Patchwork-Kissen

Für einen runden Geburtstag habe ich  – wie so gern in letzter Zeit – Kissen genäht. Gewünscht wurden Kissen, die zu einem grauen Sofa passen und türkis als Grundton haben. Ich wusste zudem noch, dass orangene Fleecedecken benutzt werden – also machte ich mich auf die Suche nach passendem Stoff und einer zügig zu nähenden Musteridee.

Fündig wurde ich bei Fadengerade, wo ich einen Charmpack in türkis und orange entdeckte und mich die Inhaberin auf Nachfrage gut mit dem passenden EssexLinen in „Malibu“ beriet – ich bin immer sehr froh, wenn hinter einem anonymen Onlineshop eine nette Person steht, die kompetent berät und weiterhilft.

Ich entwarf zum ersten Mal ein Patchworkmuster selbst: Dazu zeichnete ich das Muster im Original-Maßstab auf Papier auf, erstellte eine Liste der zuzuschneiden Teile und berechnete die Größe der zuzuschneidenden Teile samt Nahtzugabe. Das klappte ganz gut – probiert es auch mal aus!

Die einzelnen Charms nähte ich in Kette an Uni-Stücke…

… und schnitt sie dann in Streifen.

Mit Zwischenstreifen habe ich diese dann im Wechsel zusammengenäht. Ich bügle ja sehr gerne, daher musste ich dieses Bild machen, welches ein Top in gebügeltem und ein Top in ungebügeltem Zustand zeigt.

Noch oben und unten ein weiterer Streifen dran und ich hatte die beiden Kissentops.

Ich freute mich selbst an den beiden Kissen, die ich leider nicht mit den passenden Kissen (40 cm x 70 cm ) füllen konnte, sondern für das Foto mit anderen Kissen ausfüllte.

Auch auf unserem braunen Sofa machen sie sich gut.

Auch wenn es nicht meine gewohnten Farben sind, sind Geschenke doch eine gute Gelegenheit, mal die eigene Farbkomfortzone zu verlassen und so tolle Farben zu entdecken.

Die Kissen passten wunderbar auf das Sofa – das fällt mir dann immer ein Stein vom Herzen.

Liebe Grüße

Ines

PS:
Ich habe dieses Kissen mit einem nahtverdeckten Reißverschluss genäht – wie das funktioniert, zeige ich in einem Beitrag auf dem BERNINA Blog.

Material
Charm Pack „Wild Nectar“ (Moda)
Essex Yarn Dyed in „Malibu“
beides von Fadengerade
(ein wirklich schöner Onlineshop mit kompetenter Beratung – meine eigene Meinung, keine bezahlte Werbung!)

Schnitt
selbst ausgedacht

verlinkt
ModernPatchMonday

19 Gedanken zu „Patchwork-Kissen

  1. frau nahtlust

    Also das ist wirklich wunderschön, liebe Ines, und ein tolles Muster! Ich bin sicher, das hat für viel Freude gesorgt und wird künftig sehr geherzt und geliebt! LG. Susanne

    Antworten
    1. frau nahtlust

      Ach ja, und dass du eigene Designs fürs Patchworken entwirfst, finde ich für dich eigentlich nur den logischen nächsten Schritt, nachdem du hier soviel nähst. Mach da also unbedingt weiter so! 🙂
      LG.

      Antworten
      1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

        Streifen gehen ja meist – bei Shirts und bei Patchwork. Begeistert war ich, dass ich tatsächlich alle Teile richtig berechnet und zugeschnitten hatte – passte genau. Bisher hist bei mir so ein Patchworkmuster eher „in der Entwicklung“ entstanden, d.h ich habe die Teile dann zugeschnitten, wenn ich sie gebraucht habe.
        LG Ines

        Antworten
  2. makinishop

    Oh! Die Kissen gefallen mir sehr gut! Ich liebe ja Precuts und was man so alles daraus machen kann. Da freue ich mich immer sehr über neue Ideen. Wirklich schön!
    Liebe Grüße!
    Kirsten

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Kirsten,
      ich mag ja Precuts auch sehr – grad weil man dann mehrere Stoffe hat, die gut zusammenpassen. Und von diesem CharmPack ist noch einiges übrig!
      LG Ines

      Antworten
  3. cattinkakw

    Schöne Kissen hast Du genäht! Malibu, ist das grau oder geht das eher ins Blaue? Egal, es sieht sehr gut in Kombi mit den anderen Stoffen aus!
    LG
    KATRIN W.

