OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gerne verschenke ich genähte Sachen – so auch vor kurzem, als sich ein Brautpaar eine
finanzielle Unterstützung wünschte und wir dem Geschenk trotzdem eine persönliche Note geben wollten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und wie meist bin ich mit dem Entschluß, was ich nähe möchte, sehr spät dran. Daher bestellte ich erst bei meiner Online-Bestellung 1,5 Wochen vor der Hochzeit aus dem Urlaub ein Komplettpaket für einen Tischläufer und noch weitere Charmpacks mit. Der Versuch, aus dem vorgesehenen Set dann gaaanz schnell einen Läufer zu nähen scheiterte: Eine ausgeliehene Nähmaschine und ein anderes Muster als vorgesehen, führten zu einem schauderhaften Top:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der CharmPack (Basic Mixologie von Moda) ist wunderschön, doch ich fand das genähte Top furchtbar. Vielleicht liegt es an der Kombination mit dem Gelb – frustriert lag das Top, das zudem auch zu klein war, ein paar Tage über dem Treppengeländer und harrte einer guten Idee.

Da kam meine Nähmaschine kurzfristig aus ihrer Kur zurück. Also beschloss ich am Tag vor der Hochzeit, komplett neu zu nähen – dieses Mal die einfache Variante.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

CharmPack auspacken und puzzeln:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und wieder anders zusammenlegen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Immer vier Quadrate zu einer Reihe zusammennähen, die Nahtzugabe zusammen auf eine Seite bügeln. Bei einer Reihe nach oben, bei der nächsten nach unten, usw.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann die 4er-Reihen zusammennähen. Diese Nahtzugaben habe ich dann auseinandergebügelt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dadurch wird das Top an den Kreuzungsstellen relativ flach, was für einen Tischläufer ganz praktisch ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Noch schnell einen Rückseitenstoff und Vlies aussuchen, dann ging es ans Quilten. Weil es ja schnell gehen musste, quiltete ich in diagonalen Linien, auf der Rückseite sieht man es ganz gut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und daszu ein handangenähtes Binding, ich nähe keines mehr mit der Maschine!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Tischläufer wurde noch rechtzeitig am Vorabend der Hochzeit fertig (das Kleid am Abend davor), dafür entschied meine Nähmaschine anschließend, nochmals auf Kur zu gehen und das lag – wie ich mittlerweile weiß, an einer Nadel, die die Rille auf der falschen Seite hatte!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
CharmPack “BasicMixologie” von Moda (Makini)
Rückseite: “Go big or go home” von Windham Fabrics (örtlicher Stoffladen)

Schnitt
in Anlehnung an die Makini-Anleitung, aber mit richtigem handangenähtem Binding

verlinkt
HandmadeOnTuesday
Dienstagsdinge
Creadienstag
ModernPatchMonday