“Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: Irgendeinem gefällt er.”
Friedrich Hebbel

“Gesichter sind die Lesebücher des Lebens.”
                                                                              Federico Fellini

Gesichter – mal ein ganz anderes Thema bei den Stoffspielereien! Ein wenig verwirrt war ich schon, als Susanne Nahtlust dieses Thema für den Februar vorschlug. Nach einigem Überlegen und dem Lesen von Susannes verschiedenen Ideen, die sie im Lauf des Februar schon gepostet hatte, kamen mir verschiedene Ideen:

Foundation Paper Piecing (FPP)

Ich hatte im Dezember letzten Jahres Kissen mit weihnachtlichen Motiven genäht (hier). Eines davon war ein “Santa” mit einem strukturierten Gesicht:

Von nah betrachtet, sehen Gesichter in FPP durch die vielen Nähte immer etwas gruselig aus, aber aus der Ferne betrachtet, wird da schon was rundes daraus:

Ich träumte ja davon, selbst ein Gesicht zu entwerfen. Hier habe ich eine Seite gefunden, die ein Bild kubistisch umwandelt: http://williamngan.github.io/kubist/

Mein Profilfoto hier auf dem Blog sieht nach der Umwandlung folgendermaßen aus – das hätte ich nie in Stoff umgesetzt bekommen.

Ich habe mir vor kurzem ein Buch von Juliet Heijden The Tartankiwi gekauft – mit vielen wundervollen Tierquilts in FPP-Methode. Und da gibt es solche tollen Tiergesichter – hätte mich die Nähmotivation in den letzten Wochen nicht verlassen und ich auch mehr Zeit gehabt – die Eule oder  der Tiger haben klasse Gesichter!

Sticken

Eine weitere Idee war, ein Gesicht zu sticken. Ich habe sogar eine Seite gefunden, die Bilder in Kreuzstickvorlagen umwandelt und sogar die Garnfarben angibt: https://www.pixel-stitch.net

Da blieb es aber lediglich beim digitalen Ausprobieren…

Stoffdruck

Zu guter Letzt wurde es ein ganz schnelles und zugegebener Maßen kein einfallreiches DIY: ich habe ein Gesicht auf Stoff gedruckt. Ich habe mich diese Woche von manchen Dingen richtig ärgern lassen (ja, ich sollte da gelassener werden…), dass mich ein Schwamm in Form eines Smileys total ansprach und ich ihn kaufte – der brachte mich schon im Laden zum Schmunzeln:

Und so ein fröhliches Gesicht braucht natürlich fröhliche Farben. Mein Vorrat an Stofffarben gab leider überhaupt nichts her, zum Glück hatte ich noch Acrylfarben.

Mit ein bißchen Wasser bekam ich die eingetrockneten Farben soweit flüssig, dass ich damit den Schwamm anmalen konnte.

Der Probedruck war erfolgreich

– na gut, etwas weniger Farbe rund ums Augenloch –

Und so bedruckte ich ein zugeschnittenes Taschenteil in verschiedenen Farben:

Den Schwamm reinigte ich nach jeder Farbe (und wenn man den Schwamm nicht genügend auswringt, dann gibt es Wasserflecken wie am unteren gelben Smiley…). Ganz scharfkantig wurde der Druck nicht, dafür ist vermutlich der Schwamm zu schwammig.

Es sollte eine Tasche zum Zusammenfalten werden, daher habe ich auf die Außentasche, die gleichzeitig die “Hülle” für den zusammengefalteten Beutel gibt, auch einen Smiley gedruckt:

Meine Hoffnung ist nun, dass mein lustiger Gesichterbeutel anderen Menschen ein Schmunzeln entlockt, wenn ich die Tasche auspacke:

und entrolle:

Wenn es heute bei mir auch keine wirkliche Spielerei gibt, hoffe ich dennoch, dass Euch meine Gesichter auch lächeln lassen. Sicher viele interessante andere Gesichterideen sammelt heute Susanne Nahtlust  – Vorbeischauen lohnt sich – vielen Dank dafür!

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Stoff: Bezugsstoff von Hilco (aus dem Stuttgarter Fabrikverkauf)
Farbe: eingetrocknete Acrylfarbe aus meinem Bestand
Schwamm “Scrub Mommy“: Discounter

Schnitt
selbst entworfen (gibt es bald als Tutorial)

 

Was sind die Stoffspielereien?

Die monatliche Stoffspielerei ist eine Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat sammeln wir die Links mit den neuen Werken – auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch.

Der vorläufige Plan für die nächsten Monate, kurzfristige Terminänderungen sind möglich:

25.03.2018: „Falten“ bei Schnitt für Schnitt
29.04.2018: „Schlipse“ bei FeuerwerkbyKaze
27.05.2018: „Japan“ bei madewithbluemchen
24.06.2018:  (Thema noch offen) bei Nahtzugabe