Als ich letzte Woche lieben Besuch von Gabi (Made with Blümchen) bekam, wollte ich ihr etwas Genähtes schenken. Und da sie mir bei meinem Betrag zu Quilter’s Grid verriet, dass sie als Mini-Pixel-Fan beim Kaffe-Fasett-Herz auf grau dahinschmilzt, wollte ich ihr dieses Herz in ein Täschchen nähen.

Der Schnitt für das Täschchen ist die “Filigree Double-Zipp” von Sew Sweetness. In ein Vorderteil habe ich das Herz eingearbeitet. Dank Freezer-Papier und der Anleitung von Allison (Campell Soup Diary) lässt sich ein Kreis beliebiger Größe in Stoff arbeiten.

Hinter den Kreisausschnitt habe ich das Herz gelegt und dann erst festgesteppt.

Gefüttert ist das Täschchen mit 3 mm einseitig kaschiertem Schaumstoff, das hätte auch ein wenig mehr sein dürfen. Dennoch steht das Täschchen gut und die Quiltlinien kommen gut heraus.

Bei den großen Teilen hatte ich daran gedacht, die Schaumstoffseite auf die linke Seite des Stoffes zu legen. Am Seitenstreifen habe ich leider die mit Jersey kaschierte Seite auf die linke Seite gelegt… . Wenn dann die “Nur-Schaumstoffseite” unter der Nähmaschine liegt, mag die Nähmaschine das nicht so gerne transportieren.

Die Rückseite habe ich mit einer Spirale gequiltet, den Streifen an der Seite mit parallelen Linien, allerdings schräg zum Fadenverlauf.

Das orangene Verlaufsgarn sollte den  Bezug zum orange/roten Herz herstellen.

Wie empfohlen habe ich zwei verschiedenfarbige Reißverschlüsse genommen. Da lässt sich leichter merken, was man wo reingesteckt hat.

Und am schönsten an der ganzen Sache war Gabis Freude, die gleich das Herz wiedererkannt hat! Ach, solche Geschenke mach’ ich so gerne.

Gabi hat mir auch was tolles mitgebracht: ein selbstgenähtes Bügel-Ei!

Das Bügel-Ei ist nach einer Anleitung von Santa Lucia Patterns genäht und mit Sägespänen gefüllt. Ich freue mich jetzt schon aufs gute Ausbügeln von Ärmelnähten und anderen gebogenen und kleinen Kanten.

Und ist diese Stoffwahl nicht einfach klasse?!

Dazu hat sie noch Bügel-Finger-Schützer dazugelegt. Da bin ich noch am testen. Die drei Überstülper sind unterschiedlich groß und müssen daher immer auf den passenden Finger.

Aber bei der ersten Probe habe ich mir nicht mehr mit dem Dampf die Finger verbrannt.

 

Liebe Grüße

Ines

 

So habe ich es gemacht (es gibt eine neue Linkparty: “So mach ich das”, bei der näher auf das Genähte eingegangen wird! Schaut mal vorbei):

Anleitungen
Pixel Herz: von mir
Schnittmuster: Filigree Double-Zipp von Sew sweetness (deutsch hier, englisch hier), gekauft bei Sew Sweetness
Kreisausschnitt: Campell Soup Diary

Material
grauer Dekostoff aus Indien (lt. meinen Stoffgeschäft)
Reste von Kaffe Fassett-Stoffen (Free Spirit) aus meiner Restekiste
Freezer-Papier: aus meinem örtlichen Stoffgeschäft
Schaumstoff: einseitig kaschiert, 3 mm, von hier
Reißverschlüsse: Machwerk-Shop
Futterstoff: aus meinem Vorrat
Nähmaschine: Bernina Aurora 450

verlinkt
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
Dienstagsdinge
Taschen und Täschchen
So mach ich das
Herzensangelegenheiten

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken