Einkaufstasche Gaia (Werbung)

Einkaufstaschen sind für mich immer ein gutes, relativ schnelles Nähprojekt. Geht in schlicht oder aufgepeppt, der Aufwand hält sich in Grenzen und als Geschenk ist eine Einkaufstasche ja auch immer gut geeignet – aber diese wird wohl bei mir bleiben. Daher habe das neueste Schnittmuster von Tina Blogsberg gerne mitgenäht und eine dezente blaue Tasche genäht.

Das Besondere an dieser Einkaufstasche, die auf den Namen “Gaia” hört, ist die durch Ösen eingefädelte Kordel, mit der der obere Teil in den unteren gesteckt werden kann und man so ein “Bündel” bekommt. Da ich aber keine Knitter in der meiner Tasche haben wollte, habe ich da auf ein Bild verzichtet.

Die Unterteilung mit zwei Stoffen gefällt mir auch gut – bei meinen Jungs darf ich ja bei Kleidung so gut wie NIE Stoffe mixen – und eine Tasche kann sich ja nicht wehren.

In Ermangelung einer blauen Kordel (ich konnte das zuerst gar nicht fassen, dass in meiner Kordelschublade nichts Blaues drin war) nähte ich ein Band mit dem Bandeinfasser – so bleibt die Kordel Ton in Ton zum Stoff. Die Ösenkiste beherbergte zum Glück noch die notwendige Anzahl blauer Ösen – für die im Inneren verborgenen Ösen reichte der blaue Vorrat dann allerdings nicht. 

Der Außenstoff ist ein festerer Vorhangstoff, als Innenfutter habe ich einen dünnen Baumwollstoff gewählt. Mehr Verstärkung fand ich nicht nötig.

Vermutlich wird mir diese Tasche auch in Erinnerung bleiben, weil ich neben dem Nähen Mathe mit meinem Ältesten gelernt habe: Exponentialfunktionen, Logarithmen,  Gleichungen – da war ich froh, dass die Tasche nicht kompliziert zu nähen ist und mein Hirn sich noch an so manche Formel und Rechenregel erinnerte.

Liebe Grüße

Ines

 

Material (alles selbst gekauft)
Vorhangstoff aus dem Möbelhaus
Kunstleder aus meinem Vorrat (örtlicher Stoffladen)
Ösen: Snaply und Prym

Schnitt
Einkaufstasche “Gaia” von Tina Blogsberg,
bis Sonntag 8.7.18 noch zum Einführungspreis erhältlich
Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

verlinkt
Du für Dich am Donnerstag
Women on Fire

10 Gedanken zu „Einkaufstasche Gaia (Werbung)

    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Auf ihren praktischen Einsatz wartete die Tasche noch, aber sie hängt schon mal an der Garderobe!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  1. Mareike

    Liebe Ines,
    die Tasche ist ausgesprochen schön. Vor allem, weil ich die Gardine so toll finde. Die hat Tillit damals schon für Taschen verwendet, aber ich hab sie nur noch in Grau bekommen. Daraus hatte ich ein Kleid genäht. Nun bin ich ein bisschen neidisch auf Deine Tasche, weil sie so toll blau ist. Aber die Ösen machen auch wirklich was her. Funktion wär mir da wurscht, es ist einfach ein tolles Designelement.
    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      ich habe noch von dem Stoff! Da ich von vier einzelnen Vorhängen unten jeweils ein gutes Stück abgeschnitten habe, würde das noch für weitere Taschen reichen (nur ungefragt mag ich Dir keine “abgeschnittenen Vorhangreste” schicken). Und die blauen Ösen hatte ich eigentlich für Hoodies gekauft, nur meine Jungs mögen keine Bänder in den Kapuzen – bleibt das Material schon für mich und andere Projekte.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
      1. Mareike

        Liebe Ines,

        Also darüber würde ich mich sehr freuen. ich wollte unbedingt eine Dany von Machwerk nähen. Dafür wäre der Stoff perfekt.
        Falls Du also etws abgeben möchtest, nehme ich es sehr gern.

        LG Mareike

        Antworten
  2. Tina

    Liebe Ines,

    für einen Vorhang ist der Stoff doch definitiv zu schade. Was ist denn das für ein toller Vorhang? Gibt es de noch? Bei dieser Tasche kommt er auf jeden Fall richtig gut zur Geltung. Und deine Blautöne passen perfekt zusammen, sodass eine richtig tolle schlichte Tasche entstanden ist.

    Ganz liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Tina,

      der ist tatsächlich aus dem blauen Möbelhaus mit vier Buchstaben…
      Ich hatte anfangs nicht gedacht, dass er so gut rauskommt; er wirkt fast ein wenig wie EssexLinen. Und dass dann auch noch ein Rest blaues Kunstleder da war – manchmal soll es wohl so sein.
      Danke Dir für das gelungene Schnittmuster!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. made with Blümchen

    Hah! Hab ich den Stoff doch gleich erkannt, weil hier gleich fünf Paar Gardinen – allerdings in Beige – gekürzt werden mussten und jede Menge Abschnitte auf ihre Verwertung warten! Ich hab sogar schon eine rustikale Bluse draus genäht, allerdings nicht für mich, sondern für meine Schwägerin. Schön ist sie geworden, Deine Tasche. Sommerlich und so meeresblau. lg, Gabi

    Antworten
    1. Ines

      Wenn ich so einen Stoff gesucht hätte, ich hätte ihn sicher nicht gefunden.
      Und die Tasche ist ein schönes Stück – und nun bin ich so gut wie plastiktütenfrei.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Marion M

    Die finde ich richtig klasse! Und gut, dass du keine Kordel hattest. Ich finde das mit dem selbstgenähten Band sehr schön! Die Tasche gefällt mir richtig gut. Ich glaube ich schaue mal nach der!

    Gruß Marion

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.