“Meine Vanja” mit Kurzarm (Werbung)

Nach vermutlich zwei Monaten Hochsommer, in denen ich nur Tops getragen habe, krame ich nun doch wieder halbärmlige T-Shirts aus dem Schrank – und stehe wie immer vor dem Dilemma, dass ich kaum tragbare T-Shirts habe. Entweder sind sie mir zu eng (Kauf-T-Shirts von vor einigen Jahren), kaputt oder die Farbe gefällt mir gar nicht mehr. Da passte es wunderbar, dass Meine Herzenswelt nun die Kurzarm-Variante des Shirts “Meine Vanja” als kostenloses Add-On herausbringt. 

Eigentlich ist “Meine Vanja” ein Hoodie-Schnitt, aber für die Kurzarm-Variante empfiehlt sich Jersey – und im örtlichen Stoffladen fand ich diesen leichten, fließenden Jersey. Ich bin nun selbst überrascht, wie angenehm sich dieser Stoff trägt.

Der Schnitt ist etwas weiter – er passt daher gut zu meiner Figur – und dazu noch die Raglanärmel, das mag ich richtig. Ich bin ja schon länger auf der Suche nach DEM Schnitt für mich und bin nun froh, einen Shirt-Schnitt zu haben, der zu mir passt.

Ich habe statt eines Halsbündchens einen kleinen Beleg am Ausschnitt gearbeitet, das mag ich zur Zeit viel lieber. Ärmel- und Bundsaum sind normal gesäumt.

Es braucht beim Raglanschnitt vier Belegteile für den Halsausschnitt. Zudem besteht bei Raglan gern die Gefahr, dass der Halsausschnitt leicht absteht. Das ging hier aber ganz gut. Mit einem Beleg wirkt das Shirt nicht ganz so sportlich, aber für mich es trotzdem alltagstauglich.  Hier habe ich die Belegverarbeitung bei Webware gezeigt, wie ich es mache. Bei Jersey geht das ebenso.

Ich hoffe nun noch auf ein paar Spätsommertage, an denen man Halbarm tragen kann. Und da ich begonnen habe, mein Nähzimmer aufzuräumen, werde ich sicher noch einen geeigneten Stoff für eine weitere Kurzarmvariante finden. Ich war schon ganz erstaunt, was alles aufgetaucht ist, nachdem ich die ersten Regale aufgeräumt habe….

Liebe Grüße

Ines

 

Stoff
Leichter fließender Jersey aus dem örtlichen Stoffladen

Schnitt
Meine Vanja ” mit Kurzarm (als kostenloses Tutorial) von Meine Herzenswelt
Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt

verlinkt
Creadienstag
Handmade on Tuesday
Dienstagsdinge

 

 

16 Gedanken zu „“Meine Vanja” mit Kurzarm (Werbung)

  1. frau nahtlust

    Steht dir mal wieder ausgezeichnet, liebe Ines! Ein tolles Shirt, udn ich bin sicher, der September wird noch einige Tage bereithalten, an denen du dieses famose Teilchen tragen kannst!
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das ist echt ein Lieblingsshirt geworden – und na klar gibt es noch ein paar schöne Sonnentage (brauch ich doch auch!)
      LG Ines

      Antworten
  2. Schnitt für Schnitt

    Ich schließe mich an, steht dir sehr gut! Und auch die Ärmel scheinen gut zu sitzen. Könnte also wirklich DEIN Schnitt sein. Beim Durchschauen deines alten Beitrags ist mir aber wieder aufgefallen, wie unterschiedlich verschiedene Stoffe fallen. Es ist wirklich eine kleine Kunst, den passenden Stoff zum Schnitt auszuwählen, und da scheinst du ein gutes Händchen gehabt zu haben. LG Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja, den richtigen Stoff für Shirts zu finden, ist echt eine Kunst – und oft schon habe ich nicht den optimalen Stoff erwischt. Aber diesem Stoff, dem ich zuerst nicht so viel zutraute, ist echt genial.
      LG Ines

      Antworten
  3. Nähkäschtle

    Oh das ist ein sehr cooles Shirt und es passt super zu dir finde ich – genau die richtige Mischung aus “normal leger” und “gut angezogen”. Der Stoff fällt irgendwie weicher wie normaler Jersey oder – dein Händchen für die prima Stoffauswahl hätte ich auch gern. Und jetzt gucke ich mir mal den Schnitt an, der sieht so aus als ob auch meine Körperform da vielleicht reinpassen könnte in einer großen Größe. Liebe Grüße Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja genau, irgendwie weicher, fließender. Aber doch nicht so, dass er auf dem Bauch zu sehr aufsitzt (deshalb mag ich ja Blusen so gerne…).
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Bellana

    Diesen Schnitt muss ich mir mal genauer anschauen, denn ich sammle Schnittmuster, die nicht so schmal geschnitten, aber trotzdem nicht sackig wirken. Dir steht das Shirt wirklich gut und der Stoff passt mal wieder genau zum Schnitt.
    Grüßle Bellana

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Der Schnitt ist etwas tailliert, hat aber trotzdem für mich ausreichend Weite. Aber: eigentlich ist er ja etwas festere Stoffe gedacht, nur die Kurzarmvariante bietet sich ja aus Jersey an – was sich für mich als optimal erwiesen hat.
      Liebs Grüßle zurück!
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh – da findet sich garantiert noch was! Und den Schnitt habe ich sicher nicht zum letzten Mal genäht.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich mag das Shirt wirklich sehr – und zur Zeit kommt morgens eben eine ärmellose Weste drüber.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Mareike

    Liebe Ines,

    das Shirt steht Dir tatsächlich sehr gut. Aber dass Du beim Aufräumen Stoffe findest, das finde ich wiederum erstaunlich. Ich hab letztens auch aufgeräumt, aber das hat nichts Neues zu tage gefördert.
    Was mich ärgert ist, dass ich meistens viel Jersey übrg habe, der aber nciht mehr genug für irgendwas ist. Hast Du da einen Tipp oder kaufst Du immer passend?

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      ich bin sicher, ich werde noch so einiges finden…. Bisher habe ich das Regal mit den Kisten aufgeräumt, das eigentliche Stofflager kommt erst noch.
      Jersey habe ich auch immer übrig und Unterwäsche nähe ich nicht – so gern die Jungs selbstgenähte Shirts o.ä. tragen, Unterwäsche geht gar nicht. Stückeln mögen sie auch nicht. Ich habe eine Gruppe gefunden, die für Babys Stoffe annehmen – und da werde ich meine Reste hinschicken.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. made with Blümchen

    Liebe Ines, dieser Schnitt sieht wirklich sehr gut an Dir aus! Und zur Stoffwahl haben auch schon andere kommentiert. Ich liebe Blusen immer mehr, aber auch Poloshirts hab ich jetzt wieder für mich entdeckt. Weil sie den Spagat zwischen sportlich und elegant versuchen. Und ich mag Kragen. lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Gabi, Kragen mag ich zur Zeit gar nicht mehr, vielleicht ein kleines Stehkrägelchen. Jetzt in der Hitze habe ich v.a. Blusentops getragen, das flattert einfach besser. Hast Du Dir etwas Poloshirts genäht?
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.