Seit ich vor einiger Zeit mir dem Patchworken begonnen habe, habe ich mir immer wieder passende Lineale zugelegt: Zwei große lange in Zentimeter und in Inch um die komplette Stoffbreite zu schneiden, kürzere für das Schneiden einzelner Teile und ein paar Speziallineale wie Dreiecke in zwei Größen, zwei BlocLoc-Lineale und manche anderes. Die langen Lineale habe ich immer an eine Regalwand gelehnt, die kleineren befanden sich in einem Stoffkorb.

So insgesamt war das aber keine befriedigende Lösung. Immer wieder fiel ein Lineal runter oder ich fand die kleineren nicht. Als ich vor kurzem wieder verzweifelt nach einem Lineal suchte, war mein Mann zufällig bei mir im Nähzimmer. Und gemeinsam stellten wir fest, dass da eine andere Lösung her muss. Er verschwand in seiner Werkstatt und brachte kurz darauf ein kleines Brett mit eingesägten Rillen.

Nach kurzem Einstellen der Lineale in die Rillen, stellten wir fest, dass die Rille etwas breiter sein müsste. Also nochmals kurz zur Kreissäge und die Rillen verbreitern und wie wunderbar:

Alle meine Lineal haben nun einen festen Platz im “Ruler Rack”, wie ein solcher Halter im englischsprachigen Raum auch genannt wird.

An dieser Regalwand rechts lehnten die Lineale vorher und fielen eben diesen kleinen Spalt ab und zu runter….

Ich freue mich sehr an diesem neuen Teil für mein Nähzimmer! Vielleicht bekomme ich auch noch ein zweites – ich hätte da noch Ruler zum Quilten, die momentan in einer Pappschachtel ihr Dasein fristen.

Mein Nähzimmer kann aber noch mehr Ordnung vertragen. Eigentlich ist es ja nicht das Nähzimmer, sondern meine Strick- und Häkelsachen, die einerseits in  meinem Nähzimmer aufbewahrt werden aber eben auch neben dem Fernsehsofa stehen….

Neben der Plastikkiste mit den aktuellen Projekten befinden sich leere Pralinenschachteln mit Strick- und Häkelnadeln. Dann kommt eine weitere Plastikkiste mit “demnächst zu verstricken” und meine Carpet Bag mit dem Stickzeug zum Mitnehmen. Und über allem liegen die loesen Blätter mit den Anleitungen. Und wer genau hinsieht: Im Bücherregale dahinter liegen mehrere Wollknäuel… .  Das muss in den nächsten Wochen anders werden:

Falls Ihr gute Ideen zum Verstauen aktueller Projekte habt, ich freue mich über Anregungen. Da ich immer mehrere Sachen gleichzeitig auf den Nadeln habe, wären unterschiedliche Verstaumöglichkeiten nötig.

Das muss bis Ende Februar besser werden!

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Kirschbaumholz aus dem Vorrat meines Mannes
Die Größe des Racks richtete sich nach meinen Linealen und dem vorhandenen Holz

verlinkt
Wir machen “klar Schiff” im Nähzimmer
(Ingrid Nähkäschtle, Ulrike Ulrikes Smaating und Marita Handmade by Maritabw sammeln im Februar 2019 alles, was Ordnung im Nähzimmer macht)
ModernPatchMonday – zwar nichts gepatchtes, aber für Patchworker extrem nützlich