7. Bloggeburtstag im Nähkäschtle!

Das Nähkäschtle feiert 7. Geburtstag! Ingrid feiert dies mit einer kleinen Briefaktion: wer sich zum Mitmachen meldete, sollte Post an eine andere zugeloste Teilnehmerin verschicken. Eine ganz entzückende Idee, denn Überraschungspost macht richtig Freude!

Da ich Ingrid schon längere Zeit persönlich kenne meldete ich mich gerne an – und vertüttelte den Absendetermin der Überraschungspost dann völlig…  Mich erreichte bereits einen Tag vor dem “offiziellen” Termin Post von Manu Wir vom Ende der Straße – ein wunderhübscher kreativer Blog. Aus dem Kuvert packte ich eine tolle Küstenkind-Karte, ein Buchzeichen und zwei Kuverts.

Faszinierend, wie man solche Karten gestalten kann – Manu hat wohl irgendwelche Stanzen, aber nur Ausstanzen macht ja noch lange keine schöne Karte: das ist wunderschön arrangiert und die Karte ist so fröhlich und macht Lust auf Meer! Vielen Dank für Deine netten Zeilen!!

Sie hat für mich auch ein Buchzeichen gehäkelt und mit Perlen, die meinen Namen bilden, versehen. Ich habe so gut wie nichts mit meinem Vornamen drauf, dafür ist er vermutlich zu selten. Das gefällt mir sehr.

In den beiden anderen Kuverts befand sich eine Geschichte und dazu passenden M&Ms:

Vielen Dank liebe Manu für diese schöne Post! Sie kam kurz vor unseren “letzten” Konfirmation vergangenen Sonntag, so dass ich mich erst nach der Feier richtig Zeit genommen habe, alles auszupacken. Das war auch der Grund, warum ich völlig aus dem Zeitkonzept kam und meine Überraschungspost erst einige Tage zu spät zur Post brachte.

Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, für Katrin Nealich und der dicke Opa eine kleine Nähmaschinenkarte zu nähen. Die kleine Foundation Paper Piecing-Nähmaschine von Quietplay mag ich sehr und in den Regenbogenfarben ist sie so fröhlich.

Ich habe einen Block in der Größe 6″x6″ aus lauter Unis genäht, mit doppelseitig klebendem festen Pellon 72F bebügelt und auf die Rückseite einen Blumenschriftstoff aufgebügelt.

Drumrum ein Streifenbinding und fertig war die Karte (nachdem ich das erste Binding zu schmal zugeschnitten hatte, es auftrennen und neu annähen musste…). Zuerst wollte ich einen Karton hinten drauf bügeln/kleben und darauf meine schriftlichen Grüße an Katrin schreiben. Aber vielleicht will sie das Nähmaschinchen oder MugRug benutzen und daher erschien mit “waschbar” besser. Daher habe ich meine Karte – auch mit Nähmaschine  hinten leicht mit Test aufgeklebt.

Ich besitze ja nur sehr wenig Kleinkram zum Dekorieren, daher habe ich mich richtig gefreut, dass ich einen kleinen Pin gefunden habe, der gut zu Katrin passt und jederzeit woanders platziert werden kann.

Mit etwas Süßem kam wie gesagt meine Post etwas sehr spät zur Post – und ich hoffe, Katrin hat sie rechtzeitig zum Zeigetag am heutigen Samstag erhalten.

Nun, liebe Ingrid, feiere den heutigen Tag ein wenig! Ich hoffe auf viele weitere gemeinsame Aktionen und Nähereien mit Dir!

