Der heulende Wolf – ein Kissen

Mein dritter Sohn ist ein Wölfe-Liebhaber. Und da ich zur Zeit gerne Kissen als Geschenk nähe, musste ich für ihn zum Geburtstag einfach den Wolf aus dem „Animal Quilt Book“ von Juliet Heijden nähen.

Am Anfang steht bei einem Foundation Paper Piecing (FPP)-Projekt bei mir immer die Stoffauswahl. Im Buch werden insgesamt vier Wölfe in einen großen Quilt eingenäht, zwei in orangenem, zwei in bläulichem Mosaik. Da mein Sohn eher der orange-Liebhaber ist, wählte ich gelb-orange-rote Töne mit schwarzem Hintergrund.

Man könnte den Felsen und den Mond auch in einer anderen Farbe nähen, ich wollte aber alles in einheitlichem Schwarz, um den Wolf so richtig leuchten zu lassen. Alle Teile für sämtliche FPP-Tiere sind auf der beiliegenden CD sowohl im Letter- als auch DIN A 4-Format abgespeichert. Das gefällt mir sehr – kann ich doch so  ohne Umstände normal ausdrucken.

Ich bereite mir meinen Nähtisch für ein FPP-Projekt mittlerweile so vor, dass ich die „technische Zeichnung “ in Farbe ausdrucke und an die Wand pinne. Nur so schaffe ich es, alle Teile mit dem passenden Stoff zu benähen. Auf den Ausdrucken gibt es keine Hinweise, welcher Farbton zu wählen ist. Ich habe mir daher alle Flächen, die schwarz zu nähen sind, mit Bleistift schraffiert.

Die einzelnen fertigen Segmente pinne ich mir auch immer an die Wand, so entsteht ganz langsam das fertige Bild.

Und hier ein paar Einblicke ins Zusammennähen:

Geschafft:

Mit dem Quilten solcher FPP-Projekte tue ich mir nach wie vor schwer. Ich habe daher – wie es Mareike empfiehlt – das Kissentop auf der Rückseite mit Vlies beklebt. Dadurch wird es angenehm weich, gequiltet habe ich aber nicht… .

Dieses Kissen habe ich mit einem nahtverdeckten Reißverschluss genäht. Auf dem Stoffmarkt konnte ich günstige nahtverdeckte Reißverschlüsse mit 40 cm Länge erstehen – ideal für ein Kissen wie hier mit 50 cm Seitenlänge. Das untere Kissen kann ich erst in ein paar Wochen zeigen – das Geburtstagsgeschenk für den zweiten Sohn. Auf dem BERNINA Blog habe ich mit dem unteren Kissen gezeigt, wie ich einen nahtverdeckten Reißverschluss einnähe.

Das Kissen was eine gelungene Überraschung – er meinte, er sei ja jetzt zu alt für Wölfe auf dem Pulli drauf, da ist ein Wolf auf dem Kissen genau richtig.

Liebe Grüße

Ines

 

Material
BellaSolids und andere Unis aus meinem Vorrat
nahtverdeckter RV vom Stoffmarkt

Vorlage
„Howl“ aus dem „Animal Quilt Book“ von Juliet Heijden – bekommt Ihr beim Buchhändler Eures Vertrauens oder online. Toll ist die BlogHop Tour auf Juliets Blog „Tartankiwi„.

verlinkt
ModernPatchMonday
Foundation Paper Piecing Linkparty
Gibt es eine Linkparty für Kissen?

28 Gedanken zu „Der heulende Wolf – ein Kissen

  1. frau nahtlust

    Liebe Ines, du erstaunst mich immer wieder mit deinen tollen WErken! Wahnsinn! Mir fallen ja bald keine Steigerungsformeln mehr ein für das, was ich bei dir zu sehen bekomme. Richtig, richtig gut! Als Wölfe-Liebhaber wird dein Sohn bestimmt dieses Kissen sehr in Ehren halten. Toll ist es geworden! Ach was: mega! 🙂
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dank Dir Susanne! Und ja, der Wolf wird geliebt und schmückt das fade eintönige graue Sofa.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Eule im Schlafanzug

    Wow ist das toll! Ich würde wohl schon bei der Farbauswahl aufgeben weil ich mich nicht entscheiden könnte wo welcher Farbschnipsel hinkommt. Die Idee mit dem Kissen ist super. Und der Wolf leuchtet wirklich wunderschön. Ich bin begeistert!
    Liebe Grüße, Sandra

