Projektbeutel “Didi”

Ich konnte nicht umhin: Martina Machwerke hat vor 10 Tagen ihr neues Schnittmuster herausgebracht  und dann noch gab es im örtlichen Stoffladen eine Kiloaktion für Patchworkstoffe. Da konnte ich nicht anders: Ich musste den Beutel nähen

In ihrem “Didi” genannten Projektbeutel hat eine ganze Menge an Handarbeitsutensilien Platz. Mein fast fertig gestricktes Tuch samt der noch zu wickelnden Wollstränge passen rein. Die Anleitung könnte jetzt noch in eine der Vortaschen oder in die mittlere Tasche.

Lustig ist das Ziehen an den seitlichen Schnüren: Da verschließt sich der innere Beutel und gleichzeitig auch der äußere. Bei einer Reise nach Nepal stieß Frau Machwerk auf diese Art des Beutel-Zuziehen. Daher auch der Name “Didi”, d.h. große Schwester – die Anrede für Frauen in Nepal. Was mir den schnellen Entschluß zum Kauf noch leichter gemacht hat: die Hälfte des Erlöses geht an ein soziales Projekt (alles weitere bei Frau Machwerk)

Auf einer Vordertaschenseite habe ich die typische Machwerk’sche Volumentasche aufgenäht. Auf der andere Seite wollte ich eine Stickerei vernähen. Damit diese nicht durch die Volumen-Faltung zerstört wird, habe ich dort nur gerade aufgesteppt. Gerade für Papiere, die nicht rausfallen sollen, finde ich das jetzt recht genial.

Da meine Stoffe sehr dünn waren, habe ich sie mit einem leichten Vlies verstärkt – was das Zuschneiden noch länger dauern ließ. Das ist auch das einzig Lästige an diesem Schnitt: Man schneidet lange zu – aber wer viele Verstaumöglichkeiten haben will, muss da durch!

Durch den stabilen Kunstlederboden und die Vliesverstärkungen bleibt die Projekttasche gut stehen und lümmelt nicht so rum (wie das bei mir oft Beutel tun….) Ich habe mir das Schnittmuster ja schon kleiner ausgedruckt – das will ich auch noch ausprobieren.

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Patchworkstoffe und Fahnentuch aus dem örtlichen Stoffladen
Gewebevlies
alles andere aus den Untiefen meines Nähzimmers

Anleitung (alles selbst gekauft)
Projekttasche “Didi” von Machwerk
Stickerei “Lush Woodland Border”

Verlinkt
Du für Dich am Donnerstag
Stickfreuden

 

 

24 Gedanken zu „Projektbeutel “Didi”

  1. frau nahtlust

    Liebe Ines, deine Didi ist genial geworden! Die Stickdatei finde ich super und sehr schick! Eine tolle Tasche! Ich würde bei der nächsten Didi auch lieber die Taschen außen beide ohne Volumen machen; das ist mir grundsätzlich die liebere Variante. Und innen würde ich beim nächsten Mal noch eine Reißverschlusstasche einfügen – falls doch mal was für unterwegs ganz sicher verstaut werden soll. Insofern: Die nächste Didi kommt bestimmt 😉 Und auf deine kleinere Version bin ich auch schon sehr gespannt. LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Susanne,
      ein Sohn fand die Tasche ja “kitschig” – aber es ist ja eben keine Handtasche, sondern ein Beutel zum Aufbewahren, da darf es dann auch mal überladener sein. Die flachen Vordertaschen finde ich auch fast besser, mal sehen, wie es sich im praktischen Gebrauch als besser erweist. Deine Idee mit dem Reißverschluss finde ich gut. Gerade für die Mini-Maschenmarkierer…
      Und Mini probiere ich noch aus!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Kunzfrau

    Oh wie shön. Du hast schon einen genäht. Bei mir steht die Didi noch in der Warteschlange!
    Und mir feällt das mit der Stickerei. Allerdings die Volumentasche gefällt mir nicht. Da purzelt doch alles raus!

    Gruß Marion

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Marion,
      es gibt beim mir ja immer wieder so Projekte, für die lass ich dann alles andere liegen – so auch bei diesem Beutel…. Die Stickdatei habe ich gesehen und dann sah ich Didi – das musste einfach zusammen. Wie sich in der Praxis die Volumentasche bewährt, wird sich zeigen. Aber ich habe ja die Auswahl!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Nähkäschtle

