So manches fehlt (und wird nur in Teilen nachgeholt).

Beim Bernina-Medaillion-Quilt-Along habe ich durchgehalten

beim “6 Köpfe – 12 Blöcke-QuiltAlong” dagegen nicht…

Nähen für andere

Für Monika schneidernmeistern habe ich diverse Schnitte zur Probe genäht – für Maria Mialuna habe ich Designbeispiele für Schnitte genäht – das macht jeweils große Freude. Werbung zu machen ist nicht wirklich mein Ding, aber für diese beiden Schnittmustererstellerinnen mache ich es gerne. Ich arbeite gerne mit ihnen zusammen, da ich beider Arbeit schätze und ihre Schnitte auch wirklich mag.

 

Jetzt ist der Rückblick länger geworden als ich dachte. Ich bin selbst etwas erschrocken, wieviele Teile in diesem Jahr entstanden sind. Diese Tage möchte ich auch noch nach vorne blicken – bis dahin,

liebe Grüße

Ines

PS: Weiß jemand, warum es manche Bilder nicht anzeigt? Eigentlich sollte unter jeder Überschrift eine Collage sein…..

verlinkt
The Sewing Oscars bei Vervliest und zugenäht
MeMadeMittwoch – da wird wie immer am ersten Mittwoch der Jahres die Lieblingskleidung gesammelt