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das mit der Farbauswahl hört sich schlimmer an. Einfach für jedes Flecken eine andere Farbe nehmen und schauen, welche nebeneinanderliegenden Segmente gleichfarbig sein müssen. Als Quilt war es mir zu viel dunkler Hintergrund – davon abgesehen, dass ein Kissen schneller fertig wird.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Ulrike! Die Arbeit hielt sich echt in Grenzen – war auch nicht meine erstes FPP-Projekt. Zwei Nachmittage habe ich die Segmente genäht, einen Nachmittag dann zusammen- und das Kissen genäht.
      Liebe Grüße nach Dänemark!
      Ines

      Antworten
  3. brennnesselein

    Wow, ein wunderschönes Kissen! Das Motiv, die Farben und die Umsetzung als Kissen einfach toll!!
    Ich kenne mich mit FPP (noch) gar nicht aus, habe mich gerade dank Google ein wenig schlau gemacht. Eine ganz neue, interessante Welt! 😀
    Liebe Grüsse, Franzisca

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Gefahr ist, dass man immer neue wunderschöne Vorlagen in FPP entdeckt – fängt man mal mit Suchen an. Daher gut aufpassen (grins)!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. made with Blümchen

    Das gefällt mir richtig, richtig gut, und der Wolf leuchtet toll raus. Schön geworden, kann ich verstehen, dass der Sohn sich freut! lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin auch immer froh, wenn das Genähte so wird, wie ich es mir vorstelle – und hier passte es!.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Nanusch

    Wow, was für ein schönes Kissen!!!
    Du hast echt coole Farben ausgewählt!
    Um das Buch „Animal Quilts“ tänzele ich auch schon ein Weilchen rum…
    LG
    Nanusch

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich bin ja um das Buch auch eine Weile rum getänzelt – aber ich mag es sehr und hoffe, noch manches draus zu nähen. Zwar nicht alle Vorlagen, da mir bspw. das Rind nicht gefällt, aber die anderen….
      LG Ines

      Antworten
  6. Mareike

    Liebe Ines,

    Dein Kissen ist so wunderschön geworden. Normalerweise kennt man den heulenden Wolf ja vor einem Vollmond, aber vor der untergehenden Abendsonne funktioniert der auch ganz wunderbar.
    Auch wenn Du Dich hier mit dem Quilting nicht arrangieren konntest, ein Kreis um das Motiv, im schwarzem Garn wäre bestimmt gegangen. Zumindest um das Badding dauerhaft zu fixieren. Ich glaube da muss man einfach Hemmungen überwinden.

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      Das Motiv ist wirklich wunderschön und meine kleiner Wolfliebhaber ist sehr glücklich damit. Deine Quiltingversuche motivieren mich ja sehr, es mit dem FMQ weiter probieren. Ich werde sicher ja noch mehr Kissen nähen….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. cattinkakw

    Das hast Du sehr schön genäht! Ich glaube das Buch würde mir auch gefallen, Danke dass Du es vorgestellt hast, ich kannte es bisher noch nicht.
    LG
    KATRIN W.

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Katrin,
      ich mag die meisten der Tartankiwi-Vorlagen und als sie dann das Buch vorstellte, bin ich eine Weile drum rum geschlichen… Der Pfau, der Tiger und noch viele andere würde ich schon sehr gerne nähen!
      LG Ines

      Antworten
  8. Nähkäschtle

    Soooo viele kleine Teile und der Wolf leuchtet wunderbar. Das Buch sieht ja toll aus und ein Tiger ist da auch drin … uih … ich bewundere deine Genauigkeit und das immer alles so exakt und passend ist – deine Männer können sich sehr freuen wie liebevoll sie benäht werden! LG Ingrid

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      So kleine ist die Teile nicht, da gibt es andere Vorlagen… Das ist das schöne an diesem Buch, da ist nicht alles mikro, sondern es sind auch größere Stücke dabei.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. 123-Nadelei

    Ein sehr schönes Kissen, zuerst dachte ich, der Wolf ist eine Applikation. Er hebt sich toll vor dem orange gepatchten Hintergrund-Rund ab.
    PP habe ich bisher noch kaum probiert. Dein Kissen ermutigt mich.
    LG Ute

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das „schlimme“ an FPP ist, dass man, wenn man mal angefangen hat, viele schöne Vorlagen entdeckt… Und die meisten sind auch zügig zu nähen. Ich mag es sehr, Kissen als Geschenk zu nähen und dabei die Vorlieben des Beschenkten abzubilden.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich mag das Buch sehr – und hoffe, dass ich noch einiges draus nähen kann.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Ich freu mich über Deine Worte: