Advent – wie mag ich diese ruhige Zeit im Jahr! Am Samstagabend vor dem 1. Advent schmücke ich die Wohnung, fülle den Adventskalender für die Kinder und stelle den Adventskranz auf die Kommode. Mein Lieblingsschmuck sind Sterne – und die in allen Varianten. An den Glastüren hängen Transparentsterne, an den Fenstern Solino-Sterne und dreidimensionale Sterne aus Papier. Ich habe mich daher sehr gefreut, dass es im Christophorus-Verlag ein neues Buch mit Papiersternen gibt: “Weihnachtssterne aus Pappe & Papier basteln”.

DIe Sterne im Buch sind alle nach demselben Schema aufgebaut: es werden die Zacken zugeschnitten und dekoriert, gefaltet und geklebt, bis man schlußendlich einen Stern mit sieben bis neun Zacken vor sich hat. Die Zackenvorlage gibt es in 4 verschiedenen Größen, so dass sich recht verschiedene Sterne gestalten lassen.

Mir gefallen die Sterne sehr – so musste ich unbedingt einen basteln. Ein erster Versuch ging ordentlich schief, da ich viel zu festes Papier gewählt habe. Das ließ sich schon nicht richtig knicken geschweige denn kleben. Also habe ich im Papiergeschäft nachgefragt und gelernt, dass normales Tonpapier ein Gewicht von ca. 130 g/m² hat – und dieses Gewicht wird auch im Buch vorgeschlagen.

Daher nahm ich ein leicht abgetöntes Tonpapier und schnitt acht Zacken aus, faltete und klebte. Als Deko fand sich ein Sternenstanzer, so dass es Sterne im Stern gab.

Die einfache Deko mit den den ausgestanzten Sternen wirkt im Licht ganz gut.

Im Buch sind auch beleuchtete Sterne vorgeschlagen, sowie bemalte. Diese filigranen Zeichnungen auf den Sternen haben es mir sehr angetan und mit den Schablonen auf dem Vorlagenbogen hoffe ich auf ein gutes Gelingen. Speziell diese beiden Exemplare im Buch gefallen mir sehr!

Vorerst begnüge ich mich mit meinem Stern und hoffe nun, dass der Trubel um mich rum abnimmt und es wirklich eine besinnliche und ruhige Adventszeit wird!

Zum Buch

Weihnachtssterne aus Papier & Papier basteln, Ingrid Moras, Christophorus-Verlag, 2019, 9,99 € 50 Seiten mit beigelegtem Vorlagenbogen

Am Anfang des Buches wird die generelle Vorgehensweise beschrieben, nachher im Text wird auf die Möglichkeit der verschiedenen Designs eingegangen.

Das Buch wurde mir kostenfrei für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

Liebe Grüße

Ines

 

verlinkt
Creadienstag
Handmade On Tuesday