    Hihi, hast du jetzt den Beutel wegen der Kilostoffe oder für die Kilostoffe genäht? Egal … auf jeden Fall sieht er wunderschön aus und die Stickerei gefällt mir irgendwie (obwohl das eigentlich weder meine Farbe ist noch ich es mit Hirschen habe … aber diese Farbenpracht, toll!). Ich fühle mich gerade sehr in Versuchung geführt … das ganze jetzt in blau, vorn drauf mit Walen und Haien und Kraken und so … oder Segelschiffen und Wellen … und oben türkis … und NEIN … ich habe keine Zeit zum Nähen :-). Die Aufteilung ist cool und du hast die verschiedenen Stoffe so schön kominiert. Aber der Beutel läuft mir ja nicht weg – deinen jedenfalls finde ich sehr … bezaubernd! Liebe Grüße Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Da kam irgendwie eines zum anderen. Es gab die Stoffe, es gab den neuen Schnitt, ich sah die Stickerei ( und ich nähe ja eigentlich kaum grün und Hirsche eigentlich auch nicht) – in meinem Kopf kam das alles zusammen und ergab diese Didi. Es gab in der Kiste ja auch Stoffe mit Oktopussen (Oktopi?), aber die Farben waren greuslich. Wenn ich eine Unterwasserdatei oder Wale entdecke, werde ich garantiert schwach.
      Liebe Grüße
      ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      danke – und wenn Du einen Beutel brauchst, finde ich ihn wirklich schön und geeignet.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Sandra – die Datei hat mir auch so gut gefallen, das ich sie gekauft habe und dann passte sie so gut auf die Didi!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. eSTe

    Die Stoffwahl ist ja große Klasse, das macht so viel aus bei den Nähereien. Ausserdem hast den Beutel auch noch perfekt genäht, so einen “Doppelzugverschluss” hab ich noch nie gesehen – raffiniert.
    LG eSTe

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Stoffe lachten mich in der Kiste regelrecht an – ich habe sonst kaum grüne Stoffe. Und diesen Verschluss hat sich Frau Machwerk genial abgeguckt und nähtechnisch gut erklärt in ihrem Ebook festgehalten!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Tina Blogsberg

    Liebe Ines,

    die Sticki war eine sehr gute Entscheidung. Du setzt das richtig gekonnt um und ich mag deine Motivwahl sehr. Ich bin gespannt, was du alles noch tolles zeigst.

    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Tina,
      ich konnte mir das anfangs mit dem Sticken nicht recht vorstellen, bin aber immer mehr begeistert. Das Vollenden dauert jetzt nur noch länger….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Monika

    Liebe Ines,
    das ist eine schöne “Didi” geworden. Die Farben und die Stickerei gefallen mir sehr. Jetzt habe ich schon so viele schöne “Didi’s” gesehen, vielleicht nähe ich auch einmal eine. Jetzt bin ich gespannt auf die kleiner Version.
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Monika,
      die Didi ist echt ein interessanter Beutel und auch das Nähen bzw. das Schnittmuster ist recht gut ausgetüftelt. Ich hoffe, dass ich bald zur kleineren Version komme!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. made with Blümchen

    Liebe Ines, wenn Du eine Wal-und-Oktopus Datei findest, könnte direkt eine “Didi” für Ingrid rausschauen, oder? Ach nein , die strickt ja nicht, 😉 Aber so einen Beutel kann man immer brauchen, und nachdem ich gerade bei Martina die Hintergründe der Tasche nachgelesen habe, fürchte ich fast, dass ich auch so einen Beutel brauche. 😀 Liebste Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das fürchte ich auch, liebe Gabi, dass Du noch solch einen Beutel brauchst!! Und ich mag ja selbst Wale so gern (irgendwann will ich welche in echt anschauen!) – da halte ich schon von Anfang an die Augen offen und irgendwann werde ich fündig!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Mareike

    Liebe Ines,

    die will ich auchunbedingt noch machen. Deine Variante gefällt mir ausgesprochen gut. Bei den äußeren Volumentaschen hätte ich Sorge, dass mir meine Sachen wieder rausfallen.
    Besonders Deine Stickerein sind ein echhter Hingucker.
    Übrigens haben letztens noch zwei Freundinnen gesagt, dass das eigentliche Nähen fast keine zeit in Anspruch nimmt. Sie waren erstaunt, wieviel Vorbereitungszeit in Zuscheniden, Bügeln etc. steckt.

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike.
      hier war ich echt verwundert, wie lange das gedauert hat – aber das lag v.a. am (im Schnitt nicht vorgesehen ) Verstärken der Teile. Auf jeden Fall lässt sich die Didi auch variieren!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. marys.kitchen

    sehr hübsch mit der Stickerei.
    Um diesen Schnitt tänzel ich auch schon seit einem Monat herum, der Beutel wäre perfekt für unsere wöchentlichen Handarbeitsabende, dafür nehme ich bisher immer ne Tasche im Kulturbeutelschnitt – nicht so ideal. Und durch den Verschluss gewiss auch Katzensicher.

    Danke fürs Zeigen 🙂
    Liebe Grüße,
    Maria

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, katzensicher ist sie, die Didi. Ich habe auch einige Tage überlegt!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.