Monika schneidernmeistern hat einen neuen Shirt-Schnitt herausgebracht und feiert daher Teeparty! Neben justanothertee, und timpetee, gibt es ganz neue das striketee, ein Raglanshirt.

Mit Raglan kann man mich ja immer ködern und so nähte ich mir letzte Woche noch “geschwind” ein striketee. Anfangs noch zögernd, ob mir der weite Ausschnitt behagt, bin ich nun sehr angetan von meinem neuen Shirt – für diese Frühlingstage genau der richtige Begleiter.

Wie auch die Raglanelse hat das striketee Abnäher oben am Ärmel, das ergibt eine richtig gute Passform, auch wenn das Übertragen und Nähen der Abnäher eine Minizusatzarbeit sind – aber eine, die ich lohnenswert finde. Ich habe versucht, den Ärmel von oben zu fotografiern und hoffe, man erkennt, dass sich der Ärmel dadurch besser formt.

Als Ausschnittbündchen habe ich einen Streifen des Jerseys so zugeschnitten und gefaltet, dass nur der breite rote Streifen außen zu sehen ist. Mir einem anderen roten Jersey ist dann der hintere Halsausschnitt eingefasst.

Momentan gibt es für das striketee noch einen Einführungspreis bzw. gibt es das Dreierpaket mit allen Tees von schneidernmeistern etwas vergünstigt.

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
Jersey aus dem örtlichen Stoffgeschäft

Schnitt
striketee – das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probe-/Designnähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

verlinkt
RUMS