Paper Piecing Spielereien

In den vergangenen Wochen habe ich einige kleinere Patchworkarbeiten in Foundation Paper Piecing (FPP – nähen auf Papier) genäht. Vielleicht ist ja eines eine Anregung für Euch, es auch mal auszuprobieren.

Mit der Regenbogen-Nähmaschine habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt. Schon vor fast zwei Jahren habe ich mir die Vorlage von Quietplay gekauft und nun endlich (!) diesen 16 “ großen Block genäht. Die bunten Stoffe sind lauter Unis aus meinem Vorrat und als Hintergrund dient mein gern verwendetes Esses Dyed Linen, von dem ich mir mal eine größere Menge gekauft hatte – dieser Farbton passt einfach immer.

Was daraus werden soll, weiß ich noch nicht. Momentan freut mich das bunte Maschinchen einfach beim Angucken (es hängt an einer Wand im Nähzimmer).

Eine weitere FPP-Vorlage fand ihren Platz auf einem kleinen Notizbuch. Für manche liebgewonnene Menschen nähe ich gerne Hüllen für leere Notizbücher, v.a. wenn ich weiß, dass es „Notier-Menschen“ sind.

Der Schmetterling ist einer von vier kostenlosen Schmetterling-Vorlagen von Lillyella. Den großen (zu kaufenden ) hatte ich schon mal als Kissen gezeigt. Der kleine Block ist 5“ groß und passt damit wunderbar vorne auf ein kleines Buch drauf.

Die Fühler habe ich mit der Nähmaschine gestickt  – und habe sie vorher mit rosa Kreise angezeichnet. Leider habe ich diese rosa Farbe nicht richtig rausbekommen – ich hoffe, da arbeitet die Zeit und Benutzen des Umschlages für mich. Da es etwas pressiert hat, habe ich auch vergessen, die Wendeöffnung zu schließen… .

Wie ich relativ zügig einen solchen Umschlag nähe, hatte ich hier gezeigt.

Eine weitere Notizbuchhülle habe ich für Dominique Kreamino für einen Stoff, den sie mir geschickt hat, genäht .

Vorlage war hier eine 4,5“ große Vorlage von Jeliquilts mit zwei Kreisen von Flying Geese in entgegengesetzter Richtung.

Da die einzelnen Teile hier schon sehr klein sind, habe ich hier als Hintergrund einen normalen grauen Patchworkstoff genommen und kein Essex Linen, das wäre vermutlich zu knubbelig geworden.

Und als ich fast fertig war, habe ich eines der äußeren Teil beim Zurechtschneiden der Teile versehentlich mit dem Rollschneider erwischt:

Da musste ich dann nochmals ran.

Aber das Ergebnis mag ich sehr und da bei der Vorlage auch die Größe von 12“ dabei ist,  werde ich das sicher noch mehrmals nähen.

So kleine FPP-Projekte mag ich einfach sehr und neben Kissen lassen sich damit immer nette kleine Geschenke nähen. Mittlerweile habe ich einen netten kleinen Fundus an Vorlagen an Tieren, geometrischen Mustern und anderen Dingen – ich werde also immer wieder mal welche nähen… .

 

Liebe Grüße

Ines

Stoffe
meine Vorräte (Bella Solids, div. Patchworkstoffe)
Kaufman Essex Yarn Dyed Linen Blend Shale von hier

Vorlagen
Nähmaschine
Schmetterling
Flying Geese
Schnitt Buchhülle von mir (hier)

verlinkt
ModernPatchMonday
Foundation Paper Piecing-Linkparty

16 Gedanken zu „Paper Piecing Spielereien

  1. frau nahtlust

    Cool, liebe Ines, da warst du ja richtig fleißig! DAs sieht alles wunderbar aus, und du entwickelst dich da echt zur Expertin! Super – ich sehe das sehr gerne bei dir, auch wenn es momentan für mich nichts wäre (denke ich… na ja, am besten irgendwann selbst probieren ;-))
    Danke für die schönen Fotos!
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das sind ja die gesammelten Werke der letzten Wochen – und ich mag diese „kleineren“ Projekte sehr gerne. Die gehen auch an einem Nachmittag oder Abend (außer die Nähmaschine, die dauerte schon etwas länger). Und ich freu mich im Gegenzug über Deine vielfältigen und kreativen Papierarbeiten!!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. made with Blümchen

    Autsch! Das Bild vom zerschnittenen Teil tut mir so richtig weh! Die Buchhüllen/Notizblockhüllen sind auf jeden Fall ein supertolles Geschenk, und ich mag ja das Super-Exakte, das sich beim Paper Piecing automatisch ergibt, weisst eh. lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich wollte das zuerst auch nicht glauben, aber das Teil ist einfach unter ein anderes, das ich zurecht schnitt, gehuscht – und schon war es geschehen. FPP könnte ich fast immer nähen – aber nun ist hier Kleidung angesagt.
      LG Ines

      Antworten
  3. misssewing

    Hallo Ines,
    mit Deinen tollen Fotos hast Du mich nun richtig motiviert mein ‚Quiltplay‘ Pattern, dass ich auch schon seit zwei Jahren Zuhause liegen habe, mal anzugehen! Auch ich liebe den Essex Linen und ich hatte ihn mir letztes Jahr von der Quiltcon mitgebracht. Ein toller Stoff und der Materialmix gefällt mir sehr gut! Aber auch Deinen anderen PP-Projekte sind wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      hast Du auch die Nähmaschine? Ich hätte auch noch diverse geometrische Tiere…
      Und das Essex Linen vernähe ich in allen Farben immer wieder gerne – aber dieser Grauton ist sehr angenehm und passt eigentlich immer. Durch einen „Fehlkauf“ habe ich jetzt eine größere Menge an einem anderen Schwarzton… – da freue ich mich auch schon drauf!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Marion M.

    Ganz wunderbar! Gfeallen mir alle1 Und ich nähe auch supergeren auf Papier. Gerade für mein diesjähriges Restefest ist das ideal!
    Und ich habe mich gerade in den Schmetterling verliebt. Ich glaube, den muss ich mal nähen!

    Gruß Marion

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Marion,
      der Schmetterling (und da gibt es vier verschiedene!) ist ein echt dankbares Motiv und passt ja zu vielem. Ich freu‘ mich schon drauf, Deine Variante zu sehen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Eva,
      es war ja zum Glück nur ein Miniteil. Ich hatte nur schon den Stoff weggeräumt und wollte nur noch schnell zusammennähen….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Notizbuchhüllen mag ich auch sehr – und auch wenn manchmal „groß“ gut ist, so ab und an mag ich einfach Minis nähen.
      LG Ines

      Antworten
  5. Mareike

    Liebe Ines,

    den Schmetterling hab ich tatsächlich auch mal genäht. Wobei das ganz schön lange gedauert hat. Deine Nähmaschine gefällt mir auch richtig gut. Vor allem die Farben sind toll gewählt. Ich mache eigentlich viel zu selten einen dunklen Hintergrund. Das sollte ich auch mal in Angriff nehmen.

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      ich habe ja mit dunklen Hintergründen angefangen und lande erst jetzt so langsam bei den hellen – und bei den dunklen mag ich einfach die Essex Linen. Und die Nähmaschine, die wollte ich unbedingt nähen, die musste sein und ich freu mich jedes Mal, wenn ich sie (noch ungequiltet…) an der Wand hängen sehe.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Nähkäschtle

    Das sind so viele schöne Sachen! Die Nähmaschine gefällt mir sehr und auch der Schmetterling – du hast einfach ein besonders schönes Gespür für Farben und Stoffe! LG Ingrid

    Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: