Beim BERNINA-Medaillon-Quilt-Along stand seit Mitte März der 2. Border (also der zweite Musterrand) an – nach dem “Feathered Star” als Mitte und den Kreuzen als erstem Border. Andrea Quiltmanufaktur hat dafür lauter applizierte Kreise vorgesehen – Igitt!! Es gibt so gewisse Dinge, die wollte ich eigentlich beim Patchworken nie machen: Applizieren und den Dresdner Teller. Aber da musste ich jetzt durch.

Nun gut, da die fertigen Kreise ja schon schön aussehen, schnitt ich also brav Kreise aus:

Reihte sie außen ein:

Formte die 36 Kreise um die Pappschablone:

36 Kreise sind sehr, sehr viele Kreise….:

Probte schon mal:

Und applizierte die Kresie nicht per Hand sondern meinen Augen zuliebe mit einem Zierstich meiner Nähmaschine:

Und jetzt freue ich mich sehr, dass ich es tatsächlich geschafft habe, denn der fertige Kreisborder sieht sehr fein aus:

Am Sonntag erscheint auf dem Bernina-Blog die nächste Anleitung. Ich bin ja schon gespannt, was sich Dorthe Lalala-Patchwork Schönes ausgedacht hat! Doch zuvor muss ich mich noch an den Dresdner Teller /Dresden Plate der 6 Köpfe – 12 Blöcke machen – schon wieder ein applizierter Kreis… .

 

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
verschiedene FatQuarter “Hey Dot” von zenchic /Moda, gekauft bei Stoffsalat
Bella Solids Gray /Moda, gekauft bei Stoffsalat

Anleitung
Andrea Quiltmanufaktur auf dem BERNINA Blog

verlinkt
Creadienstag
Handmade On Tuesday
Dienstagsdinge
ModernPatchMonday

 

Merken

Merken

Merken