Laptop-Tasche zum Geburtstag

Meine Schwester feierte runden Geburtstag und wünschte sich von mir eine genähte Laptoptasche. Wir konferierten ein wenig hin und her: sie suchte sich dann den Schnitt “Ida” aus dem Buch “Meine Tasche” aus, den ich für mich schon einmal genäht hatte und den ich für sie minimal verbreiterte.

Aus den von mir vorgeschlagenen Stoffen suchte sie sich einen wunderschönen Canvas von Cotton+Steel aus. Ich orderte bei Martina Machwerke die passenden Lederriemen samt Reißverschluss und dann ging es ans Nähen. Aufgrund diverser anderer Nähprojekte hatte ich nur drei Tage, die ich dann auch komplett brauchte! Zum Glück hatte ich alles Material schon rechtzeitig bestellt und auch bekommen.

Da ich zu dieser Tasche bei meiner vorherigen Version die meisten Nachfragen hatte, habe ich dieses Mal mitfotografiert, da die Anleitung im Buch etwas dürftig ist.

Die Innentasche

Das Innenfutter der Tasche ist ein bräunlicher Essex Yarn Dyed. Zusätzlich orderte ich auch noch einen Meter Patchworkstoff aus derselben Stoffserie wie der Außenstoff. Das Essex habe ich komplett mit einer Einlage bebügelt.

Auf die eine Seite der Innentasche habe ich zwei Einstecktaschen für Kabel, Maus, etc. aufgenäht.

Die Taschen haben ein Volumen und sind nicht flach aufgenäht, da das Zubehör doch oft sperrig ist. Oben ist die Kante mit Zierstich abgesteppt und mit Einsteckmöglichkeit für einen Stift versehen.

Auf der anderen Seite der Innentasche habe ich eine Laptophalterung nach meiner eigenen Anleitung auf dem BERNINA Blog aufgenäht.

Da die Gesamt-Tasche nicht zu hoch ist, habe ich die Haltung unten nicht abgesteppt, sondern der Laptop “rutscht ” unten raus. Dies hatte ich bei meiner eigenen Laptop-Tasche auch so genäht. Im Normalfall stellt man die Tasche ja nicht mit Schwung auf den Boden ab und der Laptop wird auch durch die komplette Fütterung der Tasche mit kaschiertem Schaumstoff geschützt. Sollte dieses Halterung unten abgesteppt werden, muss mindestens 2 cm in der Höhe zugegeben werden.

Die Außentasche

Alle Teile der Außentasche habe ich mit kaschiertem Schaumstoff beklebt, damit der Laptop gut geschützt ist.

Auf einer Seite bekommt die Außentasche ein Vorfach. Damit da auch etwas in DIN A 4 hineinpasst und zusätzlich mit Klett verschlossen werden kann, habe ich dieses um 2 cm nach oben vergrößert. Und was habe ich mich angestrengt, dass das Muster stimmt!

Auf die Außentaschenteile werden dann auch gleich die Lederhenkel aufgenäht.

Mit Washi-Tape habe ich eine gerade Linie aufgeklebt. Das Aufkleben des Leders mit Klebeband war nicht so gut, da es leichte Spuren hinterließ. Daher habe ich es dann mit dünnem zweiseitigem Klebeband fixiert.

Mit dem beschichteten Nähfuß wurde das Leder gut transportiert, zusätzlich wählte ich ein dickeres Garn und Ledernadeln.

Auf dem Seitenstreifen habe ich kurze Lederstreifen mit angenietetem D-Ring aufgenäht, damit ein Umhängeriemen befestigt werden kann.

Und selbst das doppelt gelegte Leder oben am D-Ring nähte die Nähmaschine!

Hinzu kommt noch ein Reißverschluss-Streifen, in dem der Reißverschluss zwischen Außen- und Futterstoff eingenäht ist.

Das Zusammennähen von Außen- und Innentasche

Ich hatte einen Tag für die Innentaschenteile und einen weiteren Tag für die Außentaschenteile gebraucht. Hier seht Ihr auch den Reißverschluss-Streifen, der mit dem Seitenstreifen zu einem Ring verbunden wird.

Nun hatte ich noch einen Tag zum Zusammennähen…

Dazu wird in einem ersten Schritt der Außenstoff des Ringes an ein Außenteil geklammert und genäht.

Bei mir ging das Nähen mit dem Streifen oben leichter. Anschließend wird der kaschierte Schaumstoff in der Nahtzugabe zurückgeschnitten.

Nun sollte es folgendermaßen aussehen:

In einem zweiten Schritt wird ein Futterteil (ich habe darauf geachtet, dass die Laptop-Halterung auf dieselbe Front kommt wie die Vortasche des Außentasche) angenäht.

Dazu wird das Futterteil mit der rechten Seite nach unten auf das bisherige Teil daraufgelegt und dann wird das Teil rechts auf rechts am Futterstoff des Ringes geklammert und genäht.

Nach dem Annähen des ersten Futtertaschenteiles sollte es folgendermaßen aussehen, wenn man es entsprechend wendet.

Wieder so wenden, dass das Futter außen liegt und das Außenstoffteil innen:

Darauf kommt im dritten Schritt das zweite Außentaschenteil. Es wird rechts auf rechts oben aufgelegt…

… und angenäht.

Im vierten und letzten Schritt wird das verbleibende Futtertaschenteil rechts auf rechts an den Streifen und dort an den Futterstoff aufgelegt und angenäht.

Das sollte dann so aussehen – unten ist der Streifen etwas hochgeklappt.

Und dann beim Zusammennähen an die Wendeöffnung denken!

Alles drehen und wenden und richtig sortieren – und fertig ist die Laptop-Tasche!

Dieses Mal habe ich zwei gegenläufige Zipper aufgezogen zum bequemeren Öffnen.

Und ich hoffe, Ihr seht, dass der Musterverlauf auch am Übergang der Außenteile zum Seitenstreifen stimmt!

Aus den minimalen Resten (ich hatte 1 m Stoff in 1,10 m Breite) habe ich gleich beim Aufräumen noch ein Täschchen genäht.

Was war ich froh, dass ich dieses Großprojekt rechtzeitig fertig bekommen habe!

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Canvas von Cotton+Steel “ImaginedLandscape – headlands” von JenHewett
Patchworkstoff von Cotton+Steel “Imagined Landscape – The Avenue Oceans
Essex Yarn Dyed in nutmeg (alles von MYO-Stoffe)
Lederteile und Reißverschluss von machwerk

Schnitt
“Ida” aus “Meine Tasche” (bsp. hier – kein Affiliate-Link) von N.Charlier u. S. Duron, Topp-Verlag,
Innenaufteilung nach eigener Idee,
Laptop-Halterung nach meiner Anleitung auf dem BERNINA Blog

verlinkt
Creadienstag
Dings vom Dienstag
Handmade On Tuesday
Buchprojekte

 

21 Gedanken zu „Laptop-Tasche zum Geburtstag

  1. frau nahtlust

    Liebe Ines, die Tasche ist wirklich eine Wucht geworden! Ich habe sie ja Samstag schon auf den Fotos bewundert, aber jetzt nochmal so in aller Ruhe…. einfach ein Traum! Gute Wahl der Stoffe von seitens deiner Schwester und exzellentes und absolut perfektes Vernähen von dir. Richtig klasse!
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Susanne, die Schwester hat sich sehr drüber gefreut! Ich war anfangs mit dem Stoff wirklich skeptisch, bin aber an der fertigen Tasche gefällt mir der Stoff richtig gut – und die Lederriemen runden das ganze wirklich super ab.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Nähkäschtle

    Wahnsinn, da passt ja alles beim Muster und so ein toller Stoff. Diese Lederriemen sind perfekt und ich weiß endlich, was ich an meine Schultasche drannähen werde, das gefällt mir megagut. Nur das mit der Aufhängung der Laptoptasche habe ich noch nicht so ganz kapiert, aber die Mischung aus dem Schaumstoff und das es höher hängt ist super. Da muss ich nochmal in dem anderen Post genau lesen, sowas brauche ich für “meine perfekte Schultasche”. Die sicher nicht in drei Tagen genäht ist :-).
    Liebe Grüße Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich habe mir solche Mühe beim Zuschnitt gegeben (und mich prompt auch einmal verschnitten….) Dass die Seitenstreifen passen war dann Zufall, aber ein superguter!
      Welche Aufhängung verstehst Du nicht ganz? Die für den langen Lederriemen? An meiner Tasche habe ich dies etwas anders gelöst, aber da hatte ich auch nur Gurtband.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Eule im Schlafanzug

    Wow, die würde ich genau so nehmen. Die Stoff- und Farbkombination ist sehr gelungen und perfekt verarbeitet. Das Ganze in nur drei Tagen und dann auch noch dran gedacht für uns mitzufotografieren. Ein dickes Lob und ein ganz großes Dankeschön.
    Liebe Grüße Sandra

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich war von der fertigen Tasche auch ganz begeistert – und meine Schwester auch.
      Mitfotografiert habe ich, da es ganz viele Nachfragen zum Zusammennähen der Tasche gibt. Die Anleitung im Buch ist etwas dürftig und eher verwirrend. Ich habe da schon öfters Online-Hilfe gegeben. Vielleicht helfen jetzt die Bilder weiter.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Schnitt für Schnitt

    Das ist ja wirklich ein Megaprojekt, da kannst du mächtig stolz sein. Und die Tasche ist wirklich sehr gelungen! Perfekte Stoffzusammenstellung, perfekte Musterabstimmung (what else?…), perfekte Nähte. Aber jede Haushaltsnähmaschine würde das nicht schaffen, oder? Gerade die letzten Schritte, wenn alles zusammengefügt wird, da kommt ja schon einiges Material unter dem Nähfuß zusammen.
    Auf alle Fälle vielen, vielen Dank für deine ausführliche Bebilderung, das ist wirklich großartig und sehr großzügig von dir!!!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      ich war froh, dass die Tasche rechtzeitig fertig war!
      Das für die Nähmaschine anstrengenste ist das Aufnähen des Leders. Das Zusammennähen der Tasche ist geht wirklich gut und sind nie mehr als die üblichen 2 Lagen (evtl. plus eingenähtes Gurtband). Im Original wird die Tasche auch nur mit H630 gefüttert. Und falls die Nähmaschine nicht will, kann man den kaschierten Schaumstoff auch kleiner zuschneiden, so dass er von Anfang an nicht mitgenäht wird
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Griselda

    Erst jetzt hier auf dem Blog sieht man genauer, wie du das Muster überall exakt weitergeführt hast. Sogar bei den Seitenteilen passt das, das ist schon bemerkenswert.
    Ganz toll ausgedacht von euch beiden, blitzsauber genäht.
    Respekt!

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin sehr froh, dass das alles so passt. Das war beim Zuschneiden schon viel Überlegen!
      LG Ines

      Antworten
  6. KAZE

    Tolle Umsetzung mit ganz wunderbar ausgewählten Materialien. Da kann sich deine Schwester freuen wie Bolle. Bin begeistert wie exakt du die Ledernähte geschafft hast, perfekt!!!!
    viele Grüße, Karen

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das mit den Nähten auf den Lederriemen war der große Kitzel bei der Sache – und was war ich froh, dass die Maschine das gut gemeistert hat.
      LG Ines

      Antworten
  7. kuestensocke

    Meinen größten Respekt für diese Näharbeit! Taschen, vor allem mit so gutem Innenleben und teilweise Leder sind so aufwändig zu nähen – das bewundere ich sehr! Das Ergebenis überzeugt auf ganzer Linie – wirklich richtig richtig toll geworden! Ein phantastisches Geschenk! LG Kuestensocke

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Dir! Ich bin immer froh, wenn eine Sache so wird, wie ich mir das im Kopf vorstellen. Und zu dieser Tasche haben meine Schwester mit der Stoffauswahl und Frau Machwerk mit den Lederriemen wunderbar beigetragen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Karin

    Hallo Ines, ich habe mir gerade mit Begeisterung deine Laptop-Tasche angesehen, woh….
    Mein neuer Laptop passt nicht mehr in meine gekaufte Tasche, also muss eine neue her, wenn es eben geht selbst genäht.
    Nun meine Fragen : wie groß ist deine Tasche, welche Laptopgröße passt da rein ? Bevor ich mir das Buch bestelle würde ich gerne wissen für welche Laptopgröße die Anleitung ausgelegt ist, oder sind mehrer aufgeführt ? Oder kann frau ( mit Näherfahrung) die Tasche auch ohne das Buch nähen, wenn es ja wohl sowieso nicht so gut erklärt. Und deine Bilder erklären ja fast alles.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße
    Karin

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Karin,
      ich bin sehr angetan von dieser Tasche – daher habe ich sie ja ein zweites Mal genäht. Es ist schon ein anspruchsvolles Projekt und die Anleitung im Buch ist wirklich nicht gut – ein Fehler ist auch drin. Die Frage ist, wie soll Deine Laptoptasche werden? Soll es eine Hülle mit Tragegriff werden, gibt es verschieden Schnittmuster dafür. (bspw. bringt Hansedelli in nächster Zeit so was heraus (https://www.facebook.com/hansedelli/?__tn__=%2Cd%2CP-R&eid=ARBORCo_toGpG3BOngdRQAMCCclFMoM-pvHxnyzYng9Bj8dMhf0cK-IvOnqIq9ZtMSjz_umY89t_-Qc_) und auch von einer anderen Taschenerstellerin weiß ich, dass Ende Oktober etwas in der Art kommt.
      Als Tasche zum Umhängen, in der auch noch Platz für weiteres ist, finde ich allerdings mein hier verwendetes Schnittmuster genau richtig.
      Es passt ein Laptop in der Größe 38 cm x 26 cm x 3 cm , d.h. 15″, rein – die Befestigung an der Seite muss dann aber richtig ausgereizt werden. Ich habe hier die Tasche auch ein wenig verbreitert, damit der Laptop gut reingeht.
      Wenn Du ein wenig im Taschennähen versiert bist, müsstest Du das auch so hinbekommen.
      Bei Fragen einfach nochmal melden!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
      1. Karin

        Ines, danke für deine schnelle Antwort. Ich habe mir eben auf dem Stoffmarkt schon einmal 1m festen Stoff gekauft und werde mich (nach dem Geburtstag meines Enkelmädchen ) an die Laptoptasche heranwagen . Sie soll in der Art und Größe wie deine Tasche sein.
        Liebe Grüße
        Karin

        Antworten
  9. Monika

    Liebe Ines,
    das ist ja eine wirklich tolle Laptoptasche. Der Stoff gefällt mir und Du hast diese so akkurat genäht. Auch das durchdachte Innenleben ist klasse. Eine tolle und anspruchsvolle Arbeit. Ein tolles Geschenk, an das sich Deine Schwester immer erfreuen kann. Super!
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin sehr froh, dass die Tasche nun so geworden ist. Anfangs konnte ich mir den Stoff nicht so recht vorstellen, aber das war gut, sich da auf den Wunsch meiner Schwester einzulassen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  10. made with Blümchen

    Wow, die sieht richtig toll aus, und Deine ausführliche Anleitung dazu – respekt! Wie cool, dass die Außenstoffe auf den Seiten genau ineinander übergehen – das hast du gut gemessen und bedacht. Deine Schwester hat sich bestimmt unheimlich gefreut, nicht wahr? lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Auf der Vorder- und Rückseite habe ich mir viel Mühe gegeben mit dm Zuschneiden. Dass es dann auch noch an den Seiten so gut gepasst hat, war ein Stückchen auch Zufall. Ich bin sehr froh, dass sie so geworden ist!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.