Liebe Grüße

Ines

 

FPP-Pattern
Mini Sewing Machine in 6″ von Quietplay
genäht aus Unis aus meinem Vorrat;
für die Projektmappe habe ich den Block in 8″ genäht

verlinkt
Nähkäschtle
Patchen & Quilten

21 Gedanken zu „7. Bloggeburtstag im Nähkäschtle!

  1. Anni

    Boah, Ines, welche tolle Post. Hin wie her. Die Küstenkind-Karte(n) habe ich vor ein paar Tagen schon im Blog von Manu bestaunt und mich sofort bei ihr schlau gemacht, woher die tolle Stanzen mit den Häusern ist. Sooooo schön. Und ja, da bekommt man Meerweh, aber ein schönes. ♥

    Und deine Karte für Katrin. Ich bin schoooooooohoooooooockverliebt. So wunderschön, Katrin wird sich riesig gefreut haben, da bin ich ganz sicher. Die Nähmaschine ist der Hit und der kleine Charm-Anhänger – ganz ganz wunderbar.

    Schön, dass du auch beim Bloggeburtstag im Nähkäschtle dabei bist.

    Liebe Grüße

    Anni

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Anni,
      ja, über die Küstenkind-Karte freue ich mich sehr – der Urlaub dieses Jahr fällt wohl aus und wer weiß, wann ich wieder mal ans Meer komme….
      Als mir Katrin zugelost wurde, hatte ich automatisch die kleine Nähmaschine im Kopf und musste sie für sie nähen. Und dann war ich ganz überrascht, dass mein Fundus diesen netten Pin hergab.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Manu

    Hallo Ines,
    wow, was für eine tolle Karte!!!
    Ich bin immer begeistert, wenn ich sehe was aus so Stoffteilchen für Bilder entstehen können, da bin ich völlig unbegabt. Und von der Farbenvielfalt bin ich auch ganz hin und weg, die harmonieren alle ganz wunderbar. Da hast Du eine schöne Post auf den Weg gebracht und Katrin hat sich bestimmt riesig gefreut.
    Und mich hat es gefreut, dass ich Dir eine kleine Freude bereiten konnte. 🙂
    Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende mit hoffentlich etwas Sonne
    Manu

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Hach, Sonne wär so bitter nötig. Wir sind zwar nicht vom Hochwasser betroffen, aber es regnet jeden zweiten Tag und der Sommer will sich nicht richtig einstellen. Deine Karte freut mich sehr, v.a. da ich wohl noch längere Zeit nicht ans Meer komme und ein bißchen Meerweh habe ich schon!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Pingback: Brieffreuden – nealichundderdickeopa

  4. nealich

    Liebe Ines, ich freu mich riesig über Deinen schönen Brief!!! Die NäMa in Regenbogenfarben ist genau meins und Schokolade geht immer! Du hast Dir so viele Gedanken gemacht und ich lese es aus jedem Wort, v.a. auch auf Deiner lieben Karte! Nochmals vielen lieben Dank dafür und vielleicht klappt es ja wirklich bald in echt ;o)
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Katrin

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das wird noch klappen, dass wir uns treffen! Und ich freue mich, das Dir die kleine Nähmaschine Freude macht – egal ob an der Wand oder unter der Tasse!
      Liebe Grüße nach Franken (da war erst einer meiner Jungs ein paar Tage “auf Urlaub” unterwegs)
      Ines
      nac

      Antworten
  5. Ulrike Schäfer-Zimmermann

    Wow, Ines!
    da hast du schöne Post von Manu bekommen, das Lesezeichen gefällt mir sehr, auch die Küstenkind Karte :0) die kleine Nähmaschine ist genial, in regenbogenfarben, so wie Katrin es gerne mag, für den PIN würde ich auch so einiges tun *lach* der ist sehr cool…ganz zu schwiegen von der Karte! wirkliche Freupost! …hab noch ein schönes Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, Manu’s Post hält die Sehnsucht ans Meer wach – vielleicht klappt es ja nächstes Jahr. Der Bloggeburtstag war eine richtig tolle Idee – so viele positive Wünsche und kleine Werkeleien, die sorgfältig ausgewählt wurde!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Carola

    So eine “Brieffreundschaft” ist eine tolle Aktion! So viele liebevolle Geschenke hin und her! Um wieviel hast du denn die 16,5″ Vorlage für die entzückende kleine Nähmaschine verkleinert?

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      JA, liebe Carola, das war richtig toll – auch wenn ich zum Schluß echt etwas geschwitzt habe, da ich total zu spät dran war.
      Ich habe die “kleine” Nähmaschine” von Quietplay (die große habe ich auch…), da ist 6″, 8″ und 10″ enthalten.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Die Nähmaschine ist ein dankbares Motiv – und für Katrin erschien sie mir sehr passend!
      Hach, Meer – irgendwann wieder!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. Rita

    Hallo Ines
    aus dem Land, wo viele Frauen den Namen Ines haben. Hier schreibt und sagt Inese.
    Und toll, dass dein Name auf dem Lesezeichen war – nur deins ist es!
    Wirklich tolle Ideen haben die Blogerinnen! Und die gequiltete Nähmaschine ist richtig für die Näherin.
    Rita aus Lettland grüßt!

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das wusste ich nicht, dass in Lettland viele Frauen so heißen – ich freue mich, das nun zu wissen!
      Liebe Grüße nach Lettland!
      Ines

      Antworten
  8. Frau Augensternswelt

    Guten Morgen liebe Ines,
    hihi mir ging es so ähnlich wie dir, fast hätte ich auch den Absendetermin verpasst. Wir war zu viel los. Deine Post die du bekommen hast ist sehr hübsch. Was für ein lieb gestaltetes Lesezeichen du bekommen hast, sehr cool. Und die Künstenkindkarte gefällt mir natürlich auch sehr.
    Richtig toll finde ich deine Freudenpost mit der fröhlichen Nähmaschinenkarte. Was für eine nette Idee. Ja, du hast recht, dass war wirklich ein schöner Freundschaftstausch, hat Spaß gemacht. Du Liebe, ich wünsche dir einen schönen Sonntag und lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße aus Heidelberg
    Annette

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das war wirklich eine kleine feine Aktion, mir hat sie (trotz einer Mitternachtsnähaktion) viel Spaß gemacht. Und ich finde alle Idee, die hin- und her geschickt wurden, sehr reizend – da werde ich sicher noch öfters Ideen schauen gehen!
      Liebe Grüße nach Heidelberg
      ines

      Antworten
  9. Valomea

    Hallo Ines,
    da haben sich ja wunderbare Sachen hin und her auf den Weg gemacht! Die selbst gebastelte Strandkarte ruft bei mir auch sofort die Sehnsucht nach Meer auf den Plan – zu lange habe ich keines mehr gesehen geschweige denn die Füße in den Sand gesteckt… Das Lesezeichen ist cool – wegen der Namensperlen besonders.
    Und Dein Geschenk an Katrin ist ja sowieso der Kracher! Ein ganz wunderbarer Miniquilt, der mit Sicherheit an der Wand landen wird und nicht unter einer Tasse.
    Da hast Du Dir viel Mühe gemacht.
    LG
    Elke

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Elke,
      ja, das war eine feine Tauschaktion – ich freue mich sehr über die Küstenkind-Karte und die Geschichte, die einen immer wieder an das wirklich wichtige erinnert. Und die Nähmaschine ist ein tolles Motiv, ich mag sie sehr gern und muss mir wohl auch noch die eine oder andere nähen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  10. Kirsten Meyer

    Liebe Ines,
    hübsche Brieffreude hast du bekommen. Das Lesezeichen ist ja klasse mit dem Namen dran. Ich habe auch mal eins mit Namen bekommen und es ist immer im ständigen Gebrauch:) Herzlichst Kirsten

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das sind lauter feine Sachen. Und ich habe wirklich kaum Sachen mit meinem Namen drauf – da ist das Strandhausbuchzeichen wirklich was besonderes.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.