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Katrin,
      dank dir! Das „Malibu“ ist ja eher türkis – also eher blau wie grau. Ich hatte mich auf die Beratung von Fadengerade verlassen – war echt klasse.
      LG Ines

      Antworten
  4. Mareike

    Liebe Ines,

    schöne Kissen hast Du da geschaffen und sich selber an ein Layout zu setzen ist wirklich nicht schwer. Deine Wahl mit den Charmpacks gefällt mir richtig gut. Ich nutze die eigentlich viel zu selten (einmal). Meist gefallen mir die Farbzusammenstellungen nicht so gut, aber so klein geschnitten und mit einem großen Unistoff sieht man die Muster gar nicht mehr so.

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      Hier dachte ich mir, dass es eben schneller geht, wenn ich einen CharmPack nehme – das Muster hat sich dann in der Überlegung ergeben und für Kissen finde ich Stoffkollektionen echt praktisch.
      LG Ines

      Antworten
  5. made with Blümchen

    Die sind wirklich schön geworden! (Weißt du, dass so ein ganz ähnliches Muster hier gerade im Entstehen ist für die Staubhülle der alten Nähmaschine? Nur leider hatte ich zu wenig vom Hintergrundstoff. Am Freitag probiere ich es noch im Patchwork-Geschäft in Leibnitz, sonst muss ich improvisieren.) Auch mit der Farb-Komfort-Zone geb ich Dir Recht! Dazu fand ich auch den Monats-Motto-Tausch im vorletzten Jahr toll, wo es immer galt, die Vorlieben der zu Beschenkenden herauszufinden: Eine monatliche Herausforderung! lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dank Dir! Streifen mag ich als Patchwork-Muster gerne – das kann ich mir gut als Hülle für Deine Nähmaschine vorstellen. Hoffentlich findest Du noch passenden Stoff. Ich bin ja ganz froh, dass sich bei Patchwork viel eher Farben ausprobieren lassen, bei Kleidung bin ich mittlerweile nicht mehr so experimentierfreudig.
      LG Ines

      Antworten
  6. misssewing

    Liebe Ines,
    Danke für Deine tolle Anregung! Das Kissen ist großartig und gefällt mir sehr gut. Ich liebe Precuts und freue mich immer, wenn ich geeignete Schnittmuster finde. Dein Schnittmuster ist wirklich inspirierend und ich möchte es unbedingt mal ausprobieren. Danke für’s Teilen.
    Viele Grüße,
    Christiane

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      ich mag Precuts auch sehr. Und da Kissen der Nähauftrag waren und ich mir mit Stoffaussuchen schwer tat, entschied ich mich eben für einen CharmPack und habe dann weiter überlegt.
      LG Ines

      Antworten
  7. Nähkäschtle

    Das sind tolle Streifenmuster, die du dir da ausgedacht hast und der schmale Streifen in der MItte hat genau die richtige Breite um die farbigen Teile zum Strahlen zu bringen – das Gesamtbild wirkt toll und diese Farben zu probieren hat sich gelohnt. Das hast du toll gemacht! LG Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das Muster ist ja relativ simpel – aber durch die Farben wirkt es. Ich war ganz froh, dass meine Vorstellung sich so umsetzen ließ.
      LG Ines

      Antworten
  8. 123-Nadelei

    Faszinierendes Reißverschlussmuster, ist auch sehr gut geeignet für bunte Stoffreste.
    Das Muster passt zu den Proportionen des Bezuges.
    Ich mag Patchworkmuster, die beim Nähen Abkürzungen erlauben so wie Dein Projekt.
    LG Ute

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Ute,
      ich hatte mit ja eine 1:1 Vorlage aus Papier gezeichnet, so konnte ich die Proportionen abschätzen und die 5“-Größe des CharmPacks gut ausnutzen.
      Ich wollte nämlich, dass es ein zügig umzusetzendes Projekt wird…. (der Geburtstag stand dann „plötzlich“ vor der Tür)
      LG Ines

      Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: